Lisa & Lila dürfen bleiben

Autor*in
Breitenfellner, Kirstin
ISBN
978-3-85452-184-6
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Löcker, Dorothea
Seitenanzahl
60
Verlag
Picus
Gattung
Ort
Wien
Jahr
2016
Lesealter
8-9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
13,00 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Die beiden Kühe Lisa und Lila sollen zum Schlachthof gefahren werden. Doch Josef und seine Freundin Tassa bringen sie in ein Versteck.

Beurteilungstext

Wie in einem Tagebuch schreibt Josef in vier Kapiteln auf, was ihn bewegt und was ihm so alles passiert.
Er ist der Sohn eines Bauern, doch sein Vater hat die Landwirtschaft aufgegeben und für Josef bedeutet das Abschied nehmen von seinem Wunsch, selbst später einmal Bauer zu werden.
Nach und nach werden alle Kühe abgeholt und Josef weiß nicht, ob sie zum Schlachthof gebracht werden oder ob sie auf einem anderen Bauernhof weiterleben dürfen. Seine Eltern sprechen nicht mit ihm darüber, um ihn nicht zu belasten.
Zum Glück gibt es noch den Großvater, der immer Zeit und Trost spenden kann und vor allem gute Geschichten zu erzählen weiß.
Dann gibt es da auch noch Tessa, Josefs Freundin, mit der er sich allerdings zerstritten hat und es dann lange Zeit braucht, um sich wieder zu versöhnen.
Das Schlachten der Kühe wird für eine Leserschaft, die in der Stadt wohnt, wahrscheinlich sehr befremdliche und traurig sein. Doch Josefs Erzählstil macht deutlich, dass er die übergeordneten Zusammenhänge versteht und letztendlich weiß, dass die Tiere auf einem Bauernhof Nutztieren sind und über kurz oder lang immer auf einem Schlachthof enden.
So werden die beiden Kühe Lisa und Lila auch nicht überschwänglich geliebt, sondern ehr warmherzig bedacht.
Bilder mit zarten Grauabstufungen illustrieren die einzelnen Kapitel und lassen ebenfalls die Kühe sehr realistische und nicht verniedlicht oder gar vermenschlicht erscheinen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von GB.
Veröffentlich am 01.10.2016

Weitere Rezensionen zu Büchern von Breitenfellner, Kirstin

Breitenfellner, Kirstin

Das Geheimnis der Schnee-Eule

Weiterlesen
Breitenfellner, Kirstin

Das Geheimnis der Schnee-Eule

Weiterlesen
Breitenfellner, Kirstin

Lisa und Lila dürfen bleiben

Weiterlesen
Breitenfellner, Kirstin

Das Echo des Schiffs heißt Fisch

Weiterlesen
Breitenfellner, Kirstin

Das Echo des Schiffs heißt Fisch

Weiterlesen
Breitenfellner, Kirstin

Das Echo des Schiffs heißt Fisch

Weiterlesen