Hard Cash.

Autor*in
Cann, Kate
ISBN
978-3-570-25054-9
Übersetzer*in
Hergane, Yvonne
Ori. Sprache
Englisch
Illustrator*in
Seitenanzahl
284
Verlag
Bertelsmann
Gattung
Ort
München
Jahr
2002
Lesealter
14-15 Jahreab 18 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
0,00 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Rich, Junge aus einer armen Familie, wird wegen seines Talentes von einer exklusiven Werbefirma unter Vertrag genommen. Auf einmal hat er ganz viel Geld, und er will immer noch mehr verdienen...

Beurteilungstext

Lesefutter für junge Erwachsene. Zugegeben, spannend kann Ms. Cann schon schreiben, aber auch reichlich platitüdenhaft. Die Charakterzeichnungen sind allzu durchsichtig und vorhersehbar gestaltet; Geld ist die einzige Motivationskraft für Rich und sein Umfeld, das schnell verdiente Pfund wichtiger als die solide Ausbildung. Besonders schablonenhaft der Kontrast zwischen arbeitsloser Unterschicht (Richs’ Eltern) und den reichen Freunden. Die Ironie der Namensgebung - “Rich” /”Reich” ist der arme Junge - erscheint sehr aufgesetzt. Daß reiche Menschen auch gut sein können, wenn sie mal nicht gedankenlos sind, zeigen die beiden mustergültigen Gönner des Jungen am Ende; durch ihre Großherzigkeit kann Rich eventuell schließlich seinen “wahren” Weg finden. Mir ist das alles zu oberflächlich, zu sehr Fast Food für’s Gehirn.
Nur eingeschränkte Empfehlung.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von BGS.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Cann, Kate

Cann, Kate

Hard Cash

Weiterlesen
Cann, Kate

Kopfsprung

Weiterlesen
Cann, Kate

IM TIEFEN

Weiterlesen
Cann, Kate

Kopfsprung

Weiterlesen