Doyle, Arthur Conan

Heute dreimal ins Polarmeer gefallen. Tagebuch einer arktischen Reise

Im März des Jahres 1880, er war noch keine 21 Jahre alt und studierte Medizin in Edinburgh, wurde (Sir) Arthur Conan Doyle von einem Kommilitonen gefragt, ob er für das nächste halbe Jahr als Schiffsarzt auf einem Walfänger anheuern wollte. Als abenteuerlustiger Bohemien konnte er nicht ablehnen. Schon bald offenbarte ihm die Reise ins eisige Polarmeer verborgene Talente: Doyle war weniger als Arzt gefragt, denn vielmehr als begnadeter Schütze, unermüdlicher Sekretär und beredter Unterhalter...

Murrow, Ethan; Murrow, Vita

Der Wal

Vor einer Insel wollen zwei Jugendliche einen getupften Riesenwal gesichtet haben, wofür es jedoch keine Beweise gibt. Weil sich dieses Ereignis zum 50. Mal jährt, ruft die Lokalzeitung dazu auf, endlich den Beweis zu liefern. Zwei junge Forscher stechen in See und geraten bei einem Unwetter sogar in Lebensgefahr, aber sie sichten den getupften Riesenwal, der inzwischen sogar Nachwuchs hat. Weil sie Fotos als Beweise haben, werden sie gefeiert.

Keen, Teddy

Die Suche nach dem rätselhaften Fluss

Ein unbekannter Abenteurer und seine Gefährtin, die Biologin Bibi, unternehmen eine Expedition tief in den Amazonas-Regenwald. Geheime Karten geben ihnen Rätsel auf. In der Form eines Tagebuches wird von Abenteuern, dem Kontakt mit gefährlichen Tieren und der vielfältigen Tierwelt am Amazonas erzählt.

Sager, Dirk

Berlin-Saigon. Eine Reise in die andere Hälfte der Welt

Dirk Sager erzählt von seiner Reise mit der Eisenbahn durch sieben Länder und zwei Kontinente. Sein Ziel war Vietnam, beschrieben wird damit die weiteste Eisenbahnfahrt, die von Berlin aus möglich ist. Sager skizziert die einzelnen Städte und die wunderbaren Begegnungen mit den Menschen - etwa mit Reisbauern aus China, mit Studierenden aus Warschau oder Fischer aus Vietnam. Es sind Menschen, die Dirk Sager als Überlebende und Nachgeborene eines Jahrhunderts der Tyrannen bezeichnet.

Nielsen, Maja

Charles Darwin - Ein Forscher verändert dieWelt

Charles Darwins Leben, seine Weltreise und seine Theorie werden in diesem reich bebilderten Buch dargestellt.

Eberhard-Metzger, Claudia

Das Wichtigste über LÄNDER & KONTINENTE

Das Leser des Sachbuches taucht ein in die 1500jährige Entdeckungsgeschichte der Erde von den Ägyptern über Kolumbus bis Amundsen. Es fasziniert mit der wissenschaftlich fundierten Theorie der Plattentektonik, es lässt den Leser das Wettergesehen besser verstehen, und gibt einen Einblick in Astronomie sowie Ur- und Frühgeschichte. Die Zukunft der Erde beleuchtet das Buch genauso wie die verstaatlichte Welt der heutigen Zeit.

Martin, Jesse

lionheart - mit vollen segeln um die welt

Mit 17 jahren startet der australische junge zu einer segeltour rund um die erde, non-stop und alleine. Dass er unglaublich viel glück hatte, wird ebenso deutlich wie der fortschritt der technik: kentern ist zwar immer noch unangenehm, nicht aber gefährlich, das boot bietet so viel sicherheit, dass er stürme meist im inneren übersteht und täglich kann er mehrere stunden lang telefonieren und e-mail verschicken. Dass er dabei nicht nur mit seinen schufreunden kommuniziert, sondern berichte an fast alle australischen schulen verschickt, die auch noch von anderen in vielen ländern empfangen werden und sich so fast schon zu einem idol für australische kids aufbaut, erwähnt er bescheiden und eher erstaunt als prahlerisch.

Thinard, Florence

Das Herbarium der Entdecker

Humboldt, Darwin und Co - botanische Forscher und ihre Reisen dargestellt anhand ihrer Herbarblätter, eingeführt und begleitet von Florence Thinard.

Melville, Herman

John Marr und andere Matrosen

Die Meisten werden Melville nicht anders kennen, denn als Schöpfer seines Opus Magnum - „Moby Dick“. Doch die Wenigsten wissen: Gerade dieser mächtige Roman von 1851 beendete seine publizistische Karriere. Die vernichtenden Kritik, die sich seiner Veröffentlichung anschloss, machte Melville so erfolglos, dass er das Publizieren fast vollständig aufgab. Erst kurz vor seinem Tod, im Jahre 1888, fand er den Mut zu einem erneuten Versuch, der Gedichtsammlung: "John Marr und andere Matrosen".

Dorling Kindersley,

Outdoor in Europa

Wo soll nur der nächste Urlaub hingehen? Dieser umfangreiche Band gibt Outdoor-Liebhaber*innen ausreichend Ideen.