Es wurden 31 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Wagner, Antje

Vakuum

Fünf Jugendliche, fünf Geschichten und eine Welt, die aus den Fugen gerät, denn alle Menschen sind plötzlich verschwunden, nur die fünf Jugendlichen driften aufeinander zu.

Lundberg Hahn, Kerstin

Der Schatten an meiner Wand

Erneut sitzt Micke in einer fremden Klasse. Ihre Mutter, Altenpflegerin und Künstlerin zieht oft um. Vor den Ferien treffen sie in dem kleinen Ort ein. Wenig Zeit, eines der Zimmer im alten Haus provisorisch einzurichten. Sie findet Mädchen zum Spielen, später einen ungewöhnlichen Freund. Sie baut Kontakt zu zwei liebenswürdigen alten Menschen am Arbeitsplatz ihrer Mutter auf. Haus und Umgebung scheinen verwunschen und geben nicht nur ihr mysteriöse Hinweise auf ein ungeklärtes Verbrechen.

Groschupf, Johannes

Der Zorn des Lammes

Jazz ist nach Berlin gekommen, um ein Praktikum beim Tagesspiegel zu machen. Den jungen Mann, der oft im selben Bus fährt, sieht sie im Pressehaus und trifft ihn auf dem Weihnachtsmarkt. Er ist ein bisschen seltsam, aber freundlich, sie geht mit ihm über den Markt und sogar mit in seine Wohnung. Milan ist von Jazz besessen, sie ist das Ziel all seiner Wünsche und Begierden. Er fesselt und vergewaltigt sie. Ihr gelingt die Flucht, aber Milan hat den Wohnungsschlüssel und ihre Adresse.

Barks, Carl; Rosa, Don

Milliardenraub in Entenhausen!

In “Millardenraub in Entenhausen” wird der erzählerische Fokus verstärkt auf Dagobert und seinen Geldspeicher gelegt, v.a. in Form origineller Fortsetzungen Barks'scher Urgeschichten und Storys mit pseudo-wissenschaftlichem Hintergrund. Dabei wird im Grunde immer derselbe Slapstick-Plot erzählt: Insgesamt 22mal muss Dagobert seinen Geldspeicher gegen die Angriffe seiner liebsten Feinde schützten – natürlich (fast) immer mit Erfolg.

Hepburn, Sam

Die Akte Elysium

Joe lebt nach dem Unfalltod seiner Mutter bei deren ungeliebten Schwester und ihrem Partner. Vieles deutet auf Mord hin. Die Ursachen liegen in der Vergangenheit der Familie und deren Kontakte zu einer berühmten Schauspielerin, die in der Nachbarschaft eine Villa bewohnte, in die sie Politiker und wichtige Menschen einlud. Der Mord am Dienstmädchen durch den verschollenen Ehemann gibt der Öffentlichkeit immer noch Rätsel auf. Die Kontakte führen über mafiöse Strukturen bis in die Ukraine.

Jarvis, Robin

Dancing Jax. Der Auftakt

Einige Bücher sind schädlich, sogar gefährlich. Sie verdrehen einem den Kopf und geben den dunkelsten Seiten der menschlichen Seele Nahrung. Das erste Buch ""Auftakt"" aus der Trilogie ""Dancing Jax"" handelt von einem überaus gefährlichen Buch. Von diesem Buch befallen zu werden, bedeutet das Aus für die eigene Persönlichkeit und Gefahr für die Menschheit. Ein Autor hat den diabolischen Plan, mit seinem Buch, Menschen zu Werkzeugen in seinem Machtanspruch auf die Welt geltend zu machen.

FETH, Monika

Spiegelschatten

Romy Berner ist junge Volontärin beim Kölnjournal. Innerhalb kürzester Zeit werden vier junge Männer, alle homosexuell, ermordet. Sie gerät in den Bannkreis der Ermittlungen und auch selbst in Gefahr, weil sie recherchiert und ihr Zwillingsbruder direkt betroffen ist, da alle Toten zu seinem Freundeskreis gehörten.

Gier, Kerstin

Silber - Das zweite Buch der Träume

Nach den vorangegangenen Ereignissen wollte Liv das aktive Träumen eigentlich sein lassen und sich nicht mehr im Traumkorridor herumtreiben. Dennoch trifft sie sich mit ihrem Freund Henry fast jede Nacht in ihren Träumen. Dabei merkt sie, dass sie von irgendjemand heimlich beobachtet und verfolgt wird. Als dann noch der seltsame Senator Tod auftaucht und Livs Schwester Mia plötzlich schlafwandelt, scheint das alles kein harmloser Zufall mehr zu sein.

Rossi, Veronika

Gebannt - Unter fremdem Himmel

Weil ihre Mutter, in eine entfernte Biospähre versetzt, nicht mehr erreichbar ist, lässt sich Aria auf ein gefährliches Abenteuer ein. Zusammen mit Soren, dem Sohn des Konsuls, von dem sie sich Informationen über den Verbleib ihrer Mutter erhofft, verlässt sie illegal den gesicherten Bereich. Dort gerät die Situation völlig außer Kontrolle. Es ist der Außenseiter Perry, der Aria das Leben rettet. Aria wird vom Kosul aus ihrer Welt verstoßen und ausgerechnet Perry findet sie in der Wildnis.

Kuschnarowa, Anna

Kinshasa Dreams

Das Leben des jugendlichen Jengo wird in diesem Roman erzählt, wie er im Kongo in einer Großfamilie aufwuchs, von seiner Großmutter und den Schulkindern Hexenbastard gerufen, wie er sein Interesse am Boxen entdeckt, warum er den Kongo als 15jähriger verlassen muss und welche Gefahren er auf der mehrere Jahre dauernden Flucht nach Europa übersteht, bis er schließlich in Berlin zu seinem ersten Boxkampf antritt.