Wild, Margaret

Lilli Gans fliegt los

Als es für Lilli zum ersten Mal an der Zeit ist mit in den Süden zu fliegen, bekommt sie riesige Angst.

Endres, Brigitte

Hallo, ich bin auch noch da!

Jeden Tag wartet das kleine Chamäleon in der Zoohandlung darauf gesehen und gekauft zu werden. Da dies nicht geschieht wird es traurig. Schließlich nimmt es all seinen Mut zusammen und läuft weg. Irgendwo muss sich doch jemand finden, der es sieht.

Hensgen, Andrea

Leila legt los!

Das Ferkel Leila ist das einzige unter lauter Jungen im Wurf, und ihr sind die Brüder zu wild. Sie will für Ruhe und Ordnung sorgen, daher geht sie heimlich zur Polizei und erhält gleich einen Auftrag. Durch Zufall ist der bald gelöst und sie steigt im Polizeidienst auf, darf Staatspräsidenten eskortieren und merkt nun, dass einer Sau wie ihr die Welt offen steht.

Baru,

Wieder unterwegs

Edith ist nach 20 Jahren Beziehung verschwunden. Auf der Suche nach einem Gefühl von Freiheit hat sie sich wieder auf den Weg gemacht. Und ihr Freund André folgt ihr dorthin – auf die Straße. Die vermeintliche Flucht entwickelt sich zu einem Roadtrip durch Raststätten, triste Hotelzimmer und Bars, tief hinein in das Frankreich der einfachen Arbeiter, Prostituierten und Kleinkriminellen.

Hesse, Lena; Winterberg, Philipp

Drölf - Eine Sch(l)afgeschichte

Schlafschaf 101 hat ein Problem: da alle Menschen beim abendlichen Schäfchenzählen spätestens beim hundertsten Schaf einschlafen, wurde es noch nie gezählt. Denn die Schaf-Nummerierung liegt fest und so wird das Schaf jeden Tag ein bisschen trauriger. Erst als sich einer kleiner Junge verzählt und er das Schaf ""drölf"" aufruft, wird der starre Schaf-Alltag gehörig auf den Kopf gestellt. Plötzlich darf jeder eine andere Schafnummer tragen und das nächtliche Zählen wird zu einem wahren Fest.

Löhlein, Susanne

Hamstermonster

Drei kleine Hamster wollen nicht mehr länger nur niedlich oder süß sein. Dies ändern sie, indem sie sich als böse und unheimliche Monster verkleiden und so die Menschen erschrecken. Nachdem dieser Plan zunächst wenig erfolgreich ist, gelingt es ihnen schließlich, ein kleines Mädchen zu erschrecken. Die drei Hamster feiern ihren Triumph, aber da haben sie sich wohl etwas zu früh gefreut...

Jorion, Paul

Das Überleben der Spezies: Eine kritische, aber nicht ganz hoffnungslose Betrachtung des Kapitalismus

In dem als Graphic Novel angekündigtem (Sach-?)Comic ""Das Überleben der Spezies"" gehen der Sozial- und Politikwissenschaftler Paul Jorion und der Zeichner Grégory Maklès kritisch mit dem modernen Finanzkapitalismus ins Gericht. Anders als der Titel vermuten lässt, geht es darin weniger um eine historisch-ökonomische Erörterung des kapitalistischen Wirtschaftssystems – als vielmehr um eine perspektivische Analyse der sozialen und politischen Machtstrukturen.

Wieslander, Jujja

Mama Muh geht schwimmen

Mama Muh besucht mit Lina das Hallenbad und beschließt dort ein Schwimmabzeichen abzulegen, den Goldfisch. Wenn Mama Muh etwas möchte, dann tut sie es einfach. Und wenn die Krähe behauptet, dass Kühe nicht schwimmen können, dann ist das für Mama Muh erst recht ein Ansporn. Doch ihre Freundin Krähe ist damit nicht zu beeindrucken... Erst als diese selbst eine Auszeichnung erwerben kann, den goldenen Flugfisch, läuft sie zu Hochform auf...

Miyares, Daniel

Verzeihung

Mitten im tiefsten Sumpf möchte ein kleiner gelber Vogel einfach nur seine Ruhe haben. Doch alles kommt ganz anders.

Sandmann, Frank

Der Waldlauf

Die beiden kleinen Füchse Milchzahn und Stinkefuß wollen heute nicht im Fuchsbau bei den Eltern schlafen. Sie wollen sich einen Traum erfüllen und lieber in der geheimsten Geheimfuchshöhle, die tief im Wald bei den Glühwürmchen versteckt liegt, übernachten. Es ist schon spät und sie müssen morgen früh in die Schule, aber dennoch machen sie sich auf den Weg. Der Vater wäre von der Idee nicht begeistert, aber das hindert die beiden nicht. Ob dieses Abenteuer gelingt?