Das Daumenkino: Happy Books

Autor*in
Hürter, Karl Heinz
ISBN
978-3-8339-0713-5
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
32
Verlag
Baumhaus
Gattung
BilderbuchBuch (gebunden)Sachliteratur
Ort
Frankfurt
Jahr
0207
Lesealter
8-9 Jahre10-11 Jahre12-13 Jahre14-15 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
6,90 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Witzige Filmzitate, herrlich komisch in einem Daumenspiel inszeniert. Ein großer Spaß für alle Cineasten.

Beurteilungstext

Der Spaß an der Intertextualität besteht darin, dass man Bekanntes in verfremdeter Form findet und darin das Bekannte im Neuen entdeckt und neu Vertrautes nacherlebt. Dieses aktuell populäre Form des Filmzitats wird im vorliegenden Bilderbuch auf eine faszinierende Weise inszeniert. Es sind Daumen zu sehen, die bemalt, beklebt und in Kulissen gestellt bekannte Filmszenen nachstellen, bekannte Bilder aus der Geschichte des Films, die weitgehend verfügbar im kollektiven Bewusstsein von Menschen am Beginn des 21. Jahrhunderts sein dürften. Von Marilyn Monroe bis Harry Potter finden sich dort bekannte und beliebte Stoffe, die gerade deshalb so komisch daher kommen, weil sie so bekannt, dann aber in der Mikrowelt der Daumen und ihrer komischen Accessoires so fremd und vertraut zugleich inszeniert werden.
Das pointiert die Szenen und betont gleichsam den künstlichen Charakter des Fiktiven, womit gerade der Aspekt der fingierten Wirklichkeit in besonderer Weise ins Bewusstsein gerückt wird.
Das gelingt auch wegen der ausgezeichneten Qualität des Materials. Nicht nur die Fotos sind ausgezeichnete Werke, die tatsächlich trotz ihres reduzierten Charakters und der typisierten Darstellung eindeutig die bekannten Bilderwelten aufnehmen, auch die Sprachzitate sind typografisch geschickt umgesetzt und so setzt sich der Stil des adressierten Films konsequent auf allen Ebenen fort.
Ein wirklich witziges und anregendes Buch – das durchaus auch zum Nachahmen und Mitmachen einlädt. Sehr zu empfehlen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von mr; Landesstelle: 23 Sachsen-Anhalt.
Veröffentlich am 30.11.2017