Stewart - Sharpe,, Leisa

Sir David Attenborough – Ein Leben für die Tiere

Diese Bilderbuchbiografie, als eine Hommage an den 1926 geborenen englischen Tierfilmer, Umwelt- und Naturforscher, den Schriftsteller und Moderator, veranschaulicht seine lebenslange Neugier und Entdeckerfreude. Auch deutschsprachige Kinder, zu deren Medienkonsum BBC und Netflix in der Regel nicht gehören, sind eingeladen, sich von dem Vorbild inspirieren zu lassen.

Kreuzer, Kristina

Pippa in Paris

Pippa ist schon ganz aufgeregt, denn bald soll es losgehen - mit dem Kurztrip nach Paris. Ihre Mutter hat sich die Reise für ihre Familie ausgedacht, die natürlich ganz unterschiedliche Erwartungen und Vorstellungen hegt. Doch dann merken sie alle schnell, wie viel man auch in nur wenigen Tagen sehen und erleben kann. Der erste Band einer neuen Reihe von Reisen in die europäischen Hauptstädte lässt hoffentlich auf die weiteren Folgen nicht lange warten.

Kreuzer, Kristina

Pippa in Paris

Ein kurzweiliger Reisebericht über ein Familienwochenende in Paris mit Besuchen vieler Highlights der französischen Hauptstadt sowie einigen Hilfen zur Aussprache, einem Mini-Stadtplan und einem Eclair-Rezept zum Nachbacken.

Callsen, Söhnke

Alles in Bewegung: Wie wir von A nach B und die Dinge zu uns kommen

Bewegung ist mehr als Laufen, Schwimmen, Turnen! Dafür gibt es in diesem Buch eine Menge Beispiele. Im Laufe der Jahrtausende haben sich die Menschen viele Apparate und Maschinen ausgedacht, um nicht nur sich selbst, sondern auch alle möglichen Dinge schneller und bequemer fort zu bewegen.

Vry, Silke

Die mausetoteste Mumie aus dem alten Ägypten

Für Howard Carter war es Anfang des 20. Jahrhunderts ein harter Kampf um Geld und Anerkennung, bis es ihm 1922 gelang, im Tal der Könige auf eine versiegelte Grabkammer zu stoßen. Das Grab Tutanchamuns ist entdeckt und mit ihm der unglaublich reiche Schatz der Grabbeigaben.

Isermeyer, Jörg

Dachs und Rakete - Ab in die Stadt

Dachs und Rakete müssen unverhofft ihr Zuhause verlassen. Ein Bagger reißt ihre Wohnung ein. Doch wo sollen sie nun hin? Mit ihren wichtigsten Sachen machen sie sich auf den Weg, um sich irgendwo anders niederzulassen. Ob die Stadt ein gutes Ziel ist?

Minhós Martins, Isabel

Die Erforschung der Welt in 11 außergewöhnlichen Reisen

Die Welt, wie sie uns bekannt ist, wurde erst im Laufe der Jahrhunderte erschlossen. Menschen verließen ihre Heimat aus unterschiedlichen Motiven, um "Neuland" aufzusuchen. Dabei machten sie erstaunliche Entdeckungen, die danach in Reiseberichten einer Öffentlichkeit zugänglich wurden. Im vorliegenden Buch werden 11 außergewöhnliche Reisen vorgestellt, die von der Erforschung der Welt bzw. von bemerkenswerten Entdeckungen packend erzählen.

Hoffmann, Leo

Das kleine gelbe Haus

In diesem klassischen Vorlesebuch erleben wir ein besonderes Eintauchen in die Welt des personifizierten kleinen gelben Hauses. Auf Grund einer anhaltenden Unzufriedenheit begibt es sich eines Tages auf eine lange Erkundungsreise und auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Durch Wälder, Flüsse, Wüste und Berge, Sonne, Wasser und Wind zieht es. Doch wo wird es bleiben und wieder vollkommen glücklich werden? Es ist eine wortschatzreiche und feinfühlige Geschichte über Familie, Konflikte, Wandel und Abgrenzung, die Vielfalt der Natur und ihre tierischen Bewohner. Sowohl kleine als auch große Leser*innen können hier einiges lernen.

Hare, John

Die Vulkaninsel

Eine Schulklasse auf Exkursion – diesmal geht es auf einen aktiven Vulkan. Und auch dort sind neue Lebensformen zu entdecken, die sich nicht allen zu erkennen geben.

Verg, Martin

Von hier nach dort: Abenteuer mit Karte, Kompass & Co.

Viele ältere Menschen können sich noch an die Zeit erinnern, als es weder ein Navigationsgerät noch GSP gab, um von A nach B zu gelangen. Der Blick zu den Sternen oder der Stand der Sonne war für Wanderer oder Pilger eine verlässliche Quelle, um den aktuellen Standort zu ermitteln. Im vorliegenden Buch "Von hier nach dort" kehrt der Autor zu den Anfängen zurück. Er versucht den Lesern und Wanderern zu signalisieren, dass eine Tour auch ohne die elektronischen Medien gelingen kann.

Ramcke, Inga Marie

Moin Hamburg

Die New Yorker Wanderratte Carly ist in Hamburg auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Familie. Begleitet von der Sturmmöwe Piet erkundet Carly die Stadt. Da sind der Außenhafen mit seinen Containerschiffen und der Binnenhafen mit den Segelbooten. Berühmt sind die Speicherstadt, das Rathaus und die alten Wallanlagen der Hammaburg, die Fleeten und Brücken, Kultur- und Sporteinrichtungen und vieles mehr. Nach und nach finden sich Leser und Leserinnen gemeinsam mit Carly in Hamburg zurecht.