Kleines Schaf und große Wölfe

Autor*in
Smallman, Steve
ISBN
978-3-96185-524-7
Übersetzer*in
Kiesel, TextDoc
Ori. Sprache
Englisch
Illustrator*in
Dreidemy, Joelle
Seitenanzahl
32
Verlag
360 Grad Verlag GmbH
Gattung
BilderbuchBuch (gebunden)Sachliteratur
Ort
Schriesheim
Jahr
2020
Lesealter
4-5 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
13,00 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Wie können drei Wölfe und ein Schaf Freundschaft schließen? Eine farbenfrohe Geschichte, die über eine Freundschaft entgegen aller Naturgesetze spricht. Vielfältige Seitengestaltungen mit Sprechblasen lassen die Waldbewohner ihre Gefühle zeigen, verbal ausdrücken und geben den Leser*innen Anregungen, um die Freundschaft zwischen einem Schaf und einem Wolf zu hinterfragen sowie in die menschliche Welt zu übertragen.

Beurteilungstext

Nach dem beliebten Buch „Kleines Schaf und großer Wolf“ erscheint nun ein weiteres Buch Smallmans über die beiden besten Freunde. Die Tiere im Wald, die sich um das Schaf sorgen, können es kaum fassen, dass zwei so unterschiedliche Tiere Freunde geworden sind. Entgegen aller Naturgesetze unternehmen sie gemeinsam Ausflüge, backen Kuchen und wollen nun auch die anderen Freunde des Schafes einladen. Doch die Waldbewohner haben Angst vor ihrem Feind dem Wolf und wollen auf keinen Fall etwas mit ihm zu tun haben. Ob Karotten-Muffins oder Versteckspiel – alle Waldbewohner ergreifen die Flucht, sobald sie das Raubtier sehen. So probieren das Schaf und sein „Woff“, wie das Schaf den Wolf nennt, ein gemeinsames Treffen mit den Freunden des Wolfes. Die Namen Knurrer, Greifer und Kneifer hören sich nicht sehr Schaf-freundlich an, erkennen jedoch das große Herz des Schafes und werden zu guten Freunden. Die Waldbewohner haben das kleine Schaf nicht vergessen, wollen es aus dem Haus voller Wölfe retten und setzen dafür ihr eigenes Leben aufs Spiel. Das Schaf schlüpft nun in die Rolle des Vermittlers zwischen den Waldbewohnern und den Wölfen. Gemeinsam klären sie die freundschaftlichen Absichten und genießen nun alle gemeinsam den Abend bei Lagerfeuer, Geschichten und Tee.
Smallman und Dreidemy kreieren ein gemeinsames Buch, in welchem der Text punktuell durch Sprechblasen in das Bild eingebettet wird. So werden die Tiere zum Leben erweckt und ihre verängstigte Mimik und Gestik nochmals unterstrichen. Die gestalteten Doppelseiten unterscheiden sich zwischen Illustrationen, die eine Doppelseite ausfüllen und die Texte inkludieren sowie Seiten, auf denen einzelne Bilder mit dazu passenden Textblöcken zu sehen sind. Vollfarbige und weiche Zeichnungen, die durch schmale Konturen gerändert wurden, bieten den Betrachter*innen klar zu erkennende Bildobjekte. Dreidemy spart am Detailreichtum im Bild, um den Fokus auf einzelne Tiere und deren Mimik und Gestik zu legen.
Eine Geschichte gegen Vorurteile, Stigmata und die Naturgesetze, die sich wunderbar auf menschliche Verhaltensweisen übertragen lässt. Dieses Buch bietet Erzählanlässe und Diskussionspotenzial für Grundschüler*innen, aber auch für Erwachsene. Denn von einer Freundschaft zwischen Schaf und Wolf können alle Menschen noch etwas lernen. Sehr zu empfehlen!

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von maha.
Veröffentlich am 05.06.2022

Weitere Rezensionen zu Büchern von Smallman, Steve

Smallman, Steve

Kleines Schaf und große Wölfe

Weiterlesen
Smallman, Steve

Trau dich, kleiner Pinguin!: Bilderbuch über Mut und Selbstbewusstsein

Weiterlesen
Smallman, Steve

Wollen wir Freunde sein, kleiner Bär

Weiterlesen
Smallman, Steve

Wollen wir Freunde sein, kleiner Bär?

Weiterlesen
Smallman, Steve

Du bist so lieb, kleine Maus

Weiterlesen
Smallman, Steve

Der kleine Hase, der ängstliche Bär und das große Geheimnis

Weiterlesen