Es wurden 15 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Gruß, Karin

Wer tanzt schon gern allein?

Demokratie-Erziehung ist eine zentrale Aufgabe von Schule. Zu erkennen, dass demokratische Grundwerte wie Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz, Meinungsfreiheit und freie Wahlen nicht zur Disposition stehen, bietet den besten Schutz gegen Rechts- wie Linksextremismus sowie religiösen Fundamentalismus. Das vorliegende Werk, entstanden auf Initiative der Lobby für Demokratie e. V., hat 32 bekannte Kinderbuchautor*innen und -künstler*innen um Beiträge geben.

Gruß, Karin

Wer tanzt schon gern allein?

Demokratie-Erziehung ist eine zentrale Aufgabe von Schule. Zu erkennen, dass demokratische Grundwerte wie Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz, Meinungsfreiheit und freie Wahlen nicht zur Disposition stehen, bietet den besten Schutz gegen Rechts- wie Linksextremismus sowie religiösen Fundamentalismus. Das vorliegende Werk, entstanden auf Initiative der Lobby für Demokratie e. V., hat 32 bekannte Kinderbuchautor*innen und -künstler*innen um Beiträge geben.

Büchner, Sabine

Pfennigfuchser

Es ist die Geschichte einer und über eine Zeitungsente. Gucki findet im Emmentaler Käseblatt eine Nachricht: der Pfennigfuchser werfe Perlen vor die Säue. Gemeinsam mit dem Freund Esso machen sie sich beide auf, um den Zampano zu stellen. Doch der Täter ist mit einem Zeppelin entwischt. Mit Freund Karatte stellen sie den Täter, der sich in einem Wirtshaus versteckt hatte.

Neruda, Pablo

Ode an einen Stern

Ein Gedicht von Pablo Neruda, das mit den Bildern von Elena Odriozola zum Leuchten gebracht wird: Hoch oben, in einem Haus, im Dunkel der Nacht, nimmt sich jemand einen Stern. In dem Augenblick, da er ihn in der Tasche hat, beginnt seine Odyssee.

Ungerer, Tomi

Non Stop

Die Welt ist verloren, doch mittendrin existiert noch ein Funke Vertrauen, Freundschaft und Menschlichkeit.

Melvin , Alice; Snow, William

Mit Maus im Wald. Ein Spaziergang durch die Jahreszeiten

Das Buch „Mit Maus im Wald“ von Alice Melvin und William Snow lädt zu einem außerordentlich künstlerischen Spaziergang durch den Wald ein. Es eignet sich insbesondere für das kontemplative Betrachten und stille Entdecken dieses heimischen Lebensraumes im Jahreslauf, vielleicht auch eher aus der Perspektive eines Erwachsenen, denn eines Kindes.

Holtz, Karl L.

Meine Schwester Nora

Ein schwieriges Buch mit formalen Schwächen, das versucht, das Thema Trauer und Verlust zu verarbeiten, dabei aber zu viele Aspekte im Dunkeln verharren lässt.

Gernet, Katharina

Mein Märchen-Buch in leichter Sprache. 6 Märchen der Brüder Grimm

Sechs bekannte Märchen der Gebrüder Grimm - Sterntaler, Rotkäppchen, Rumpelstilzchen, Froschkönig, Frau Holle und Aschenputtel - werden illustriert in einfacher, leichter Sprache erzählt.

Castells, Margalida; Calafat, Lluïsa

Mallorca im Backofen

Das kleine Kochbuch versammelt Informationen und Rezepte zu zwanzig mallorquinischen Broten und Süßspeisen von Brötchen wie „Llonguett“ oder „Magraneta“ über herzhaft gefüllte Teigtaschen oder Pasteten wie „Esoinagada“ oder „Panada“, süße Kuchen oder Teilchen wie „Coca Tovado“ oder „Ensaïmada“ bis zur traditionellen spanischen Weihnachtsüßigkeit „Torró“.

Haydé,

Gestatten, Milton

Milton ist ein schwarz-weißer Kater mit Persönlichkeit. Er erklärt den Lesern die Welt der Katzen, seine Lieblingsbeschäftigungen (dasitzen und die Wand andösen) und einen ganz normalen Tagesablauf einer Katze.

Schaible, Johanna

Es war einmal und wird noch lange sein

Vor Milliarden von Jahren formte sich das Land. Vor Tausenden von Jahren bauten die Menschen große Dinge. Vor einem Monat war noch Herbst. Wann stehst du morgen auf? Wie feierst du nächstes Jahr deinen Geburtstag? Was wünscht du dir für die Zukunft? Wie im Flug durch Jahrmillionen - eine außergewöhnliche Reise durch die Zeit.