Die Maske der Maya

Autor*in
Lenk, Fabian
ISBN
978-3-8337-2723-8
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
Verlag
Goya Lit bei Jumbo
Gattung
Krimi
Ort
Hamburg
Jahr
2011
Lesealter
10-11 Jahre12-13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
5,99 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Die Zwillinge Nick und Fenja sowie ihr Freund Luca haben das Glück, Ferien auf einem Luxus-Kreuzfahrtschiff zu machen: Lucas Mutter ist auf der "Fantasy" Chefreiseleiterin, Nicks und Fenjas Vater ist Bordarzt. In dieser Folge kommen sie während eines Landausflugs Grabräubern auf der Halbinsel Yucatán auf die Spur, die es auf Grabbeigaben der Mayas abgesehen haben.

Beurteilungstext

Eine schaurige Szene steht am Anfang, und dem Hörer läuft gleich die Gänsehaut den Rücken herunter: In einer Höhle stößt ein Wächter auf einen Grabräuber und wird von diesem mit einem Giftpfeil niedergestreckt. Dietmar Wunder spricht die Szene entsprechend mal flüsternd, mal raunend, auf jeden Fall so, dass jeder trotz der Fülle der ungewöhnlichen Begriffe , Zahlen und fremden Namen gespannt ist.
Aber dies war nur eine Art Prolog: Es geht sonnig, heiter und unbeschwert weiter, wenn im nächsten Abschnitt Wunders Stimme in hellerem Ton das Leben auf dem Schiff schildert und die Hauptpersonen vorstellt. Der Autor Fabian Lenk schildert eine "ermittelnde" Kindergruppe aus zwei Jungen und einem Mädchen, deren wechselnde Sicht auf das Geschehen auch unterschiedliche Überlegungen zu möglichen Tätern darstellen. Ist der Übeltäter der Lehrer oder die Journalistin oder sogar der Mann, der sich als Polizist ausgibt? Oder sind vielleicht diejenigen, die sich als Wächter der Gräber ausgeben selbst daran beteiligt, dass die Totenruhe der reichen Mayas vergangener Zeiten durch Habgier gestört wird? Alle haben so ihre Vermutungen und nehmen durch ihre Äußerungen die Zuhörenden mit. Nick, der Sohn der Historikerin, ist immer interessiert an Geschichte und durch seine Gedanken ("innerer Monolog") bekommt man viele Informationen, die dem Kinderkrimi einen hohen Mehrwert verschaffen. Die Farbigkeit des geschriebenen Textes kommt beim Lesen des Hörbuchs gut zu Tage.
Zur Lebendigkeit trägt auch bei, dass die Kinder viel recherchieren - im Internet, anders wäre es auf einem Schiff wohl auch nicht so gut möglich. Der Vorteil der technischen Entwicklung wird vom Autor für seine Geschichte genutzt und ist damit Motor der Handlung: Sich selbstständig Informationen zu verschaffen, ist für die Kinder leicht. Schreibt die Journalistin auch wirklich für die angegebene Zeitschrift? Googlen wir mal. Tatsächlich! Ist der Polizist genau der, dessen Name auf der Seite der Dienststelle angegeben ist? Nehmen wir die im Netz angegebene Telefonnummer und rufen wir an! (Vorbei sind die Zeiten, als sich die "Fünf Freunde" noch über Morsezeichen mit Taschenlampen benachrichtigen mussten oder Erwachsene durch den Hund zu Hilfe geholt wurden.) Unbekannte Maya-Gottheiten, Eigenarten der Landschaft, fremde Wörter und Bilder - die Kindergruppe bekommt alles heraus, liefert sich mit den Verdächtigen spannende Verfolgungsjagden und löst am Ende natürlich auch den Fall mit wenig Hilfe durch Erwachsene.
Ein spannender Kinderkrimi in besonderem Umfeld, konsequent auf die Lösung hin erzählt, ohne unnötige Nebenhandlungen, der gerade deswegen vor allem auch Jungen sehr zusagen wird.
Das Booklet enthält einen Text zu den Mayas, Buch- und Internet-Tipps und ein Glossar zu den schwierigen Begriffen und Namen. Die Bücher der Reihe "Schatzjäger" sind im Ravensburger Verlag erschienen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von em.jugen .
Veröffentlicht am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Lenk, Fabian

Lenk, Fabian

1000 Gefahren. Junior. Aufruhr in der Ritterburg

Weiterlesen
Lenk, Fabian

1000 Gefahren junior. Böses Spiel im Dinopark

Weiterlesen
Lenk, Fabian

Duden Leseprofi. Diamantenklau im Hafen. Ein Katzenkrimi

Weiterlesen
Lenk, Fabian

Im Labyrinth der Finsternis

Weiterlesen
Lenk, Fabian

1000 Gefahren in der versunkenen Stadt

Weiterlesen
Lenk, Fabian

Hinterhalt am Limes

Weiterlesen