Es wurden 1137 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Hoffmann, E.T.A.

Nussknacker und Mausekönig

Die bekannte Geschichte vom Nussknacker und Mausekönig erhält hier – wieder einmal – neue Bilder, die die seltsame Verbindung fantastischer und realistischer Elemente aufnehmen und technisch anspruchsvoll in Szene setzen.

Hoffmann, E.T.A.

Nussknacker und Mausekönig

Das Weihnachtsmärchen "Nussknacker und Mausekönig" von E.T.A. Hoffmann ist in 14 Kapiteln eingeteilt und mit mehreren farbigen Illustrationen, die den Textinhalt unterstützen, ausgestattet. Marie, die Hauptperson dieses Märchens, bekommt zu Weihnachten einen Nussknacker geschenkt. Er wird in der Nacht lebendig. Er kämpft gegen die vielen Mäuse mit ihrem König. Marie erlebt in ihren Träumen viele Abenteuer. Tschaikowski diente dieses Weihnachtsmärchen als Grundlage für sein Ballett.

Hoffmann, E.T.A.

Nussknacker und Mausekönig

Die bekannte Geschichte vom Nussknacker und Mausekönig erhält hier – wieder einmal – neue Bilder, die die seltsame Verbindung fantastischer und realistischer Elemente aufnehmen und technisch anspruchsvoll in Szene setzen.

Kuhlmann, Torben

Lindbergh. Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

Die inszenierte Lesung der abenteuerlichen Geschichte einer fliegenden Maus geht auf das gleichnamige, mehrfach preisgekrönte und überaus erfolgreiche Bilderbuch von Torben Kuhlmann zurück. Es erweitert die Handlung um verschiedene Erzählperspektiven, die sowohl das Wortefinden als auch das Bildermachen für die Bilderbuchgeschichte thematisieren und kommentieren. So entsteht ein kleines Theaterstück für die Ohren, dem man 43 Minuten gebannt zuhört.

Kuhlmann, Torben

Lindbergh. Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

Die inszenierte Lesung der abenteuerlichen Geschichte einer fliegenden Maus geht auf das gleichnamige, mehrfach preisgekrönte und überaus erfolgreiche Bilderbuch von Torben Kuhlmann zurück. Es erweitert die Handlung um verschiedene Erzählperspektiven, die sowohl das Wortefinden als auch das Bildermachen für die Bilderbuchgeschichte thematisieren und kommentieren. So entsteht ein kleines Theaterstück für die Ohren, dem man 43 Minuten gebannt zuhört.

Völk, Julie

Guten Morgen, kleine Straßenbahn!

Wimmelbuch war gestern. Julie Völk zeichnet die (Straßenbahn-)Welt, wie sie uns gefällt - nur noch ein bißchen lustiger.

Völk, Julie

Guten Morgen, kleine Straßenbahn!

Wimmelbuch war gestern. Julie Völk zeichnet die (Straßenbahn-)Welt, wie sie uns gefällt - nur noch ein bißchen lustiger.

Koch, Jurij

Abessinka, wo bist du?

Oma Abessinka ist aus dem Pflegeheim verschwunden, samt Rollator. Die etwa 13-jährigen Jungen Golo und Logo sind schon als Kriminalisten tätig gewesen, und sie vermuten richtig, dass Omas Gerede um einen versteckten Schatz sowohl den Leiter als auch den Hausmeister des Heims dazu brachten, Oma verschwinden zu lassen. Sie finden das Versteck und retten die Alte.

Holthausen, Luise

Die falsche Maria und weitere spannende Fälle der Feiertagsdetektive

Pünktlich vor Ostern 2016 hat der Pattloch Verlag ein Buch für Kinder im Grundschulalter herausgegeben, in dem die beiden Freunde Simon und Jojo ständig in Familie, Schule und Nachbarschaft unterwegs sind ,um als Detektive Fälle aus ihrem Alltag aufzuspüren und natürlich zu lösen. Dabei widmen sie sich besonders Vorkommnissen, die sich mit den christlichen Feiertagen während des Jahres ereignet haben. Dazu gehört auch “Der Fall Ostern”.

Holthausen, Luise

Die falsche Maria

Simon und Jojo sind beste Freunde und Hobbydetektive. In ihrer Umgebung passieren immer wieder seltsame Dinge, denen sie auf den Grund gehen. So verschwindet ein Schokopudding aus der Kirche. Sie beobachten, wie ihre beiden Schwestern im Januar in Nachthemden durch die Straßen laufen. Auf der Suche nach verschwundenen Hostien werden sie sogar über Nacht in der Kirche eingesperrt. Aber immer finden sie des Rätsels Lösung und informieren sich dabei über die wichtigsten kirchlichen Feste.

Kindermann, Barbara

Macbeth, nach William Shakespeare

Nach einer siegreichen Schlacht begegnet der Feldherr Macbeth auf dem Heimweg geheimnisvollen Hexen, die ihn als künftigen König von Schottland begrüßen. Diese Prophezeiung ist für Macbeth und seiner Gattin der Anlass für einen heimtückischen Plan.Machtgier, Verrat und Zauberei werden für Kinder in Text und Bild nachvollziehbar gestaltet.

Macbeth

Ist's Hexenwerk, das den Menschen treibt? Ist's Vorhersage, die erfüllt werden will? Macbeth jedenfalls, der für seinen König gerade erst durch seinen furchtlosen Einsatz einen Sieg in der Schlacht errang, wird bald darauf seinen König morden. Nicht ganz teilnahmslos ist dabei seine Frau. Eine schauerliche Geschichte aus Schottland wird mit sehr passenden Bildern in Szene gesetzt.

Kindermann, Barbara

Macbeth

Ein weiteres Kunstwerk ist im Kindermannverlag in der Kategorie "Weltliteratur für Kinder" erschienen. Der berühmte Klassiker "Macbeth", der Herrschsucht und Machtgier als wichtige und zerstörerische menschliche Handlungsmotive fokussiert, wurde von Barbara Kindermann in Anlehnung an die deutsche Übersetzung mit Bildern von Anna Severynovska für Kinder und Kunstliebhaber herausgebracht.

Meyer, Stephan Martin

Mit dem Zeppelin nach New York: Die Geschichte vom Kabinenjungen Werner Franz

Eine gelungene Bilderbuchmischung aus Geschichte und Technik auf dem Boden eines persönlichen Schicksals nach wahrer Begebenheit.

Meyer, Stephan Martin

MIT DEM ZEPPELIN NACH NEW YORK

Die Geschichte von Werner, der als Kabinenjunge auf dem Zeppelin Hindenburg arbeitet

Meyer, Stephan Martin

Mit dem Zeppelin nach New York

Der 14jährige Werner Franz wird als Kabinenjunge engagiert, der im Zeppelin Hindenburg mitfliegen darf. Er will sich auf eine große Reise von Frankfurt am Main bis nach Südamerika begeben. Mit Bildern, Skizzen und einer Geschichte wird der Flug der Hindenburg erzählt.

Meyer, Stephan Martin

Mit dem Zeppelin nach New York: Die Geschichte vom Kabinenjungen Werner Franz

Eine gelungene Bilderbuchmischung aus Geschichte und Technik auf dem Boden eines persönlichen Schicksals nach wahrer Begebenheit.

Meyer, Stephan Martin

Mit dem Zeppelin nach New York - Die Geschichte vom Kabinenjungen Werner Franz

Ein Junge findet auf Opas Boden in einer verstaubten Schachtel eine Mütze mit dem Schriftzug „Hindenburg“. Opa erzählt, dass die Mütze seinem Vater, also dem Urgroßvater des Jungen, gehörte. Er trug diese, als er Kabinenjunge auf der „Hindenburg“, einem Zeppelin, war. Im Buch wird die wahre Geschichte des Kabinenjungen, Werner Franz, die Konstruktion und Aufgaben eines Zeppelins sowie geschichtliche Gegebenheiten erzählt. Passende Bilder und Konstruktionszeichnungen machen den Text anschaulicher.

Gottwald, Benjamin

Der Ausflug: Teil 1 - Flaschenpost

Zwei Vögel leben auf einer Insel und gehen täglich den gleichen Aufgaben nach, bis sie plötzlich eine Flaschenpost mit mysteriösem Inhalt finden, der ihr Leben auf der Insel erst einmal ganz schön durcheinander bringt. Fortsetzung folgt...

Gottwald, Benjamin

Der Ausflug: Teil 1 - Flaschenpost

Zwei Vögel leben auf einer Insel und gehen täglich den gleichen Aufgaben nach, bis sie plötzlich eine Flaschenpost mit mysteriösem Inhalt finden, der ihr Leben auf der Insel erst einmal ganz schön durcheinander bringt. Fortsetzung folgt...

Dahm, Sabine

Frag doch mal... die Maus! Mein Kalender für jeden Tag 2017

Die Maus erklärt die Welt. Hier in einem Abreißkalender mit täglich einer Antwort auf Kinderfragen.

Dahm, Sabine

Frag doch mal... die Maus! Mein Kalender für jeden Tag 2017

Die Maus erklärt die Welt. Hier in einem Abreißkalender mit täglich einer Antwort auf Kinderfragen.

Zürcher, Muriel

Die verrückte Rappel-Zappel-Bande

"Die verrückte Rappel-Zappel-Bande. Ein Buch das Beine macht!" Wie wahr! Endlich mal ein Buch was den kleinen Leser so richtig in Bewegung setzt. Es lädt ein die Zunge herauszustrecken, Luftfahrrad zu fahren, das Buch zu zu knallen und ganz laut zu schreien.

Zürcher, Muriel

Die verrückte Rappel-Zappel-Bande

"Die verrückte Rappel-Zappel-Bande. Ein Buch das Beine macht!" Wie wahr! Endlich mal ein Buch was den kleinen Leser so richtig in Bewegung setzt. Es lädt ein die Zunge herauszustrecken, Luftfahrrad zu fahren, das Buch zu zu knallen und ganz laut zu schreien.