Hänsel und Gretel

Autor*in
Hämmerle, SusaHumperdinck, Engelbert
ISBN
978-3-219-11803-2
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Unzen, Christa
Seitenanzahl
32
Verlag
Betz Annette
Gattung
AudioLyrikTaschenbuch
Ort
Wien
Jahr
2019
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
24,95 €
Bewertung
empfehlenswert

Teaser

Engelbert Humperdinck und seine Schwester Adelheid Wette verwandelten das weltbekannte Volksmärchen "Hänsel und Gretel" in eine Kinderoper, die mit bekannten Liedern wie »Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh?«, »Ein Männlein steht im Walde« und »Brüderchen, komm, tanz mit mir« verzaubern.

Beurteilungstext

„Hänsel und Gretel“ ist ein musikalischen Bilderbuch zu der Kinderoper von Engelbert Humperdinck und seiner Schwester Adelheit Wette. Beide haben um 1890 gemeinsam diese Märchenoper geschaffen. Das Märchen wird von Susa Hämmerle spannend wiedergegeben. Zudem erklärt sie die Musik und die Entstehungsgeschichte des Werkes. Die Handlung im Märchen weicht ein wenig von der der Gebrüder Grimm ab, wesentliche Passagen wurden aber beibehalten. Beispielweise werden die Kinder von der Mutter in den Wald geschickt, um Beeren zum Essen zu sammeln. Außerdem trägt die Hexe in der Oper den Namen Rosina Leckermaul.

Dem Buch ist eine CD beigelegt, die die Lieder und die Geschichte mit Erklärungen zu der Musik und den Instrumenten enthält. Im Buch sind an den Seitenrand Symbole mit einem Notenschlüssel abgedruckt, die einen Querverweis auf die Tracknummer der CD geben. Die Lieder wurden von der Staatskapelle Dresden gespielt unter der Leitung des Dirigenten Ottmar Suitner. Die Liedtexte sind leider schlecht zu verstehen, da sie sehr hoch gesungen werden. Insgesamt befinden sich 25 Lieder auf der CD, unter anderem auch die bekannten Lieder „Suse, liebe Suse“, „Brüderchen, komm, tanz mit mir“ oder „Ein Männlein steht im Walde“.

Die Erzähltexte auf der CD sind auch jeweils im Buch wieder zu finden. Die Schriftgröße ist angemessen und die Texte sind verständlich. Die Liedanfänge und gereimte Verse sind in lilafarbener, handschriftlich ähnlicher Schrift auf den Seiten abgedruckt. Jeweils eine Doppelseite widmet sich einer Szene. Die Illustrationen in Form von Aquarellzeichnungen stammen von Christa Unzner. Die Bilder ergänzen den Inhalt der Oper.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von fs; Landesstelle: 12 Berlin.
Veröffentlich am 06.02.2020

Weitere Rezensionen zu Büchern von Hämmerle, Susa

Hämmerle, Susa

Hänsel und Gretel: Die Kinderoper nach Engelbert Humperdinck

Weiterlesen
Hämmerle, Susa

Die Forelle

Weiterlesen
Hämmerle, Susa

Der Feuervogel

Weiterlesen
Hämmerle, Susa

Der Feuervogel

Weiterlesen
Hämmerle, Susa

Hänsel und Gretel - Die Kinderoper nach Engelbert Humperdinck

Weiterlesen
Hämmerle, Susa

Hänsel und Gretel - Die Kinderoper nach Engelbert Humperdinck

Weiterlesen

Weitere Rezensionen zu Büchern von Humperdinck, Engelbert

Humperdinck, Engelbert

Hänsel und Gretel. Ein Kinderoper von Engelbert Humperdinck

Weiterlesen
Humperdinck, Engelbert

Hänsel und Gretel

Weiterlesen