Können Fischstäbchen schwimmen? Woher unser Essen kommt

Autor*in
Rahn, Sabine
ISBN
978-3-522-30569-3
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Jakobs, Günther
Seitenanzahl
24
Verlag
Thienemann
Gattung
Buch (gebunden)Sachliteratur
Ort
Stuttgart
Jahr
2020
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
14,00 €
Bewertung
empfehlenswert

Teaser

Wie kommt die Milch in die Flasche? - ein erzähltes Sachbuch über die Herkunft unseres Essens

Beurteilungstext

Erntedankfest im Kindergarten! Und alle bringen etwas mit!
Die Kinder freuen sich und planen bereits, was sie zum gemeinsamen Buffet beisteuern möchten.
Das ist doch ein willkommener Anlass, um endlich einmal wieder einen Bauernhof zu besuchen, im Hofladen einzukaufen und gute Landluft zu schnuppern, findet Papa.
Denn obwohl Papa in einem Restaurant kocht und Mama zuhause täglich mit frischen Zutaten leckere Gerichte zubereitet, wissen Mathis und Lola nicht besonders viel über den Ursprung von Käse, Honig und Co.
Und so schlägt "Können Fischstäbchen schwimmen?" eine leicht zugängliche Brücke für alle Kinder, die sich bisher noch nicht damit beschäftigt haben, woher unsere Lebensmittel eigentlich kommen.
Das erzählende Sachbuch nimmt große und kleine Naschkatzen mit auf eine Reise in die Welt der Lebensmittel. Die Herkunft von Saft, Honig, Käse und Co. werden in leichter und verständlicher Sprache erklärt.
Untermalt von großflächigen Bildern und begleitet von wenigen aber einprägsamen Bilderklärungen erobert die Familie den Bauernhof: Käserei, Bienenstöcke und Obstpresse bieten neue und spannende Einblicke und natürlich wird ausführlich erklärt, wie Gummibärchen hergestellt werden - auch wenn diese Produktion üblicherweise nicht auf dem Bauernhof stattfindet.
Das Buch macht Lust auf natürliche Lebensmittel und gesunde Ernährung und regt zum gemeinsamen Kochen mit der ganzen Familie an.
Um mit Kindern über den Wert frischer Lebensmittel zu sprechen und zu zeigen, wie viel Freude ein bunter Obstteller macht, ist dieses Buch bestens geeignet.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von dia; Landesstelle: 16 Hessen.
Veröffentlich am 22.12.2021

Weitere Rezensionen zu Büchern von Rahn, Sabine

Holthausen, Luise; Rahn, Sabine

Geschichten für clevere Mädchen.

Weiterlesen
Rahn, Sabine; Wiechmann, Heike; Reuters, Inga

Ponygeschichten & Pferdegeschichten

Weiterlesen
Rahn, Sabine

Anne und der geheimnisvolle Schlüssel

Weiterlesen
Rahn, Sabine

Klar, trau ich mich das!

Weiterlesen
Rahn, Sabine

Indianergeschichten

Weiterlesen
Rahn, Sabine

Mein bester Freund ist ein Vampir

Weiterlesen