... bis die Brause brodelt: 50 Experimente für Küche, Bad & Kinderzimmer

Autor*in
Tatarsky, Daniel
ISBN
978-3-551-25037-7
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Weighill, Damien
Seitenanzahl
112
Verlag
Carlsen
Gattung
Ort
Hamburg
Jahr
2014
Lesealter
8-9 Jahre10-11 Jahre12-13 Jahre14-15 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Fachliteratur
Preis
12,90 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

50 coole Tricks und Experimente die leicht zu lernen und wirklich schwer zu vergessen sind. Jedes Rezept verfügt über eine sehr genaue Anleitung und kann in Küche, Bad oder Kinderzimmer durchgeführt werden.

Beurteilungstext

Das Buch startet mit einer lockeren, witzigen Einleitung. Sie ist unerlässlich, denn hier werden wichtige Erläuterungen zu den einzelnen, farbigen Sprechblasen mit Sicherheitshinweisen gegeben. Danach kann auch schon munter los experimentiert werden.
Dieses Buch beschreibt echt tolle Experimente die mit nur wenig Aufwand durchführbar sind. Mit Filmdose, Wasser und Brausetablette kann eine super funktionierende Rakete gebastelt werden. Nebenbei erfährt man noch, was Vitamin C Mangel auslösen kann oder wer als erster Mensch im Weltall unterwegs war. Ohne zu langweilen, wird auch die wissenschaftliche Seite der Experimente beleuchtet.
Natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken und zu erkunden wie zum Beispiel das Badenwannenschnellboot, durch eine Postkarten steigen, gebogenes Licht, Luftballonschaschlick, fliegende Eier, schwebendes Wasser oder Zauberstrohhalme. Jedes Experiment wird auf einer Doppelseite ausführlich vorgestellt.
Die Illustrationen sind im Comicstiel und enthalten eingefügte Geräuschworte wie Peng oder Puff.
Das gesamte Werk ist eine gelungene Mischung aus informativen Texten, interessanten Anleitungen und witzigen Zeichnungen. So macht Lernen auch außerhalb des Physik- oder Chemieunterrichtes Spaß. Bei einem guten Experiment lernt man viel leichter als nur durch trockene Texte im Lehrbuch. Das Buch ist ein Muss für wissbegierige, experimentierfreudige Kinder oder für Lehrer, die den Unterricht nicht so staub trocken gestalten möchten. Die ungeteilte Aufmerksamkeit der Schüler in meinen Stunden sprach jedenfalls für sich.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von HN.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Tatarsky, Daniel

Tatarsky, Daniel

Bis die Brause brodelt

Weiterlesen
Tatarsky, Daniel

... bis die Brause brodelt

Weiterlesen
Tatarsky, Daniel

Bis die Brause brodelt

Weiterlesen