Jagd auf die Juwelendiebe

Autor*in
Holler, Renée
ISBN
978-3-7855-6801-9
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
119
Verlag
Loewe
Gattung
Krimi
Ort
Bindlach
Jahr
2009
Lesealter
8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Klassenlektüre
Preis
4,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Im Juwelenbasar in Aruns Straße wurde eingebrochen. Da der zuständige Polizist vor einem Rätsel steht, nehmen Arun und sein Freund Ravi die Sache selbst in die Hand. Schon bald haben sie die Diebe ausfindig gemacht.

Beurteilungstext

Die Handlung dieses Ratekrimis spielt in der indischen Großstadt Delhi, zur Zeit des Lichterfestes Diwali. Während die Menschen der Stadt sich auf das Lichterfest vorbereiten, planen zwei Verbrecher einen großen Raubüberfall. Sie wollen die berühmten Harindra-Juwelen rauben. Doch leider haben die Verbrecher nicht mit den beiden Jungs, Arun und Ravi, gerechnet, die ihnen auf Schritt und Tritt folgen. Dabei finden die beiden heraus, was die Diebe planen. Mit ihrer Hilfe gelingt es der Polizei gerade noch rechtzeitig, die Diebe zu schnappen. Zum Schluss stellt sich dann noch heraus, wer der eigentliche Auftraggeber der beiden Verbrecher ist, sehr zur Überraschung des Lesers. Insgesamt ein toller Ratekrimi mit vielen Sachinformationen und Wssenswertem über das Land Indien. Dem Autor ist es gut gelungen, den Leser in die Geschichte miteinzubeziehen und ihn einen Hauch des bezaubernden indischen Flairs spüren zu lassen. Das Buch enthält etliche Fragen an den Leser, die dieser beim genauen Hinschauen und Lesen ohne Schwierigkeiten beantworten kann. Die Lösungen dazu gibt es am Ende des Buches.Spaß macht es auch, eine geheime Botschaft anhand eines Morsealphabets zu entziffern. Sprache und Satzbildung sind einfach. Der Leser kann dem Geschehen gut folgen. Allerdings benutzt der Autor viele indischen Wörter, deren Bedeutung am Ende des Buches in einem Glossar nachgeschlagen werden können. Die liebevollen schwarz/weißen Zeichnungen passen hervorragend zur Geschichte und ergänzen den Text wunderbar. Am Ende des Buches findet man noch eine Landkarte von Indien, Infos über seine geographische Lage und das Lichterfest Diwali. Außerdem ein Rezept eines indischen Joghurtgetränks. Für alle Pädagogen, die es interessiert, steht zu diesem Buch eine Lehrerhandreichung zum kostenlosen Download im Internet bereit. Adresse ist im Buch angegeben.

Fazit:
Insgesamt ein unterhaltsamer, leicht lesbarer Ratekrimi, bei dem neben Unterhaltung und Spannung auch Wissenswertes über landestypische Besonderheiten Indiens zu erfahren sind.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von HS.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Holler, Renée

Holler, Renée

Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper

Weiterlesen
Holler, Renée

Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper

Weiterlesen
Holler, Renée

Die Diebe von London

Weiterlesen
Holler, Renée

Im Schatten der Akropolis

Weiterlesen
Holler, Renée

Die Diebe von London

Weiterlesen
Holler, Renée

Gefahr auf der Santa Maria - Rätselkrimi um Christoph Kolumbus

Weiterlesen