Ungerer, Tomi

Warum bin ich nicht du?

Der französische Zeichner und Schriftsteller Tomi Ungerer hat für sein Buch "Warum bin ich nicht du?" philisophische Fragen von Kindern beantwortet. Dabei hat er sus seinem eigenen Erfahrungsschatz profitiert und so erzählen die Antworten auch immer aus seinem Leben.

Ungerer, Tomi

Warum bin ich nicht du?

Der französische Zeichner und Schriftsteller Tomi Ungerer hat für sein Buch "Warum bin ich nicht du?" philisophische Fragen von Kindern beantwortet. Dabei hat er sus seinem eigenen Erfahrungsschatz profitiert und so erzählen die Antworten auch immer aus seinem Leben.

Delafosse, Claude

Wo sich Tiere verstecken

“Licht an! Wo sich Tiere verstecken” - mit Hilfe einer magischen “Taschenlampe” erkunden Kinder, wo sich Tiere in verschiedensten Lebensräumen der Welt verstecken, wie sie sich tarnen.

Dedieu, Thierry

Auf der Suche nach dem Schneemann

Der Schneemann befreundet sich mit einigen Tieren. Doch plötzlich kommt der Frühling und der Schneemann wird immer schwächer und verschwindet. Trotzdem machen sich die Freunde auf die Suche nach dem Schneemann, ob sie ihn jemals wieder finden werden?

Socha, Piotr

Bienen

Wem ist das großformatige Buch mit dem imposanten, von Bienen umschwärmten Imker noch nicht ins Auge gefallen? Das künstlerisch außergewöhnlich gestaltete Sachbilderbuch, das vor allem dank seiner Bilder umfassend rund um die Biene informiert, macht Kinder ebenso wie Erwachsene neugierig.

Grajkowski, Wojciech

Bienen

Mit vielen individuellen und originellen Illustrationen wird das Leben der Bienen erklärt. Zusätzlich gibt es Informationen über die Imkerei, über das Bienensterben und über Rekorde mit Bienen.

Socha, Piotr

Bienen

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“ - Albert Einstein Das ist Grund genug, um mit diesem Sachbilderbuch auf ein Tier aufmerksam zu machen, das oft als selbstverständlich betrachtet wird, aber alles andere als langweilig ist. Hier wird Faszination erzegt und Wichtiges wieder ins Bewusstsein gerückt.

AG, Schwabenverlag

Matti, Mütze und Pfütze; Wie man einen grauen Regentag bunt zaubert

Was macht man an einem regnerischen Herbsttag? Entweder man betrachtet diese Buch oder man geht raus und betrachtet seine Umwelt, wie es Vater und Sohn in diesem Buch machen.

Sadr, Soheyla

Matti, Mütze und Pfütze

Planen kann man ja vieles, aber leider kommt manchmal etwas dazwischen. Matti will mit seinem Papa alleine einen Ausflug machen und freut sich so sehr darauf, aber es kommt alles anders, denn es gießt in Strömen. Wie schön, dass Papa die Idee hat Matti zu zeigen, wie schön und bunt auch ein grauer Regentag sein kann.

Helmut Lingen Verlag,

Der Frühling ist das

Verschiedene Tiere am Teich laden zu einem Spaziergang ein und sagen. was ihnen am Frühling gefällt.

Sanabria, José

Wie die Zeit vergeht

Ein Luxusschiff verliert mit der Zeit seine Bedeutung, und seine schillernde Ausstattung zeigt Abnutzungserscheinungen. Einen ebenso unaufhaltbaren Abstieg durchlebt eine reiche Familie, die in immer kleinere Häuser umziehen muss. Schließlich stoßen die obdachlosen Menschen auf das ausrangierte verlassene Schiff und bauen es zu ihrem neuen Zuhause aus.

Sanabria, José

Wie die Zeit vergeht

Sanabria erzählt in diesem Bilderbuch von sozialem Abstieg, von Vertreibung, aber auch von neuen Aufbrüchen und der Kraft der Eigeninitiative in der Gemeinschaft. Was nach Gesellschaftsroman klingt, ist in Wahrheit ein Bilderbuch, in dem in einfachen Worten aber sinnstiftenden Bildern erzählt wird.

Sanabria, José

Wie die Zeit vergeht

Ein Bilderbuch in drei Akten, das vom Niedergang und Aufbruch erzählt. Eine beeindruckende Geschichte ohne Details, aber mit viel Raum für Phantasie.

Battut, Éric

Kuckuck Uhu

Als sich zwei Vögel - ein Uhu und ein Kuckuck begegnen, sind beide sehr neugierig, den jewils anderen Vogel kennenzulernen. Daraus wird eine Liebesgeschichte und beide brüten ein neues Ei aus - Was kommt dabei heraus?

Battut, Éric

Kuckuck Uhu

Auch Herr Battut findet keine wirkliche Antwort, wie die Nacht sich mit dem Tag verbindet. Ja, das Ende ist vielleicht sogar ein bisschen tragisch, denn das Kind vom Kuckuck (weiblich) und vom Uhu (männlich) ist - ja was eigentlich? Kuckuhu? Uhukuck?

Friese, Inka

Kleiner Bruder, großer Bruder

Eine besondere Geschichte von der Angst, dass ein kleiner Bruder die eigene Rolle in der Familie verändern wird - eindrucksvoll als Fotobilderbuch in Szene gesetzt.

Friese, Inka

Kleiner Bruder, großer Bruder

Wanja und sein kleiner Bruder Joschi verbindet eine innige Geschwisterliebe. Sie erleben kleine Abenteuer und verbringen viel Zeit draußen in der Natur. Doch als die beiden Jungen erfahren, dass sie bald einen kleinen Bruder bekommen werden, beschließt Joschi auszuziehen...

Breitenöder, Julia

Unser erster Tag - Im Tierkindergarten

Igel Nils hat seinen ersten Tag im Kindergarten - ob das gut geht?