Fahrzeuge auf der Baustelle

Autor*in
Erne, Andrea
ISBN
978-3-8337-4117-3
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Sprecher*in
Humbach, Markus
Umfang
66  Minuten
Verlag
Goya Lit bei Jumbo
Gattung
AudioSachliteratur
Ort
Hamburg
Jahr
2020
Alters­empfehlung
4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
13,00 €
Bewertung
nicht empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Passend zum Bilderbuch der Reihe wird hier eine CD vorgelegt, die in 15 Kapiteln - von kurzen Musikeinlagen unterbrochen - Fragen zum Thema beantwortet. In der Rahmenhandlung besuchen zwei Kinder und ein Erwachsener einen Mietpark für Baufahrzeuge. Ein Mitarbeiter erklärt ihnen die Fahrzeuge auf dem Hof und im Einsatz auf Baustellen oder im Straßenbau. Außer in den von Motorengeräuschen begleiteten und um Natürlichkeit bemühten Dialogen kann sich da kaum Spannung entwickeln.

Beurteilungstext

Als Hörspielerlebnis wird diese CD auf dem Cover angekündigt. Das darf wohl auch erwartet werden, wenn man einige der interessanten und anregenden Sachbilderbücher der Reihe „Wieso Weshalb Warum“ kennt. Da können die Kleinen im Kindergarten- und Vorschulalter auf Entdeckungsreise gehen, Türchen und Klappfenster öffnen, hinter die Kulissen blicken und Neues erfahren. Auf der CD zum Thema „Fahrzeuge auf der Baustelle“ werden aber lediglich dieselben Fragen des dazu gehörigen Buches gestellt und beantwortet, nur dass hier nicht ein Erwachsener vorliest sondern man zuhört, wie 2 Kinder im Dialog mit 2 Männern die Fahrzeuge beschrieben und erklärt bekommen. Eine Handlung entwickelt sich nur insoweit, als der Chef des Fuhrparks seine drei Besucher mit auf verschiedene Baustellen nimmt und vor Ort mit entsprechender Geräuschkulisse die Arbeitsweise der Maschinen erklärt. Ohne dass die kleinen Zuhörer die Bilder im Buch mitverfolgen oder zumindest vorher gesehen haben, macht die Geschichte kaum einen Sinn. Die CD kann also allenfalls als Ergänzung zum Buch nützlich sein, wenn sich gerade kein Erzieher oder Elternteil zum Vorlesen bereit findet.
Die zwischen den Kapiteln eingefügten kleinen Musiksequenzen und das Anfangslied „Ich bin ganz Ohr“ lockern zwar die Eintönigkeit des Ablaufs etwas auf, verlängern aber auch die Dauer des Abspielens auf 66 Minuten. Das dürfte jedoch entschieden zu lang sein für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren, die hier als Zielgruppe angesprochen sind.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von 174; Landesstelle: 19 Nordrhein-Westfalen.
Veröffentlich am 08.06.2020

Weitere Rezensionen zu Büchern von Erne, Andrea

Erne, Andrea

Was machen wir an Ostern?

Weiterlesen
Erne, Andrea

Was machen wir an Ostern?

Weiterlesen
Erne, Andrea

Alles über Roboter

Weiterlesen
Erne, Andrea

Tiere im Einsatz

Weiterlesen
Erne, Andrea

Tiere im Einsatz

Weiterlesen
Erne, Andrea

Der Lastwagen

Weiterlesen