Das Raumschiff der kleinen Forscher - Spannende Experimente zum Selbermachen

Autor*in
Hecker, Joachim
ISBN
978-3-499-21738-8
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
301
Verlag
Rowohlt
Gattung
Buch (gebunden)Sachliteratur
Ort
Reinbek
Jahr
2017
Lesealter
12-13 Jahre14-15 Jahre16-17 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
18,99 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Kann man Jugendliche für die Naturwissenschaften begeistern? Leicht ist es sicher nicht, die Hürde zu nehmen, aber wenn man die 30 spannenden Experimente in diesem Buch ausprobiert hat und die einfach gehaltenen und doch inhaltlich tiefgehenden und umfassenden Erklärungen dazu gelesen hat, dann ist man begeistert. Einzig die zwischen den Experimenten erzählte Geschichte, die zu den zu lösenden Problemen führt, ist manchmal etwas langatmig.

Beurteilungstext

Die Geschichte: Drei Kinder fliegen mit einem besonderen Hamster "Spice Hamsta" in den Weltraum und müssen einige auftretende Probleme lösen. Hieraus ergeben sich die Experimente.
Die Experimente: Ein Leitfaden führt durch diese Experimente, in dem nichts fehlt. Genannt werden Dauer, Schwierigkeitsgrad, die benötigte Zeit, die Zutaten, die Beschreibung dessen, was Schritt für Schritt zu tun ist. Im Anschluss wird erklärt, was warum passiert und welche Anwendung das in dem normalen Leben hat oder Anwendung findet. Wer weiß zum Beispiel schon, wie die Geschwindigkeit eines Flugzeugs gemessen wird? Zu einigen Experimenten müssen Erwachsene (oft "furchtlose Erwachsene") hinzugezogen werden. Sie bekommen die Rolle des helfenden Assistenten. Alles ist verständlich, übersichtlich und genau beschrieben. Das ist keineswegs langweilig, denn der Autor trifft den Ton. "Gib deinem Erwachsenen den Auftrag...", "Jetzt gib alles..." "Es wird knifflig". Der kleine Forscher/die kleine Forscherin werden direkt angesprochen.
So wird alles spannend wie in einem Computerspiel. Für einige Experimente kann man sich aus dem Internet Material herunterladen.

Worum geht es? Die Experimente kommen aus allen naturwissenschaftlichen Bereichen. Die meisten Dinge, die man dazu braucht, finden sich in jedem Haushalt. Schokolade zum Beispiel, Überraschungseier, von denen man vor dem Experiment die Schokolade essen muss, Trinkhalme, Papier, Batterien, Alufolie etc. Einige Experimente eignen sich nach dem Üben als Zaubertricks.
So macht Wissenschaft Spaß. Schon beim Lesen möchte man aufstehen und ausprobieren, ob das wirklich so funktioniert wie beschrieben.
Ein tolles Buch, das die recht lange Geschichte als roten Faden zu den zu lösenden Problemen führt, in diesem Umfang gar nicht gebraucht hätte. Die Geschichte und der Anspruch der meisten Experimente sprechen meines Erachtens unterschiedliche Altersgruppen an. Aber man kann die Geschichte ja notfalls auch diagonal lesen.

Fazit: Ein interessantes und lehrreiches Mitmach-Buch, in dem auch Lehrer/innen Experimente für den Unterricht oder sogar die Vertretungsstunde finden können.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von Fee; Landesstelle: 18 Niedersachsen.
Veröffentlicht am 01.03.2017

Weitere Rezensionen zu Büchern von Hecker, Joachim

Hecker, Joachim

Das Raumschiff der kleinen Forscher - Spannende Experimente zum Selbermachen

Weiterlesen
Hecker, Joachim

Das Raumschiff der kleinen Forscher

Weiterlesen
Hecker, Joachim

Das Raumschiff der kleinen Forscher - Spannende Experimente zum Selbermachen

Weiterlesen
Hecker, Joachim

Experimente

Weiterlesen
Hecker, Joachim

Der Kinderbrockhaus Noch mehr Experimente

Weiterlesen
Hecker, Joachim

Noch mehr Experimente. Naturwissenschaften zum Ausprobieren

Weiterlesen