Es wurden 42 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Schröder, Patricia

Das verzauberte Puppenhaus

Puppen und Puppenhäuser sind ein traditionelles Motiv in der Kinderliteratur – man denke an die Puppen-Geschichten von Astrid Lindgren („Die Puppe Mirabell“ oder „Im Wald sind keine Räuber“), Else Urys „Nesthäkchen“ oder den Urtyp „Die Schicksale der Puppe Wunderhold“ von Antonie von Cosmar aus dem Jahr 1839. All dies sind große Referenztexte, an die Patricia Schröders neuer Kinderroman vom verzauberten Puppenhaus anknüpft. Intertextuelle Verweise finden sich hier nicht, stattdessen montiert der Roman einfache (und spannende) Erzählmuster in das Setting vom Puppenhaus hinein und setzt vor allem auf eine ausladende visuelle und paratextuelle Gestaltung.

Ameri-Siemens, Anne

Entdecke den Regenwald. Emma und Louis‘ Abenteuer im Dschungel

Die tropischen Regenwälder der Erde sind ein einzigartiger Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Menschen. Hier werden sie vorgestellt und in vielen Aspekten erschlossen.

Amerie-Siemens, Anne

Entdecke den Regenwald. Emma und Louis' Abenteuer im Dschungel

Gemeinsam mit Emma und Louis besuchen wir die Regenwälder Afrikas, Asiens und Südamerikas. Wir lernen viel über jeden Ort, z.B. über das Klima, die Tiere und Pflanzen, die Menschen dort und deren Lebensweise.

Zipfel, Dita

Brummps. Sie nannten ihn Ameise

Wenn alle, inklusive einem selbst, denken, dass man eine Ameise ist, obwohl man sämtliche Eigenschaften dieser Spezies vermissen lässt, ist man Mistkäfer Jonny Ameise mit allen dazugehörigen Herausforderungen, aber auch ungeahnten Chancen und Möglichkeiten.

Kucharska, Nikola

Was für unfassbare Sachen echte Drachen gerne machen

Das Sachbuch der besonderen Art stellt eine übergroße Fülle an „Fakten“ über Drachen vor.

Cornell, Pip

Was Bären über Bienen wissen (müssen)

Das Buch enthält eher humorvolle Informationen über das Halten von Bienen – hintergründig bietet es auch einige Sachinhalte zum Thema Bienen an.

Todd-Stanton, Joe

Das Geheimnis des schwarzen Felsen

Die Legende vom schwarzen Felsen liegt wie eine Bedrohung auf allen Fischer:innen der Küstenstadt. Doch Luzie schaut genau hin und bemerkt Erstaunliches.

Settgast, Sarah

Mein Buch der Freundschaft

Dieses Freundschaftsbuch ist für ALLE da! Hier können alle Freund*innen sich auf kreativste Art und Weise verewigen.

Parry, Rosanne

Als das Meer bebte

Bislang fühlte sich Orca-Mädchen Wega wohlbehütet innerhalb ihrer Familie. Eifrig lernt sie alles, was ein Wal wissen muss über den eigenen Lebensraum; denn sie soll einmal die Wegfinderin der Herde werden. Doch dann verursacht ein gewaltiges Seebeben Tod und Zerstörung, auch unter den Lachsschwärmen, der Hauptnahrung der Orcas. Die Walfamilie wird auseinandergerissen. Für Wega und ihren Bruder Deneb geht es ums blanke Überleben. Und darum, die Familie in der Weite des Ozeans wiederzufinden.

Naoura, Salah

Matti und Sami und das größte Stück vom Glück

Salah Naoura erzählt gewohnt witzig von dieser seltsamen deutsch-finnischen Familie. Aber es fehlt die Kraft der ersten beiden Bände.

Halls, Smriti

Ich und du und Huhn dazu

Bär und Hörnchen sind Musikanten und allerbeste Freunde. Sie singen und spielen und tanzen immer zu zweit. Da kommt das Huhn angeflattert und möchte mitspielen. Eine Freundschaft zu dritt, das geht nicht. Drei ist einer zu viel! Aber das Huhn lässt nicht locker und spricht jeden einzeln an. Hörnchen meint, das bestimmt der Bär und der Bär schiebt das Nein auf Hörnchen. Das Hühnchen macht sich schließlich auf den Weg. Bär und Hörnchen können das komische Vögelchen nicht vergessen. Irgendwie haben sie es liebgewonnen. Als sie es wieder finden, nehmen sie es trotz einiger Bedenken auf, bilden ein Trio und rocken durch die Welt.