Ilse Bilse

Autor*in
Roscher, Achim
ISBN
978-3-359-01145-3
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Zucker, Gertrud
Seitenanzahl
184
Verlag
Eulenspiegel Kinderbuchverlag
Gattung
Buch (gebunden)
Ort
Berlin
Jahr
2012
Lesealter
0-3 Jahre4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
14,99 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Eine Fülle an Versen, Reimen, Liedchen, Spielchen... Ein tolles Buch für verregnete Winternachmittage, den Besuch bei Großeltern und andere Gelegenheiten. Das Buch regt zu gemeinsamen Interaktionen an und fördert so u.a. die Sprachentwicklung, die Entwicklung emotionaler und die Herausbildung sozialer Kompetenzen von Kindern.

Beurteilungstext

144 tradierte Kinderverse, Fingerspiele, Kniereiter und andere Spiele, Lieder und Texte sind von Getrud Zucker in diesem Buch zusammengetragen worden. Hierzu gehören u.a. so bekannte Klassiker wie der Daumen, der die Pflaumen schüttelt, heile, heue Segen, drei Tage Regen, hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp, Regen, Regentröpfchen, regnen auf mein Köpfchen, ich und du, Müllers Kuh, A, B, C, die Katze lief im Schnee oder zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh. Aber auch weniger bekannte Lieder, Spiele, Reime u.a. werden hier präsentiert, wie fahr, fahr mit der Post, frag, frag nicht, was es kost, Bauer, bind den Pudel an, dass er mich nicht beißen kann, Schnipp, schnapp, Schneider, mach mir schöne Kleider oder dreiblättrig Kraut, heil mir die Haut.
Das Buch im Retro-Style bietet neben der Sammlung von 12 Dutzend Kinderversen eine Fülle von wunderbaren Zeichnungen, die an mit Wachsmalstiften gemalte Kinderzeichnungen erinnern. Zum Teil werden die Verse noch erläutert. Größe und Form des Buches erinnern an ein Poesiealbum aus früheren Zeiten. Nostalgie pur.
Dieses Buch begeistert nicht nur Kinder, auch ältere Menschen werden mit diesem Buch ihre Freude haben, wenn sie Verse lesen, die schon in ihrer Kindheit gesprochen wurden. Schon vor Jahren, Jahrzehnten und ggf. Jahrhunderten wurden viele dieser Verse schon von Eltern und Kindern gemeinsam gespielt, gesungen, geklatscht. Dieses Buch ist ein unerschöpfliches Werk voller Reime und Spiele, mit dem viele Tage zu schönen gemeinsamen Erlebnissen werden. Gerade in Corona-Zeiten ist das Buch ein besonderes Geschenk für alle Familien, die nun vermehrt Zeit mit ihren Kindern zusammen verbringen. Ein besonderer Einsatz ließe sich auch im Bereich des generationenübergreifenden Lernens, Zusammenkommens vorstellen, wenn Kinder und Senioren gemeinsam die tradierten Sprüche aufsagen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von 140; Landesstelle: 19 Nordrhein-Westfalen.
Veröffentlicht am 02.01.2021

Weitere Rezensionen zu Büchern von Roscher, Achim

Roscher, Achim

Ilse Bilse - Zwölf Dutzend alte Kinderverse

Weiterlesen