Café Kafka im Visier

Autor*in
Vall, Emma
ISBN
978-3-423-71342-9
Übersetzer*in
Brunow, Dagmar
Ori. Sprache
Schwedisch
Illustrator*in
Seitenanzahl
156
Verlag
dtv
Gattung
Ort
München
Jahr
2009
Lesealter
12-13 Jahre14-15 Jahre16-17 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
5,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Svala ist 14, lebt inmitten von Veganern mit ihrem Bruder zusammen. Anders als er geht sie noch regelmäßig zur Schule. Auf einer Schäreninsel haben militante Veganer die Tiere einer Pelztierzuchtanlage frei gelassen. Die Raubtiere wüten unter den Inseltieren, die Bevölkerung gegen die Veganer. Svala sagt sich, dass das doch so nicht stimmen kann und geht der Sache auf eigene Faust nach. Es wird gefährlich für sie, weil sie bald eine Bestätigung für ihre Vermutung bekommt.

Beurteilungstext

Die Szene, in der das junge Mädchen sich bewegt, ist eine typische Großstadtszenerie um das Café Kafka, das fast mehr ihr Zuhause ist als die von den Eltern verlassene Wohnung. Nicht ganz einfach ist das Leben für eine 14-Jährige, wenn man alles für sich alleine entscheiden muss. Aber Svala ist stark und kritisch. So setzt sie sich völlig unpragmatisch mit den Veganer-Ideen auseinander, selbst kann sie sich wegen ihrer Allergie ohnehin nicht danach richten. Aber sie kennt die Szene doch zu genau, um glauben zu können, was in den Zeitungen über sie steht. Also forscht sie den Tierbefreiern nach - und richtig: bald erfährt sie, dass es sich um einen ganz gewöhnlichen Versicherungsbetrug handelt. Zu ihrem Glück findet sie schnell Menschen, die ihr zur Seite stehen; eine Schauspielerin wollte sich auf der Insel auf sich besinnen - Svala lässt ihr keine Gelegenheit dazu. Der Freund ihres Bruders wollte auch nicht so richtig mitmachen - für ihn wird das dann aber besonders gefährlich und Svala kann ihn gerade noch im letzten Augenblick mit der Schauspielerin zusammen retten.

Dieser kleine Krimi lebt besonders von den kleinen Szenebildern der Jugendlichen Stockholms, eine Subkultur neben der der Eltern und Älteren.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von cjh.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Vall, Emma

Vall, Emma

Cafe Kafka im Visir

Weiterlesen
Vall, Emma

Cafè Kafka im Visier

Weiterlesen
Vall, Emma

Vor dem großen Knall

Weiterlesen
Vall, Emma

Vor dem großen Knall

Weiterlesen
Vall, Emma

Café Kafka im Visier

Weiterlesen
Vall, Emma

Café Kafka im Visier

Weiterlesen