Gullivers Reisen

Autor*in
Swift, Jonathan
ISBN
978-3-95728-526-3
Übersetzer*in
Krichtel, Janika
Ori. Sprache
Englisch
Illustrator*in
Ingpen, Robert
Seitenanzahl
176
Verlag
Knesebeck Verlag
Gattung
Buch (gebunden)Erzählung/Roman
Ort
München
Jahr
2021
Lesealter
12-13 Jahre14-15 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
BüchereiVorlesen
Preis
25,00 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Ein Klassiker neu aufgelegt und durch sehr gelungene Illustrationen bebildert: Der abenteuerlustige Schiffsarzt Lemuel Gulliver bereist die zu seiner Zeit noch unbekannten Meere und Länder. Die/derr Lesende wird gepackt, erlebt gemeinsam mit Gulliver viele Abenteuer, Gefahren und Intrigen, aber auch immer ein gutes Ende, denn Gulliver gelangt stets wieder in seine Heimat zurück.

Beurteilungstext

Der Knesebeck Verlag verlegt bereits seit geraumer Zeit Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur, neu bebildert mit den Illustrationen von Robert Ingpen. So ist nun auch das Abenteuerwerk von Jonathan Swift erschienen, welches er vor über 300 Jahren niedergeschrieben hat. In den ersten acht Kapiteln berichtet Gulliver den Lesenden von seiner Reise nach Liliput. Diese begann mit einem Schiffbruch und dem Stranden auf die genannte Insel. Besonders bezeichnend für die Insel Liliput sind die winzigen Menschen, die sie bewohnen und die den für sie riesigen Gulliver in Gefangenschaft nehmen. Der Erzähler Gulliver berichtet dem Lesenden ausführlich vom Aufbau der Insel, der Stadt und dem Lebensstil der Liliputaner – jedes Haus, jedes Bett, jede Straße ist dem Maß der Inselbewohner angepasst. Für die Lesenden ist es so ein leichtes sich in die Welt der Liliputaner hinzuversetzen, sich wie Gulliver der Abenteuerlust zu verschreiben und mit ihm mit zu fühlen. Dies wird ebenfalls durch die ansprechende Erzählperspektive, aber auch die naturgetreuen Illustrationen unterstützt. Gulliver schafft es schließlich tatsächlich seine Heimkehr nach England anzutreten, bald wartet aber schon das nächste Abenteuer auf ihn. Im zweiten Teil des Buches beschreibt Gulliver nun seine Rettung durch die Bewohner*innen des Landes Brobdingnag. Dieses Mal handelt es sich um Bewohner*innen, die um ein Vielfaches größer sind als Gulliver. Doch auch hier findet er Wege und Möglichkeiten, um erneut seine Heimreise anzutreten.
Insgesamt handelt es sich bei dem Klassiker von Jonathan Swift um ein abenteuerlustiges, fantastisches Werk, das zum Träumen und Fantasieren einlädt. Dazu tragen meines Erachtens auch maßgeblich die Illustrationen von Robert Ingpen bei, die realistisch und farblich echt gehalten sind. Sie halten zum einen zum Verweilen und Betrachten an und zum anderen dienen sie der Vertiefung des Inhalts. Da es sich um recht lange Textpassagen handelt, erscheint das Buch vor allem für Kinder und Jugendliche ab 11 oder 12 Jahren Jahren geeignet. Die Bebilderungen können aber Grund genug bieten, sich den Inhalt weiter zu erlesen. Geeignet erscheint dieses Hardcover-Buch des Klassikers daher vor allem für Büchereien, aber auch für Familien mit abenteuerlustigen wie -interessierten Kindern oder auch für höhere Klassenstufen. Da das Buch kapitelweise aufgebaut ist und ein Spannungsbogen stets gegeben ist, kann es so in privater wie schulischer Atmosphäre zum Vorlesen einladen.

Anmerkung

Büchereien, Schule, privat

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von juso; Landesstelle: 23 Sachsen-Anhalt.
Veröffentlicht am 20.08.2022

Weitere Rezensionen zu Büchern von Swift, Jonathan

Swift, Jonathan

Gullivers Reisen

Weiterlesen
Swift, Jonathan

Gullivers Reisen

Weiterlesen
Leger, Elke; Swift, Jonathan

Gullivers Reisen

Weiterlesen
Swift, Jonathan

Gullivers Reisen

Weiterlesen
Swift, Jonathan

Gullivers Reisen

Weiterlesen
Swift, Jonathan

Gullivers Reisen

Weiterlesen