GREENGLASS HOUSE

Autor*in
Milford, Kate
ISBN
978-3-7725-2780-7
Übersetzer*in
Ernst, Alexandra
Ori. Sprache
Englisch
Illustrator*in
Zollars, Jaime
Seitenanzahl
443
Verlag
Freies Geistesleben
Gattung
Ort
Stuttgart
Jahr
2016
Lesealter
14-15 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
19,90 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Im Greenglass House gehen Schmuggler ein und aus. Als im tiefsten Winter aber lauter seltsame Gäste ankommen glaubt Milo, der Adoptivsohn der Pines, nicht an einen Zufall. Ein großes Abenteuer beginnt.

Beurteilungstext

Kate Milford hat mit ihrer Geschichte "Greenglass House" eine fantasievolle Detektiv-Geschichte geschrieben, die mit ihrem gelungenen Spannungsbogen den Leser bei der Stange hält. Jeder Fantasiefan freut sich über dieses Buch. Sie beschreibt anschaulich und facettenreich die Protagonisten und vor allem die Schmugglergaststätte. Beim Lesen entstehen innere Bilder und lassen die Handlung lebendig werden. In der Geschichte gibt es Wendungen und Wandlungen, die den Leser manches Mal aufs Glatteis führen und die eigenen Vermutungen überprüft und verändert werden müssen. Bis ganz zum Schluss das Rätsel gelöst wird bleibt es spannend und überraschend. Kate Milford verbindet geschickt die Handlung der Geschichte mit dem Thema Adoption. Aus ihrer eigenen Situation heraus entschied sie sich dieses Thema mit in die Geschichte einzubinden und ich finde, es ist ihr gut gelungen. Die Fragen die sie über Milo, der Hauptprotagonist der von den Pines adoptiert wurde, aufkommen lässt sind nachvollziehbar und vorstellbar. Der Appell an alle Adoptivkinder Fragen zu ihrer eigenen Herkunft zu stellen, ohne Angst haben zu müssen die Liebe der Adoptiveltern zu verlieren ist wichtig und sollte von beiden Seiten gehört werden. Greenglass House ist eine gelungene Verbindung vom Thema der Adoption zu einer fantasievollen Detektivgeschichte. Anmerken möchte ich, dass der Preis des Buches sehr hoch für die Zielgruppe ist, deshalb empfehle ich es als Taschenbuch zu veröffentlichen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von ISCHE.
Veröffentlich am 01.01.2017

Weitere Rezensionen zu Büchern von Milford, Kate

Milford, Kate

Greenglass House

Weiterlesen
Milford, Kate

Greenglass House

Weiterlesen
Milford, Kate

Greenglass House

Weiterlesen
Milford, Kate

Greenglass House

Weiterlesen
Milford, Kate

Greenglass Houses

Weiterlesen
Milford, Kate

Greenglass House

Weiterlesen