Turnbull, Stephanie

Von Rittern und Burgen

Im Mittelalter lebten die Ritter auf ihren Burgen. Sie kämpften, spielten und jagten.

Zimmermann, Christa- Maria

Hundert Tage bis Lhasa

Die 13jährige Cinesin Pema ist auf der Flucht vor den Bürgerkriegswirren im Tibet 1923. Allein macht sie sich auf den gefährlichen Weg nach Lhasa, um dort ihre letzten noch lebenden Verwandten zu finden. Unterwegs trifft sie auf die Französin Alexandra David-Néel, die unter verdecktem Namen immer wieder versucht hatte, in die verbotene Stadt Lhasa zu kommen und dies als erste Europäerin schaffte. Gemeinsam treten sie die beschwerliche Reise an und profitieren dabei voneinander.

Zimmermann, Christa-Maria

Hundert Tage bis Lhasa

Pema ist knapp 14 und Vollwaise, als sie sich mit ihrer Amme auf den langen Weg von China nach Tibet, der Heimat ihrer Mutter macht. Wird sie Lhasa je erreichen?

Roboter

Ein Roboterlexikon für Kinder von den ersten Automaten bis zu den Cyborgs der Zukunft wird dem Interessenten geboten. Mit hunderten von Abbildungen und kurzen Texten gibt es umfassend Einblick in Äußeres, Aufbau, Entstehungszeit, Funktion und jeweilige Entstehungsporte von Robotern seit Beginn des 20. Jahrhunderts.

STÖVER, HANS DIETER

Die Entscheidung

Daniel macht sich für das Handelshaus von Acilius Rufus auf den Weg in seine Heimat Judäa, um eine Niederlassung zu gründen. Er hat jedoch nur einen Wunsch, seinen im jüdischen Krieg verschollenen Bruder Absalom zu finden.

Reinboth, Gudrun

Nenn mich noch einmal Jochanaan

Worms 1335. Bei einem Überfall auf einen Kaufmannstreck werden fast alle getötet. Nur Christoph, noch ein Baby, überlebt und wird von dem Thoraschreiber Abraham ben Schaul gefunden und adoptiert. Nunmehr wächst er als Jude Jochanaan oder Hannes in liebevoller Obhut der neuen Familie auf, ohne seine Abkunft zu ahnen. 13 Jahre später: Durch einen dummen Zufall wird alles offenbar. Von seiner christlichen Großmutter und seinem Onkel wird er nun aufgenommen, zwangschristianisiert. Er erfährt beide Religionen, wird trotzdem als Jude beschimpft, leidet unter der Trennung. Da bricht die Pest aus, die Juden werden beschuldigt, an der Pest Schuld zu sein und totgeschlagen, seine alte Familie zerstreut...

Macaulay, David

Sie bauten eine Moschee

So genau wie möglich wird in Wort und Bild, konkret mit fast technischen Zeichnungen der Jahre dauernde Bau einer Moschee beschrieben. Das handwerkliche Können der Baumeister in ihrer Zeit steht im Mittelpunkt. Das Buch gewährt einen genauen, guten Einblick in die Glaubensansichten des Islam.

Macaulay, David

Sie bauten eine Moschee

Fiktive Geschichte über den Bau einer Moschee im sechszehnten Jahrhundert.

Macaulay, David

Sie bauten eine Moschee

Wie baut man eigentlich eine Moschee? Eine sehr ausführliche Antwort erhält man in Schrift und Bild in diesem ausgezeichneten Buch von David Macaulay.

Schröder, Rainer M.

Die Lagune der Galeeren

Der 17jährige Matteo erlebt bei der Pestepidemie in seiner italienischen Heimatstadt , bei seiner Flucht aus der Stadt und bei seiner Arbeit als Schiffsbauer in Venedig vielfältige lebensbedrohliche Abenteuer. Das alles spielt in Italien um 1750.

Schröder, Rainer M.

Die Lagune der Galeeren

1570 entgeht der junge Matteo Lombardi in Italien der Pest; er rettet die junge Fiona und wird von ihrer Familie aufgenommen. Doch Matteo, der sich in Fiona verliebt, will erst “etwas werden”, bevor er um Fiona freit. Er begibt sich nach Venedig und gerät in die Machenschaften der Inquisition ...

Schröder, Rainer M.

Die Lagune der Galeeren

Italien 1570. Die Pest wütet und die Osmanen rüsten zum Kampf gegen Venedigs Seemacht. Nur mit Mühe kann der 17-jährige Matteo Lombardi aus seinem Ort vor der Pest fliehen und sich zu seinem Onkel nach Venedig schlagen, der einer der vielen Schiffsbaumeister auf den geheimen venezianischen Werften ist. Matteo fängt dort an zu arbeiten und wird bald in einen Strudel sich überstürzender Ereignisse gerissen...

Schröder, Rainer M.

Die Lagune der Galeeren

Es ist still in der italienischen Kleinstadt San Bernardo, als der 17-jährige Matteo Lombardi durch die Gassen streift - es ist sogar totenstill.

Schröder, Rainer M.

Die Lagune der Galeeren

Dieser historische Krimi spielt 1570 in Venedig. Als 17-jähriger Waise entkommt Matteo der Pest, rettet Fiona durch Mut und Charakterstärke das Leben, findet Arbeit auf der Schiffswerft in Venedig, wird dort in üble Machenschaften verstrickt und kehrt schließlich selbstbewusst geworden zu Fiona zurück. Ein Buch in drei Teilen mit Zusatzinformationen zum Arsenal der Werft, Karten, Quellenangaben und Informationen zur Arbeit im 18. Jahrhundert.

Schröder, Rainer M.

Die Lagune der Galeeren

Der 17-jährige Matteo überlebt im Jahr 1570 in San Bernardo in Norditalien die Pest. Mit der Schicksalsgenossin Fiona flieht er zu deren Eltern aufs Land. Seine Mittellosigkeit treibt ihn zu seinem Onkel nach Venedig, wo dieser im Arsenal arbeitet, der riesigen geheimnisumwitterten Werft der Stadt.

Schröder, Rainer M.

Die Lagune der Galeeren

Der spannende Roman erzählt die Geschichte des jungen Matteo Lombardi, der um 1570 in Venedigs berühmter Schiffswerft “Arsenal” arbeiten darf.

Geras, Adèle

Xanthe. Eine Liebe in Troja

Um die weltbekannte Sage vom Krieg um Troja hat die Autorin eine spannende Handlung im Vordergrund gewoben. Die junge Trojanerin Xanthe lernt im Blutsaal, wo sie die Verwundeten pflegt, den Mann ihrer Träume kennen, der jedoch schwer verletzt ist. Alastor jedoch ahnt nichts von dieser Zuneigung, und er verknallt sich in die Schwester Xanthes, Marpessa. So wird das Eifersuchtsdrama in der Haupthandlung verbunden mit dem Kampf Hektors gegen Achilles, wobei der Trojaner getötet wird. Da die beiden Mädchen in den Palästen von Helena und Paris bzw. von Hektor und Andromache angestellt sind, wird das Seelenleben der trojanischen Herrscher in vielen Szenen und Dialogen offenbart. Auch die Götterwelt wird anschaulich einbezogen. Marpessa ist inzwischen schwanger, aber ihrer Schwester sagt sie nicht die Wahrheit. Iason bemüht sich um Xanthe, wird jedoch zunächst zurück gewiesen. Nachdem Paris seinen Gegner Achilles besiegte, dringen die Griechen mit der List des Trojanischen Pferdes in die Stadt ein und morden und plündern dort bestialisch. Agamemnon entführt Helena und ihre Dienerin Marpessa, die um Gnade für Xanthe bittet, was gewährt wird. So finden die Schwestern auf dem Schiff wieder zusammen.

Geras, Adèle

Xanthe - eine Liebe in Troja

Xanthe verliebt sich in Alastor, doch dieser begehrt ihre Schwester Marpessa. Die daraus resultierende Eifersucht ist neben der Schilderung des Trojanischen Krieges die Haupthandlung des Buches. Dazu kommt, dass sich Iason unsterblich in Xanthe verliebt hat, von ihr aber zurückgewiesen wird. Als dann die Griechen die Stadt Troja auf grausame Weise einnehmen, kommt es zur großen Entscheidung.

Geras, Adèle

Xanthe, Eine Liebe in Troja

Mitreißend erzählt die Autorin die Geschichte der beiden trojanischen Schwestern, ein Schicksal von Liebe und Eifersucht, vom Krieg und der Allmacht der Götter.

Morpurgo, Michael

Schicksalsgefährten

Es ist die Geschichte eines Pferdes, das auf dem Lande in England aufwächst und vom 13-jährigen Albert gehegt und gepflegt wird. Seine Eltern sind arm, und häufig kommt es zu Zwistigkeiten, weil man sich eigentlich den Unterhalt für Joey, das Pferd, nicht mehr zu leisten vermag. Albert bringt Joey immer mehr bei, auch Lasten zu ziehen, aber als 1914 der erste Weltkrieg ausbricht, muss der Vater das Pferd verkaufen, was heimlich geschieht. Joey gelangt an die Front nach Frankreich, gerät mit mehreren Besitzern und Reitern in schwere und blutige Kämpfe, wo ihm vieles vor Augen kommt, aber von den Reitern auch viel erzählt wird. Bei einem französischen Bauern wird das Pferd wieder aufgerichtet, ein Mädchen freundet sich mit ihm an, aber wieder erobern Truppen das Gehöft und damit Joey. Ausgemergelt erlebt es das Kriegsjahr 1915/16 und nach einem Feldzug bleibt Joey in einem Graben allein zurück, während des Waffenstillstades wird es gerettet, fortan lebt es als Erinnerung weiter, denn ausgerechnet Albert, der inzwischen an der Front nach Joey gesucht hatte, ist der Betreuer, der gemeinsam mit ihm eine schwere Krankheit zu besiegen vermag, und glücklich kehren beide nach Kriegsende nach England zurück. Das Bild des Pferdes hängt als Symbol an der Wand...

Morpurgo, Michael

Schicksalsgefährten

Geschichte eines Pferdes, das den 1.Weltkrieg erleben muss

Schicksalsgefährten

Während des ersten Weltkrieges wird das Pferd Joey zu Kämpfen eingesetzt. Aus seiner Sicht wird erzählt, wie es den vertrauten Hof in England verlassen und sich von Albert - dem jugendlichen Freund - trennen muss. Es gerät im Jahre 1914 an die Westfront und wird Zeuge der schrecklichen Kämpfe dort.

Morpurgo, Michael

schicksalsgefährten

Der 1. weltkrieg wird aus der sicht eines pferdes beschrieben, das die fronten wechselt, ständig neue betreuer findet , dann zum ersten zurückkehrt.

Morpurgo, Michael

Schicksalsgefährten

Joey, Alberts Pferd, wird bei Kriegsbeginn ans Militär verkauft. Es wird Zeuge der grausamen Kämpfe, sieht viele Pferde und Menschen sterben und findet doch inmitten all der Trostlosigkeit auch Wärme, Hoffnung und Mitmenschlichkeit, sei es von französischer, englischer oder auch deutscher Seite. Aber Joey will nur zurück nach England, zurück zu seinem beschaulichen Leben auf dem Bauernhof und zurück zu Albert.

Hooper, Meredith

Burgen

Schloss Gaillard, Bodiam Castle und Neuschwanstein sind drei Burgen und Schlösser, die mit weiteren bekannten Bauwerken betrachtet werden.

Hooper, Meredith

Burgen

Zehn weltberühmte Burgen in England, Frankreich, Deutschland, Italien, Syrien und Japan ihre Geschichten und Schicksale.

Biesty, Stephen

Burgen

Das Buch “Burgen” erzählt in zehn Geschichten von zehn großartigen Burgen in Wort und Bild.

Burgen

10 Burgen werden vorgestellt, gewohnt detailliert gezeichnet und exakt beschrieben in ihrem Aufbau und ihrer Umgebung. Sechs gibt es noch heute, nur eine ist inzwischen eine echte Ruine.

Hooper, Meredith

Burgen

Auf jeweils zwei Doppelseiten werden zehn berühmte Burgen und einige Episoden aus ihrer Geschichte vorgestellt.

Hooper, Meredith

BURGEN

10 große burgen werden in einer momentaufnahme, quasi als wimmelbild, und in einer doppelseite text vorgestellt.