Die Welt der Gorgel

Autor*in
Myjer, Jochen
ISBN
978-3-7725-2789-0
Übersetzer*in
Erdorf, Rolf
Ori. Sprache
Niederländischen
Illustrator*in
de Haas, Rick
Seitenanzahl
25
Verlag
Freies Geistesleben
Gattung
BilderbuchSachliteratur
Ort
Stuttgart
Jahr
2018
Lesealter
4-5 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
17,00 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Die Gorgels leben auf einer Insel in versteckten Höhlen unter der Erde. Sie suchen Beeren in den Dünen, während die Kinder im Sand spielen. Der Gorgel Bobba lernt jede Nacht in der Schule alles über die geheimen magischen Kräfte der Gorgel, über Menschenkinder und die gefährlichen Scheußlinge, die die Kinder in den kühlen Monaten krank machen. Als Bobba groß und stark ist, bekommt er ein Menschenkind zugewiesen, auf das er aufpassen soll - den kleinen Jungen Melle. Bobba macht sich an die Arbeit.

Beurteilungstext

Dieses Bilderbuch will als Einführung in das bereits 2017 erschienene Kinderbuch verstanden werden.
Mit feinem Humor und vielen Ideen führt uns der Autor in die Welt der Gorgels ein. Wir erfahren alles über ihre Lebensweise, ihre Eigenarten und ihre selbstgewählte Aufgabe, Menschenkinder im Winter vor Krankheiten zu schützen. Dazu müssen auch Gorgelkinder eine Schule besuchen, nur lernen sie andere Dinge als wir Menschen und der Unterricht findet nachts statt.
Das Bilderbuch ist liebevoll und lustig illustriert und in den bunten Bildern finden sich viele Details versteckt, die mehr über das Leben der Gorgels verraten und mit denen man sich selbst noch viele weitere Geschichten ausdenken kann.
Erzählt wird das Ganze in gut verständlicher, altersgemäßer Sprache mit kreativen Wortbildungen aus der Gorgelsprache. Am Ende wird auf ein weiteres Abenteuer von Bobba und Melle hingewiesen, das im preisgekrönten Kinderbuch nachzulesen ist.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von RPFB.
Veröffentlich am 01.04.2018