Der Löwenzahn

Autor*in
Schrott, Ulrike
ISBN
978-3-902932-17-4
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Eder, Alfons
Seitenanzahl
30
Verlag
Edition Tandem
Gattung
Buch (gebunden)Sachliteratur
Ort
Salzburg
Jahr
2014
Lesealter
0-3 Jahre4-5 Jahre6-7 Jahre8-9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
14,80 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Ulrike Schrott schickt uns auf die Reise des Löwenzahns und lässt uns die Entstehung, Entwicklung und Verbreitung der kleinen Pflanze miterleben.

Beurteilungstext

Vom Samen, zum Blatt, zur Knospe, zur Blüte, zum Federflaum, und wieder von vorn. Mit diesem Sachbilderbuch begibt sich die Leser*in und Entdecker*in auf die Reise des Löwenzahns. Kurze Reime und Wortspiele werden mit detaillierten Illustrationen ergänzt, die auch alleinstehend die Geschichte des Löwenzahns erzählen könnten. Auf 30 Seiten wird die Entstehung, Entwicklung und Verbreitung der Pflanze vermittelt. Der ewige Kreislauf dieser widerständigen Art wird von verschiedenen Tieren begleitet. Trotz Trennung von Bild und Text harmoniert beides miteinander. Dank der Schriftgröße gut lesbare Verse und große, farbige, aber dennoch unaufdringliche Bilder führen durch das Buch, sodass die Informationen zum Löwenzahn spielend vermittelt werden. Beides ist dabei relativ einfach gehalten, die Verse regen zum Mitsprechen an und die Illustrationen zum Entdecken von Details.
Anhand des gezeigten Beispiels wird den Kindern die Werte der Natur näher gebracht und bietet damit einen wichtigen Lehrinhalt. Die zusätzlichen Anregungen zur musikalisch-tänzerischen Früherziehung sind Inspiration für die Einbindung des Buches in Einrichtungen für Kinder, zum Beispiel durch das Erlernen und Aufsagen im Buch gefundener Gedichtauszüge oder eines kleinen Theaterspiels. Die Umsetzungsmöglichkeiten scheinen damit aber bei Weitem nicht ausgeschöpft. Das Buch für Kinder ab einem Jahr ist beispielsweise auch für den fächerverbindenden Einsatz in der Grundschule bestens geeignet. Ob in Deutsch, Sachunterricht oder Gestalten, es findet sich überall eine Möglichkeit das Buch auszugsweise oder als Ganzes im Unterricht aufzugreifen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von jese; Landesstelle: 23 Sachsen-Anhalt.
Veröffentlich am 02.04.2020

Weitere Rezensionen zu Büchern von Schrott, Ulrike

Schrott, Ulrike

Pilei: Das verückte Huhn

Weiterlesen