Es wurden 2620 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Woltz, Anna

GIPS oder wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte

Hier wird aus der Perspektive einer 12jährigen Verstörung und Kummer von Scheidungskindern geschildert. Beispielhaft wird aber ein Weg der Bewältigung gezeigt, der darin bestehen kann, dass man sich ernsthaft auf andere Bindungen einlässt.

Woltz, Anna

Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte

Fitz schaut aus dem Fenster und sieht, wie Papa und Bente auf glatter Straße vom Fahrrad stürzen. Bentes Fingerkuppe wird aufgehoben und mit ins Krankenhaus genommen. Papa ist durcheinander, die Mama kommt. Fitz streunt durchs Krankenhaus, lernt Adam und Primula kennen. Primula ist am Herzen operiert worden. Adam hat als Bruder ein Frühchen. Alle diese Kinder sind emotional aufgewühlt. Fitz, weil sich ihre Eltern getrennt haben und weil sie sich in Adam verliebt hat.

Penners, Bernd

Ich sag Hallo! Was sagst du?

Der kleine Bär hat in ganz Europa Freunde, daher weiß er auch wie man sich in anderen Ländern begrüßt. Weißt du das auch?

Penners, Bern

Ich sag Hallo!

„H A L L O! Ein kleiner Bär begibt sich auf eine Flugreise quer durch Europa, sogar bis in die Türkei. Fremde Länder, fremde Vornamen, fremde Begrüßungsworte… “Begleite den kleinen Bären auf seiner Reise und finde heraus, wie man in Italien sagt… „

Penners, Bernd

Ich sag hallo! Was sagst du?

In Deutschland sagt man "Hallo", in Frankreich "Bonjour", in Italien "Ciao"... Die Reise des kleinen Bären geht noch weiter und lädt kleine Kinder durch ansprechende Illustrationen in fünf Länder ein, deren Begrüßungen und Gebräuche kennenzulernen.

Penners, Bernd

Ich sag HALLO! Was sagst du?

Der kleine Bär besucht überall in Europa seine Freunde.

Blazon, Nina

Silfur - Die Nacht der silbernen Augen

Fabio und Tom machen mit ihren Eltern Urlaub auf Island. Dort geraten sie mit der Tochter ihrer Vermieterin, Erín, in ein Abenteuer, in dem sie sich gegen Elfen und Wiedergänger behaupten müssen und am Ende Eríns Familie vom Fluch der Elfen erlösen.

Blazon, Nina

Silfur - Die Nacht der silbernen Augen

Familienurlaub in Island! Tom und Elin freuen sich an ihrer körperlichen Geschicklichkeit. Bruder Fabio kann Elfen sehen. Er freundet sich mit Hansen an, weiß aber nicht, dass der ein Wiedergänger ist. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf. Mit Fabios Geschick und der Hilfe des alten Gunnar gelingt es den Kindern in abenteuerlichen und gefährlichen Aktionen, die leibliche Tochter der Gastmutter aus dem Elfenreich zu stehlen. Elin wird weiterhin von Björg geliebt, obwohl sie eine Elfe ist.

Blazon, Nina

Silfur Die Nacht der silbernen Augen

Eine magische Geschichte von Elfen und Weidergängern in der beeindruckenden Kulisse Islands.

Neft, Anselm

Vom Licht

Adam hat eine ungewöhnliche Jugend hinter sich. Er wurde von zwei Studierenden der Religionswissenschaft adoptiert, die mit ihm und seiner Schwester nach Österreich zogen. Dort konnte man seine Kinder zu Hause unterrichten. Ihr Hausunterricht bestand zum Teil aus der Vermittlung einer kruden, religiös-fundamentalistischen Vorstellung, die den Alltag der Familie entscheidend prägte. Beginnend im Alter von 11 Jahren erzählt er uns Schlüsselereignisse auf dem Weg zur Emanzipation vom Elternhaus.

Rabinowich, Julya

Dazwischen: Ich

Die 15jährige Madina lebt mit ihrer Familie seit anderthalb Jahren in einem Flüchtlingsheim. Sie warten auf die behördliche Nachricht, bleiben zu dürfen. Madina selbst schildert ihren Alltag im Heim, ihre Erlebnisse mit ihrer Freundin Laura und die Erfahrungen in der Schule und bei Behördengängen. An der Schwelle zum Erwachsenwerden und als Mädchen leidet sie besonders an den kulturellen Unterschieden zwischen ihrem Herkunftsland und dem westlichen Land, in dem die Familie leben möchte.

Rabinowich, Julya

Dazwischen: Ich

Eine bewegende Geschichte aus Sicht eines Flüchtlingsmädchens, das mit seinen Eltern nach Deutschland kommt und Asyl beantragt. Sie schildert die Behördengänge, die Unterkunft, die Hoffnungen, die Ängste und dass es für sie einfacher ist als für die Erwachsenen. Das Mädchen beschreibt, wie sie die Sprache lernt und erste Freunde findet, aber auch die Traumata, die sie und andere Familienmitglieder haben. Letztendlich übernimmt sie Verantwortung für die Familie, damit sie hier eine Zukunft hat.

Rabinowich, Julya

Dazwischen: Ich

Madina fühlt sich “dazwischen”: Auf der einen Seite ist ihre Familie, die zwar froh ist nach der Flucht Sicherheit gefunden zu haben, die sich aber nicht in das Leben in dem neuen Land anpassen will. Auf der anderen Seite ist die Schule, ist die neue Freundin Laura und ihre Familie, sind erste Liebesgefühle zu einem deutschen Jungen, ist all das, was ein Mädchen eigentlich nicht tun sollte. Madina ist Mittlerin zwischen diesen beiden Welten.

Rabinowich, Julya

Dazwischen: Ich

Madina ist mit ihrer Familie nach Deutschland geflohen - nur weg von dem Krieg in ihrer Heimat. Doch in der neuen Heimat ist es nicht einfach: die Enge im Flüchtlingsheim, die neue Sprache, die fremde Kultur. Und dann sind da die Wunden, die das Erlebte verursacht hat. Trotz aller Schwierigkeiten ist Madina klar: Sie will bleiben. Auch wenn dies schwierig wird und Konflikte mit ihrer Familie heraufbeschwört.

Rabinowich, Julya

DAZWISCHEN:ICH

Eine bewegende, authentisch erzählte Geschichtevon und über ein junges Flüchtlingsmädchen.

Rabinowich, Julya

Dazwischen: Ich

Die 15-jährige Madina erkennt sehr schnell, dass sie nicht nur anders aussieht als die anderen Mädchen in ihrem Alter. Ihre Familie lebt nach anderen Traditionen, schätzt andere Werte und hat eine eigene Vergangenheit, die ihr jetziges Leben prägt: eine Flüchtlingsgeschichte. Deshalb lebt Madina in einem Flüchtlingsheim und notiert in ihrem Tagebuch ihre ganz individuelle Geschichte.

Rabynowich, Julya

Dazwischen: Ich

Dieses imaginäre Tagebuch einer 15-jährigen syrischen Asylbewerberin zeigt beispielhaft die Probleme, mit denen Flüchtlinge nach ihrer Ankunft bei uns zu kämpfen haben.

Rabinowich, Julya

Dazwischen: Ich

Medina ist geflüchtet, woher genau, erfahren wir nicht, aber es ist auf jeden Fall ein Land, in dem die Terroristen des sogenannten islamischen Staates wüten und alle, die nicht mit ihnen sympathisieren, umbringen. Medina ist in Deutschland mit ihrer Familie in Sicherheit und beginnt, im neuen Land, in der neuen Kultur, anzukommen, Wurzeln zu schlagen. Ihr Vater schafft das nicht.

Rabinowich, Julya

Dazwischen: ich

Madina floh mit ihrer Familie von Syrien nach Deutschland. Im Gegensatz zu ihren Eltern findet sie Anschluss. Die Kluft zwischen Tradition des Elternhauses und neuen Freunden droht jedoch, die Familie zu zerreißen.

Rhue, Morton

Dschihad Online

Das moslemische Ehepaar Yasin ist mit seinen beiden Söhnen aus den bosnischen Kriegswirren geflohen und in den USA angekommen. Aus familiären Gründen gehen die Eltern zurück in die Heimat, lassen aber die beiden Söhne in Amerika. Die erhofften Möglichkeiten, Boden unter die Füße zu bekommen, bleiben aus. Allmählich radikalisieren sich die Brüder und schließen sich moslemischen Terroristen an.

Rhue, Morton

Dschihad Online

Morton Rhue greift in seinem neuesten Werk ein brisantes Thema auf: Was muss passieren, damit ein Mensch zum Terroristen wird und sein eigenes Leben sowie das Leben etlicher unschuldiger Menschen zerstören möchte? - Der 16-jährige Khalil, dessen Eltern aus Bosnien stammen, ist amerikanischer Staatsbürger und ein guter Schüler. Sein Leben verändert sich aber radikal, als seine Eltern nach Bosnien zurückkehren müssen, um sich um ihre Verwandten zu kümmern.

Hofmann, Wim

Susemuse auf dem Weg zu Rothko.

Dieses Buch aus dem Programm „Bücher und Spiele“ des Verlags Seemann hat zum Ziel, Kindern „mit viel Spaß die Welt der Kunst (zu) eröffnen“ und auch „zum Spielen (...) und Kunstmachen“ anzuregen. Ein vergnügliches Buch für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene.

Hofman, Wim

Susemuse auf dem Weg zu Rothko

Max malt ein Bild mit kräftigen deckenden Farben. Rosa wünscht sich ein Porträt und Max malt, was er sieht: ihre schwarzen Augen und schwarzen Strubbelhaare, den lachenden Mund und die Schramme auf der Wange. Mit der Nase wird es bereits etwas schwieriger. Rosa lässt sich von seiner Begeisterung anstecken. Beide malen alles, was ihnen auffällt. Doch im Unland sind sie nicht willkommen. Wie gut, dass Susemuse in ihrem lustigen Flugzeug sie rettet und sogar an einen ganz besonderen Ort bringt.

Hofman, Wim

Susemuse auf dem Weg zu Rothko

Die Kinder Max und Rosa malen Bilder, auf denen die bunten waagerechten Streifen Meer und Himmel darstellen sollen. Die Bewohner des Landes Unland nehmen ihnen die Bilder weg und zerreißen sie. Frau Susemuse rettet die Kinder mit ihrem Phantasieflugzeug aus diesem Unland und ermutigt sie, weiter in Streifen zu malen, am besten völlig ungegenständlich, nur mit einer Musik aus Farben.

Kreller, Susan

Schneeriese

Als Dato ins Nachbarhaus einzieht und sich in Stella verliebt, bricht für Adrian eine Welt zusammen. Ab da hat er auch das Gefühl, dass alles andere nur schief läuft. Die Eltern haben kein Verständnis, keiner versteht ihn. Die neuen Nachbarn verwirren ihn nur. Da hilft nur, um sich zu schlagen, wenn auch mit ungeahnten Folgen.

Kreller, Susan

Schneeriese

Kreller erzählt in diesem Roman vom Erwachsenwerden, von der ersten Liebe und deren Verlust und von den Gefühlen, die einen zu zerstören drohen. Aber sie erzählt ohne Jammerton, ohne Pathos und so, dass man eine neue Geschichte liest, auch wenn der Stoff ein alter Bekannter ist. Analog zum Romanende will man ausrufen: Für Susann Kreller, mit Hochachtung!

Kreller, Susan

Schneeriese

Adrian liebt Stella, schon immer. Doch Stella liebt Dato, Dato aus dem Dreitotenhaus. Adrian zerbricht fast an seinem Liebeskummer.

Damm-Volk, Kristina

Donnerwetter! Ohne dich ist alles grau

Fast jedes Kind kennt dieses Gefühl, dass es manchmal Wut hat und sich selbst nicht leiden kann. Wie sich diese Wut entwickeln kann und wie dann doch noch alles wieder gut wird - davon handelt dieses Buch.

Damm-Volk, Kristina

Donnerwetter! Ohne dich ist alles grau

Dieses Kinderbuch beschreibt sehr passend das Gefühl Wut. Die negativen Gefühle werden in Bildern dargestellt. Als Mittel werden Wettererscheinungen mit sehr passend gestalteten Bildern verwendet.

Damm-Volk, Kristina

Donnerwetter! Ohne dich ist alles grau

"Donnerwetter! Ohne dich ist alles grau" ist eine Fahrt durch alle Wetterlagen analog zu unseren Gefühlen. Glücklich sein ist wie ein leuchtend blauer Tag, während die Wut vergleichbar ist mit einem zünftigen Gewitter. Wenn du kommst und mich in den Arm nimmst, verschwinden die dunklen Wolken, sodass am Ende die Sonne wieder scheint - eine Geschichte über die Bedeutung von zwischenmenschlichen Beziehungen.

Frost, Mark

Die geheime Geschichte von Twin Peaks

Der FBI-Agent T. P. muss ein Dossier durcharbeiten, in dem Beiträge unterschiedlichster Art zum Ort Twin Peaks zusammengestellt sind. Seine Aufgabe ist es, herauszubekommen, wer für diese Sammlung zuständig ist, denn es könnte Zusammenhänge mit einem viele Jahre zurückliegenden Mord bestehen.