Schneider, Robyn

Mein wahrhaft wirkliches Leben davor und danach

Die Hauptfigur der Geschichte ist Ezra, ein sportlicher, gutaussehender Junge, der alles hat, was ein Jungge sich in seinem Alter erträumt: eine tolle Freundin, Erfolg in der Tennismannschaft, gute Schulnoten, ein Cabrio und coole Freunde. Doch als er einen Autounfall hat und keinen Sport mehr machen kann, ändert sich Ezras Leben schlagartig. Seine Freundin ist weg, seine Freunde haben Berührungsängste, das tolle Auto kaputt... Der einzige, der jetzt noch zu ihm hält, ist sein alter, längst vergessener Freund aus Grundschulzeiten- Toby. Er und Cassidy, ein neues Mädchen an der Schule, helfen ihm, sich seinem neuen Leben zu stellen. Welche Probleme und Überraschungen dabei auftauchen, erzählt das Buch mit witzigen und zum Teil auch bissigen Texten auf sehr unterhaltsame Weise.

Steinhöfel, Andreas

Anders

Der 11-jährige Felix erleidet an seinem Geburtstag einen Unfall, der ihn 9 Monate ins Koma zwingt. Er vermag sich danach, an nichts mehr zu erinnern, was sich vor und nach dem Unfall ereignete. Darauf setzen seine zwei “Freunde”, mit denen er am gleichen Tag etwas Verbrecherisches anstellte. Aber langsam sickert die Erinnerung durch...

Backer, Marijn

Das Jahr der Lügen

Der Vater verlässt die Familie und lässt Antonia, Toni genannt, mit Mutter und Bruder Max sowie Schwester Iris allein. Die Familie muss lernen, mit der neuen Situation zurecht zu kommen. Antonia tut sich sehr schwer. Nach einem Ferienbesuch zusammen mit der Schwester beim Vater auf Kreta kommt Antonia überhaupt nicht mehr zurecht. Sie tappt in viele Lügenfallen, um es anderen recht zu machen. Sie hat kein Selbstvertrauen und erkauft sich durch ihre Lügen Liebe und Anerkennung.

Schröder, Rainer M.

Das Geheimnis des Kartenmachers

Eine lebendig und spannend erzählte Historie aus dem Jahr 1490 über den 16-jährigen Caspar Sebald aus Augsburg. Caspar erhält eine Anstellung bei einem Kupferstecher, dessen Werkstatt ein großes und gefährliches Geheimnis birgt.

Bennett, Sophia

rausmitderdicken

Die vier unzertrennlichen Freundinnen Sacha, Rose, Nell und Kylie nehmen mit einem eigenen Lied an einem Wettbewerb teil und kommen in die Endrunde. Sie können aber nur als dreiköpfige Band gewinnen. Rose wird von Sacha ausgegrenzt, was einen Shitstorm im Netz verursacht, der für alle vier zu einer großen Belastung wird, weil die Reaktionen des Netzes und damit Ereignisse für die Vier nicht mehr kontrollierbar sind. Nur knapp können persönliche Katastrophen verhindert werden.

Johnson, Pete

Wie man die Ratschläge seiner Eltern ignoriert

Gerade dachte Markus, er hätte das schlimmste hinter sich, da hört er, dass er ein Halbvampir ist. Na großartig, denn damit fangen die Probleme erst an.