Der Schattengänger

Autor*in
FETH, Monika
ISBN
978-3-570-30393-1
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
415
Verlag
Random House
Gattung
Krimi
Ort
München
Jahr
2009
Lesealter
14-15 Jahre16-17 Jahreab 18 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
8,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Es ist die Geschichte über einen Stalking-Versuch eines jungen Mannes, der sich nach der Lektüre der Bücher der renommierten Krimiautorin Imke Thalheim in sie verliebt, sie zu vergöttern beginnt und vor kriminalistischer Energie nicht zurück schreckt, ihrer habhaft zu werden und sie zu zwingen, ihn als Gott anzuhimmeln.

Beurteilungstext

Der psychologische Krimi ist in vier Handlungssäulen erzählt. Einerseits wird die schöpferische Atmosphäre der Schriftstellerin und ihres Partners Tilo Baumgart erfasst, die durch Anrufe, Schreiben und bösartige Akte des Täters aufgerissen wird, andererseits wird die Lebensweise der Tochter von Imke, der etwa 20-jährigen Jette vorgeführt, die in einer WG gemeinsam mit weiteren vier Bewohnern haust; man besorgt sich just einen ländlichen Hof, um die vielfältigen Aktivitäten zu leben, die man anstrebt. Als der Vorfall der Polizei gemeldet wird, kommt die nächste Ebene zum Tragen: der Kommissar Bert Melzig verehrt die Schriftstellerin auf seine Weise. Und letztlich der Raum des Göttlichen, des Schlossers Manuel in einer KFZ-Werkstatt, der als Stalker Hass und Liebe zu seinem Opfer gleichsam pflegt. Eine fünfte Ebene ergibt sich durch das entstehende Manuskript zu einem neuen Roman, der aus dem Geschehen heraus entwickelt wird, als die Autorin zeitweilig in die Abgeschiedenheit flüchtet, um den Angriffen des Stalkers zu entgehen. Durch die parallele Erzählweise wird das Geschehen unerhört spannend. Besonders der Versuch, in die Tiefenstruktur des Täters einzudringen und die Motive seines Handelns offenzulegen, ist zu würdigen, gerade im Hinblick auf die aktuellen Dispute um den Amoklauf.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von rene.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von FETH, Monika

FETH, Monika

Die Julibraut

Weiterlesen
FETH, Monika

Blutrosen

Weiterlesen
FETH, Monika

Du auf der anderen Seite

Weiterlesen
FETH, Monika

Der Libellenflüsterer

Weiterlesen
FETH, Monika

Die blauen und die grauen Tage

Weiterlesen
FETH, Monika

Der Schattengänger

Weiterlesen