Der König der Mayas

Autor*in
Osborne, Mary Pope
ISBN
978-3-7855-8295-4
Übersetzer*in
Rahn, Sabine
Ori. Sprache
Amerikanisch
Illustrator*in
Theissen, Petra
Seitenanzahl
144
Verlag
Loewe
Gattung
Fantastik
Ort
Bindlach
Jahr
2016
Lesealter
8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
7,95 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Anne und Philipp haben diesmal keinen Auftrag von Morgan, sondern sie sollen einfach nur Spaß haben in ihrem Traumurlaub, der sie nach Mexiko bringt. Doch durch ein Versehen landen sie nicht in einem Luxushotel, sondern sie sind in der Zeit zurückgereist zu den Mayas. Der König der Mayas hat mit Philipp besondere Pläne! Doch wie immer finden die beiden mithilfe der Prinzessin eine Lösung....

Beurteilungstext

Band 51 der Reihe “Das magische Baumhaus” bringt die beiden Protagonisten Anne und Philipp diesmal zurück in die Zeit der Mayas.
In einer kurzen Einleitung erfährt der Leser ab 8 Jahren, wie alles anfing, wie die beiden Kinder an das magische Baumhaus gerieten und wem es gehörte.
Eigentlich sollten sie als Belohnung für ihre Einsätze von Morgan einen Urlaub zum Spaß haben bekommen, doch durch ein Versehen landen sie in einer vergangenen Zeit in Mexiko, mitten in einem Abenteuer.
In 10 überschaubaren Kapiteln ( mit Überschriften, die die Neugier wecken, begleitet von einer zum Thema passenden Vignette), wird der abenteuerliche Urlaub der Kinder anschaulich und in einfacher, altersentsprechender Sprache beschrieben. Die Handlung lebt durch die wörtliche Rede.
Der Leser wird gefesselt durch die Erlebnisse in eine fremden, vergangenen Kultur in Mexiko. Besonders spannend wird es, als neuzeitliche Errungenschaften auf die Welt der Mayas treffen und so Philipp als Thronfolger erkoren wird. Dank der Hilfe der Mayaprinzessin gelingt den beiden die Flucht. Durch die neuzeitliche Handy-Technik können sie Herz-des-Windes zur Thronfolge verhelfen. Eine emanzipatorische Errungenschaft, denn diese Stellung war bisher weiblichen Nachkommen versagt.
Mit Hilfe des Walhaies gelangen die Kinder auf ihrem Floß wieder zum Baumhaus und können in ihre Welt zurückkehren.
Ein spannendes Abenteuer mit überraschenden Wendungen.
Lesefutter für alle Fans des magischen Baumhauses.
Schwarz-weiße Illustrationen lockern den Text auf, spiegeln Szenen und laden zum Verweilen ein.
Die überschaubare Seitenzahl und relativ große Schrift ist für den geübteren Leser geeignet.
Eine Inhaltsangabe sowie ein kurzer Steckbrief der Autorin und Illustratorin vervollständigen den Band.
Auf www.antolin.de können mit diesem Buch Punkte gesammelt werden.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von RPMK.
Veröffentlich am 01.01.2016

Weitere Rezensionen zu Büchern von Osborne, Mary Pope

Osborne, Mary Pope

Abenteuer bei den Wikingern

Weiterlesen
Osborne, Mary Pope

Gefahr für das Mammut

Weiterlesen
Osborne, Mary Pope

Der König der Mayas

Weiterlesen
Osborne, Mary Pope

Wettlauf der Schlittenhunde

Weiterlesen
Osborne, Mary Pope

Verborgen im Dschungel

Weiterlesen
Osborne, Mary Pope

Verborgen im Dschungel

Weiterlesen