Es wurden 2255 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Jippes, Daan

Die besten Geschichten von Daan Jippes

Seit 2012 widmet der Egmont-Verlag den Autoren ihres Disney-Universums eine eigene Reihe. Bis weit in die 2000er Jahre hinein war ein Großteil der Schöpfer hinter den Geschichten in Entenhausen nur einem ausgewähltem Fachpublikum bekannt. Selbst das „Lustige Taschenbuch“ weist erst seit einigen Jahren die Autoren der einzelnen Geschichten aus. Dieses Buch widmet sich dem niederländischen Zeichner Daan Jippes, der spätestens seit den 1980er Jahren zur Crème de la Crème der Disney-Zeichner gehört.

Taniguchi, Jiro

Träume von Glück

Der vorliegende Band „Träume von Glück“ des japanischen Comicautors Jiro Taniguchi ist weder inhaltlich noch formal eine Herausforderung für den geübten Leser. Man könnte ihn in seiner Einfachheit geradezu als „Gebrauchscomic“ bezeichnen – in Analogie zum geläufigen Begriff der „Gebrauchslyrik“. In einfacher unaufgeregter Sprache und Bildlichkeit werden in fünf Kapiteln Alltagsgeschichten eines kinderlosen japanischen Ehepaars erzählt, die stellenweise fast dokumentarischen Charakter haben.

Taniguchi, Jiro

Träume von Glück

Der vorliegende Band „Träume von Glück“ des japanischen Comicautors Jiro Taniguchi ist weder inhaltlich noch formal eine Herausforderung für den geübten Leser. Man könnte ihn in seiner Einfachheit geradezu als „Gebrauchscomic“ bezeichnen – in Analogie zum geläufigen Begriff der „Gebrauchslyrik“. In einfacher unaufgeregter Sprache und Bildlichkeit werden in fünf Kapiteln Alltagsgeschichten eines kinderlosen japanischen Ehepaars erzählt, die stellenweise fast dokumentarischen Charakter haben.

Schaapmann, Karina

Das Mäusehaus: Sam & Julia

In diesem Fotobilderbuch erlebt man die Welt der Mäusefamilien der kleinen frechen Julia und des eher schüchternen Mäusejungen Sam. Sie wohnen in einem in mehrjähriger Arbeit gebauten und im Original drei Meter großen Mäusehaus. In den über 100 Zimmern, deren Fotos das Bilderbuch ausmachen, kann man Alltagsszenen der Mäusefamilien betrachten und in korrespondierenden Texten nachlesen.

Schaapman, Karina

Das Mäusehaus - Sam und Julia

Karina Schaapman hat ein Spielzeughaus gebaut und eingerichtet und lässt in dieser detailreichen und liebevoll gestalteten Miniaturwelt Mäusepuppen alltägliche und aufregende Situationen erleben. Hauptfiguren sind die Mäusekinder Sam und Julia.

Bulling, Paula

Im Land der Frühaufsteher

Afrikanische Asylbewerber in Sachsen-Anhalt - das scheint eine völlig andere Welt zu sein, mitten in unserer Welt. Was erleben sie? Was bewegt sie? Die graphic novel dokumentiert die Lage in Asylbewerberheimen in Sachsen-Anhalt aus Sicht der weißen Künstlerin.

Roth, Veronica

Die Bestimmung. Tödliche Wahrheit

In Band 2 der Trilogie haben sich Tris und Tobias zu den Amite geflüchtet. Doch auch hier sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Als die Unbestimmten angegriffen werden, ist es Tris’ Aufgabe, sie zu retten. Ihre Entscheidung bedeutet jedoch auch, Tobias zu verlassen und sich mit dem Feind zu verbünden.

Roth, Veronica

Die Bestimmung

Die Welt von morgen ist in fünf verschiedene Fraktionen aufgeteilt. Zwischen diesen fünf unterschiedlichen Lebensformen muss Beatrice sich entscheiden, als sie sechzehn wird. Diese Wahl entscheidet über Familie, Freunde und Feinde. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten als sehr gefährlich in der Welt, in der sie lebt.

Roth, Veronica

Die Bestimmung

In Beatrices Welt muss man sich überlegen, in welcher der fünf Fraktionen man sein zukünftiges Leben verbringen will. Da stehen zur Auswahl die Alturan (selbstlos), die Candor (freimütig), die Ken (wissend), die Amite (friedlichen) und zu guter Letzt die Ferox (furchtlosen). Ein Test soll dabei helfen, herauszufinden, für welche Fraktion man geeignet ist. Als sich herausstellt, dass Beatrice zu den Unbestimmten gehört, ist dies nur der Anfang einer gefährlichen Reise.

Roth, Veronica

DIE BESTIMMUNG

In der Zukunft leben die Menschen in fünf Fraktionen und sobald man 16 Jahre alt ist, muss man sich für eine Fraktion entscheiden. Auch Beatrice steht vor der großen Frage wohin sie in Zukunft gehören wird, denn nicht sie, sondern ein Test entscheidet über die wichtigste Wahl in ihrem Leben.

Roth, Veronica

Die Bestimmung

Die Menschen in der Welt von Victoria Roth sind in fünf Fraktionen unterteilt. Jede hat bestimmte Aufgaben in der Gesellschaft, und in jeder werden besondere Fähigkeiten geschult.

Stanton, Andy

Mr Gum und der fettige Ingo

Die Essenszeitkriege sind ausgebrochen, und das nur wegen Mr. Gum, der statt in Willi Wilhelms Metzgerei neuerdings lieber in Ingo Fettigs schäbiger Dönerbude speist. Doch sind herumfliegende Hühner, Salate, Fleisch und graue Dönersoße denn wirklich nötig? Es passt jedenfalls nicht zu dem dreckigen und fiesen Mr Gum, seinen Metzgerfreund Willi Wilhelm zu bekriegen. Da kann nur Thora Grunzwinkel, die Schlachterkönigin und Willi Wilhelms heimlicher Schwarm helfen.

Barks, Carl

Onkel Dagobert. Aus dem Leben eines Fantastilliardärs

„Onkel Dagobert – Aus dem Leben eines Fantastilliardärs“ ist eine Kompilation von Disney-Storys, die allesamt aus der Feder von Carl Barks, dem Erfinder und Entwickler der Figur des Scrooge McDuck, stammen. Die Auswahl der Geschichten in dem grünen Hardcover Band richten sich nach deren Relevanz in Bezug auf Don Rosas Dagobert-Biographie: „Sein Leben, seine Milliarden"": All jene Storys, die Referenzen und Verweise auf Dagoberts Werdegang zwischen 1889 und 1951 enthalten, sind hier versammelt.

Slawski, Wolfgang

Mein Stadt Wimmelbuch Dresden

Dresden entdecken. Die neugierige Graugans Guntje fliegt durch Dresden und entdeckt.... das Blaue Wunder, die Hofkirche, die Frauenkirche, die Elbwiesen, den Flughafen, den Zoo, den Großen Garten, den Striezelmarkt... Sei mit dabei!

Sepúlveda, Luis

Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte

Sowas hat der Hafenkater Zorbas auch noch nicht erlebt. Direkt vor seiner Nase legt eine Möwe noch ein Ei, nimmt ihm das Versprechen ab, sich um den Nachwuchs zu kümmern, und stirbt. Nun muß Zorbas sein Wort halten. Doch wie brütet man ein Möwenei aus? Wie zieht man eine kleine Möwe auf? Und wie bringt man ihr das Fliegen bei? Da braucht Zorbas Hilfe!

Sepúlveda, Luis

Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte

Als eine ölverschmierte Möwe auf dem Balkon von Kater Zorbas landet, kann dieser nicht anders als dem sterbenden Tier drei Versprechen zu geben: dass er ihr Ei nicht frisst, dass er auf das Möwenjunge aufpassen wird und dass er dem Küken das Fliegen beibringen wird. Gemeinsam mit den anderen Hafenkatzen gelingen ihm die ersten beiden Versprechen ganz gut, wenn nur die Sache mit dem Fliegen nicht wäre. Soll Zorbas ein Tabu brechen und einen Menschen um Rat fragen?

Sepúlveda, Luis

Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte Audio-CD

Hafenkater Zorbas verspricht einer sterbenden Möwe, sich um ihr Ei und das daraus schlüpfende Küken zu kümmern, und ihm schließlich das Fliegen beizubringen. Und Zorbas hält Wort...