Das große Wimmelbuch

Autor*in
Berner, Rotraut Susanne
ISBN
978-3-8369-5727-4
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Berner, Rotraut Susanne
Seitenanzahl
64
Verlag
Gerstenberg
Gattung
BilderbuchSachliteratur
Ort
Hildesheim
Jahr
2016
Lesealter
0-3 Jahre4-5 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
16,95 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Über die Jahreszeiten, beginnend beim Winter, werden je acht unterschiedliche Bilder aus Wimmlingen gezeigt. Sie zeigen ein Haus, einen Bauernhof, einen Bahnhof, eine Baustelle, die Stadt sowie anderen Ansichten und wie sie sich über das Jahr verändern. Hauptsächlich sind die jahreszeitlichen Veränderungen zu beobachten, wenn Neues über das Jahr hinzukommt oder für immer verschwindet.

Beurteilungstext

Wie man es von Wimmelbüchern gewohnt ist, zeigt das Wimmelbuch in alltäglichen und mitunter lustigen Szenen Geschehnisse der jeweiligen Orte und Umgebungen innerhalb eines Jahres.
Dabei wird die Stadt gleich mehrmals einbezogen.
Rotraut Susanne Berner versteht es darüber hinaus diese Ansichten in kindgerechte, aber für Kindern verständliche Bilder zu packen. Die Seiten stecken voller farbiger und phantasievoller Details. Hinter jedem Fenster und an mancher Ecke warten kleine Geschichten, die nach und nach entdeckt werden können.
Mitunter handelt es sich um Ereignisse, die auch Anregung für Fragen und Gesprächsanlässe sein können, wie z.B. die zerbrochene Fensterscheibe des Buchladens. So vermittelt das Buch keine ideelle Welt, sondern versucht auch negative Seiten des Lebens aufzugreifen.
Zudem können über die Entwicklungen mancher Bildgeschichten viele Berufsbilder gut beobachtet werden.
Bekannte Figuren, die den Betrachter über viele Bilder begleiten, werden im vorderen Umschlag vorgestellt.
Die jeweils erste Jahreszeitseite zeigt den üblichen Jahreszeitenbaum (hier ist es ein Kirschbaum) und zugleich unter und um ihn herum typische Kleidungsstücke oder auch Bräuche. Allein an dieser Seite kann dem Kind vieles an der Jahreszeit erklärt werden.
Die folgenden Seiten kann das Kind auch selbst erkunden und später seine Fragen dazu stellen.
Die Farbtöne der Landschaft sind dezent gewählt und halten sie im Hintergrund. Die handelnden Figuren oder auch Gegenstände dagegen drängen sich dem Betrachter mit kräftigeren Tönen und der markanten schwarzen Linie auf, dass man vor Vielfallt kaum weiß, welcher Figur man zuerst folgen möchte.
Der Bucheinband ist robust. Die Papp-Seiten sind zwar dünner als bei anderen Pappbüchern. Sie können jedoch unbedenklich von kleineren Kindern allein genutzt werden. Das Buch eignet sich für alle Kinder vor der Einschulung als Entdeckungsschatz. Besonders gegeignet ist es für 3 bis 5 Jahre.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Veröffentlicht am 02.10.2016

Weitere Rezensionen zu Büchern von Berner, Rotraut Susanne

Berner, Rotraut Susanne

Monika und Mingus

Weiterlesen
Berner, Rotraut Susanne

Karlchen und der Kapuzen-Klub - Ein Such- und Wimmelbuch

Weiterlesen
Berner, Rotraut Susanne

Das große Karlchen-Vorlesebuch

Weiterlesen
Berner, Rotraut Susanne

Armin, der Buchhändler

Weiterlesen
Berner, Rotraut Susanne

Karlchen und der Kapuzen-Klub: Ein Such-und Wimmelbuch

Weiterlesen
Berner, Rotraut Susanne

Karlchen und der Kapuzen-Klub

Weiterlesen