31 Elefanten oder wie lang sind 100 Meter

Autor*in
Trius, Mireia
ISBN
978-3-86873-342-6
Übersetzer*in
Montfort, Ana María
Ori. Sprache
Spanisch
Illustrator*in
Julve, Oscar
Seitenanzahl
96
Verlag
Knesebeck
Gattung
Sachliteratur
Ort
München
Jahr
2011
Lesealter
6-7 Jahre8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
16,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Eine anschauliche Anleitung zum Entdecken der Maßeinheiten Länge, Fläche, Gewicht, Temperatur und Zeit mit vielen Vergleichen und Anregungen zum selbst Ausprobieren.

Beurteilungstext

Wie groß ist eigentlich ein Millimeter? Wie groß ein Kilometer? Wer so gefragt wird, sucht nach Vergleichsgrößen. Ein Millimeter, das entspricht der Dicke einer Kreditkarte, 10 Blatt Papier oder 10 Haaren. In Mireia Trius' und Oscar Julves Buch "31 Elefanten oder wie lang sind 100 Meter" erfahren wir weiterhin, dass der Wert außerdem zum Durchmesser eines Sandkorns und der Taille einer Ameise passt. In wunderbar anschaulichen und manchmal auch recht ungewöhnlichen Vergleichen nähern sich die beiden Autoren den Phänomenen der Maßeinheiten Länge, Fläche, Gewicht, Temperatur und Zeit. Dabei bauen Sie jedes Kapitel so auf, dass von der kleinsten zur größten Einheit - mitunter sind die dezimalen Zwischenstufen auch berücksichtigt (10 cm, 100 m) - eine Doppelseite pro Maß an Beispielen vorführt, was Referenzgrößen sein könnten. Dabei wird nicht viel erklärt. Am rechten Bildrand findet sich das Maß. Der Rest des Platzes ist mit fünf Beispielen für Vergleichsgrößen und deren Abbildung ausgefüllt. So erfahren wir beispielsweise, dass einer Fläche von 1 Quadratmeter die Fläche entspricht, die 16 Basketbälle, eine halbe Tür, neun mittelgroße Pizzen, 4 DIN-A3-Blätter oder 13 Tennisschlägerköpfe entsprechen. So ergeben sich vom Kleinen zum Großen wunderbare Vergleichsmöglichkeiten, die auch die Entwicklung klarer Größenvorstellungen unterstützen können.
Oscar Julves witzige Illustrationen zeigen stark vereinfachte computergenerierte Abbildungen der Vergleichsgrößen. Die Figuren erscheinen stark typisiert und dabei humorvoll überzeichnet. Das schafft zusätzliche Abstraktionen als Brücke vom konkreten Vergleichswert zur allgemeinen Vergleichsgröße.
Kritisch ist zu beurteilen, dass die aufgeführten Größen mitunter nicht annähernd dem ihnen zugeordneten Wert entsprechen. So ist die Fläche der Handfläche eines erwachsenen großen Mannes nicht 10, sondern eher 100 Quadratzentimeter groß. Dennoch liegt hier ein wunderbar anschauliches und sehr empfehlenswertes Buch vor; für Weltentdecker!

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von mr.
Veröffentlich am 01.01.2010