Die drei Räuber

Autor*in
Ungerer, Tomi
ISBN
978-3-257-00502-8
Übersetzer*in
Michels, Tilde
Ori. Sprache
Amerikanisch
Illustrator*in
Ungerer, Tomi
Seitenanzahl
40
Verlag
Diogenes
Gattung
BilderbuchSachliteratur
Ort
Zürich
Jahr
2007
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre8-9 Jahre10-11 Jahre12-13 Jahre14-15 Jahre16-17 Jahreab 18 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
14,90 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Robin Hood im Dreierpack: Drei geläuterte Diebe nehmen es von den Reichen und geben es den armen Kindern. Eine einfache Geschichte wird einfach erzählt und bebildert. Selbst echte Räuber fragen sich: Warum haben wir bisher eigentlich den ganzen Reichtum angehäuft?

Beurteilungstext

Oho! Bereits 1963 schrieb Tomi Ungerer diese Geschichte und schuf dazu auch gleich die Bilder, die heute bestimmt für ganze viele Menschen das Bild vom Räuber geprägt haben. Bei Disney waren es die schwarzen Binden der Panzerknacker, hier sind es die Gestalten in Schwarz mit ebensolchen Hüten, die nur die Augenpartie frei lassen.
Nein, es sind keine lieben Menschen, sondern es sind (bestimmt) Mörder und Totschläger, denn das Werkzeug ihrer Überfälle sind Pistole und Doppelaxt. Und sie überfallen zunächst, was sich ihnen so bietet.
Erst Tiffany, das kleine Mädchen, bringt sie auf den Pfad der Tugend, fast jedenfalls. Ein Segen für viele Kinder sind sie aber allemal, die Räuber.

Es gibt 10, vielleicht auch 30 Klassiker der Bilderbuch-Literatur. Dieses gehört ganz sicher dazu.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von FB.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Ungerer, Tomi

Ungerer, Tomi

Non Stop

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Dies und Das

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Non Stop

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Dies und Das

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Non Stop

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Non Stop

Weiterlesen