Es wurden 1136 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Ungerer, Tomi

Warum bin ich nicht du?

Der französische Zeichner und Schriftsteller Tomi Ungerer hat für sein Buch "Warum bin ich nicht du?" philisophische Fragen von Kindern beantwortet. Dabei hat er sus seinem eigenen Erfahrungsschatz profitiert und so erzählen die Antworten auch immer aus seinem Leben.

Ungerer, Tomi

Warum bin ich nicht du?

4 Jahre lang, von 2013 bis 2016, hat Tomi Ungerer für ein Philosophie-Magazin Kolumnen geschrieben, in denen er auf Kinderfragen antwortet. Diese Fragen und Antworten sind nun in diesem Band "Warum bin ich nicht du?" gesammelt.

Ungerer, Tomi

Warum bin ich nicht du?

Knapp 150 Fragen von Kindern sind aufgenommen, auf die niemand von uns spontan eine befriedigende Antwort hat. Die Methode der Philosophie ist auch eher, die Frage in den Mittelpunkt zu stellen - und damit uns auf ein Gleis zu setzen, das uns zu einer eigenen - vorläufigen - Antwort führen kann. Das ist hier leider nicht der Fall.

Ungerer, Tomi

Warum bin ich nicht du?

Der französische Zeichner und Schriftsteller Tomi Ungerer hat für sein Buch "Warum bin ich nicht du?" philisophische Fragen von Kindern beantwortet. Dabei hat er sus seinem eigenen Erfahrungsschatz profitiert und so erzählen die Antworten auch immer aus seinem Leben.

Delafosse, Claude

Wo sich Tiere verstecken

“Licht an! Wo sich Tiere verstecken” - mit Hilfe einer magischen “Taschenlampe” erkunden Kinder, wo sich Tiere in verschiedensten Lebensräumen der Welt verstecken, wie sie sich tarnen.

Prusse, Daniela

Heute, morgen, jetzt und gleich

“Heute, morgen jetzt und gleich” sind allgegenwärtige Zeitbegriffe, deren Bedeutung Kinder nur allmählich begreifen können. Wochentage, Monate, Tageszeiten werden hauptsächlich bildlich dargestellt. Kurze erläuternde Texte beschreiben die zeitlichen Abläufe.

Brandstätter, Sandra

PAULA Liebesbrief des Schreckens

Paula ist die Rätselkönigin des Campingplatzes. Als ihre Freundin Suse einen geheimnisvollen Liebesbrief ohne Absender vor ihrem Wohnwagen findet, scheint Paulas große Stunde geschlagen: Das ist eindeutig ein Fall für eine ausgebuffte Detektivin! Wie gut, dass sie gerade auch noch Toni kennengelernt hat, der ihre Liebe für ungelöste Rätsel teilt. Ein aufregender Spürnasensommer beginnt…

Lee, Jennifer; Morris, Shane; Candau, Brittany; Francis, Suzanne; Glass, Calliope; Green, Rico; Julius, Jessica; Rubiane, Brittany; Saxon, Victoria; Schmidt, Rebecca

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren und weitere Geschichten aus Arendelle: Die Fan-Box

Die Geschichte rund um Prinzessin Anna, die sich durch tiefe Wälder und Winterstürme kämpft, um nach ihrer geflohenen Schwester Elsa zu suchen, ist vielen bekannt. Unterstützt wird sie von ihrem Kindheitsfreund, dem Schneemann Olaf, dem Rentier Sven und dem Eislieferanten Kristof. Soweit klingt es nach einem typischen Märchen. Spannend und hörenswert ist, was an „Die Eiskönigin. Völlig unverfroren und weitere Geschichten aus Arendelle“ anders ist und mit den üblichen Rollenklischees bricht.

Socha, Piotr

Bienen

Wem ist das großformatige Buch mit dem imposanten, von Bienen umschwärmten Imker noch nicht ins Auge gefallen? Das künstlerisch außergewöhnlich gestaltete Sachbilderbuch, das vor allem dank seiner Bilder umfassend rund um die Biene informiert, macht Kinder ebenso wie Erwachsene neugierig.

Socha, Piotr

Bienen

Auf 36 doppelseitigen Bildtafeln wird alles Wissenswerte über Bienen und über ihren Platz in der Natur und der Geschichte der Natur in sehr anschaulicher Weise dargestellt.

Socha, Piotr

Bienen

Das großformatige Sachbuch über Bienen ist vor allem ein Bilderbuch mit zum Teil humorvoll gestalteten, bildlichen Informationen, die von einem abgesetzten, sehr informativen aber dennoch unaufdringlichen Text begleitet werden.

Grajkowski, Wojciech

Bienen

Mit vielen individuellen und originellen Illustrationen wird das Leben der Bienen erklärt. Zusätzlich gibt es Informationen über die Imkerei, über das Bienensterben und über Rekorde mit Bienen.

Socha, Piotr

Bienen

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“ - Albert Einstein Das ist Grund genug, um mit diesem Sachbilderbuch auf ein Tier aufmerksam zu machen, das oft als selbstverständlich betrachtet wird, aber alles andere als langweilig ist. Hier wird Faszination erzegt und Wichtiges wieder ins Bewusstsein gerückt.

Heine, Helme

Kriminalfälle für Freunde. Geschichten aus Mullewapp

Mullewapp ist eigentlich ein friedliches Plätzchen auf Erden. Doch auch hier treffen die drei Freunde Johnny Mauser, Franz von Hahn und der dicke Waldemar auf ungelöste Kriminalfälle. Denn wer hat das fremde Ei in den Hühnerstall gelegt? Wer schlug das Huhn Tante Trude k.o.? Und wer ist der Feuerteufel, der das Heu anzündet? Gemeinsam lösen die drei Freunde mit Wagemut, detektivischem Spürsinn und Glück die 11 Kriminalfälle.

Baddiel, David

Der total verrückte Elterntausch

Barry Bennett lebt in London und ärgert sich so sehr über seine Eltern und seine jüngeren Zwillingsschwestern, dass er sich nichts sehnlicher wünscht, als bessere Eltern zu haben. Kurz vor seinem zehnten Geburtstag sieht er sich am Ziel seiner Wünsche: Er gerät plötzlich auf unerklärliche Weise in eine Welt, in welcher sich die Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr seine Eltern aussuchen dürfen. Das sind für ihn immerhin noch fünf Tage.

Bungter, Tobias

Leo & Leo - Der große Pavaruso

Ein flüssig zu lesender Rätselkrimi, der sicher für den einen oder die andere kindliche Leser*in spannende Lesestunden bereitet.

Glattauer, Niki

Flucht

Eine Flucht von Europa nach Afrika aus der Sicht einer Katze, die mit an Bord ist.

Glattauer, Niki

Flucht

Das Buch thematisiert die Flucht einer Familie aus der Sicht einer Katze. Ein sehr aktuelles Thema wird hier sehr verständlich geschrieben und anschaulich behandelt.

Glattauer, Niki

Flucht

Eine Flucht, wie sie im Bilderbuch steht. Nur diesmal aus Europa nach Afrika. Eine unvertraute Perspektive – die es einzunehmen gilt.