Opel-Götz, Susann

Du träumst wohl

Ein kleiner Hund ist neidisch auf den großen Hund Bully. In seiner Phantasie tauscht er mit dem großen Hund und verspricht sich davon, ein abenteuerliches Superheldenleben zu führen. Doch eine wichtige Sache fehlt ihm dabei zum Glücklichsein: der Gute-Nacht-Kuss seiner Mutter

Hout, Mies van

Überraschung

Gefühle von Eltern gegenüber ihren ungeborenen, auf die Welt kommenden, hungrigen, traurigen oder auch ungezogenen Kindern macht Mies van Hout nur mit Bildern deutlich.

Tellegen, Toon

Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen

Was löst Wut eigentlich aus? Wie werde ich Wut wieder los? Diesen Fragen gehen die unterschiedlichsten Tiere nach, allen gemeinsam ihre scheinbare Friedfertigkeit. In zwölf Tiergeschichten verarbeiten unter anderem Eichhörnchen, Maus und Ameise ihren Zorn und Ärger.

Mulligan, Andy

Der zweite Kopf des Richard Westlake

Richard erwacht mit Halsschmerzen und nun ist nichts mehr wie vorher. Rikki, sein zusätzlich gewachsener zweiter Kopf, hinterfragt alles und ist rebellisch, denn schon seit dem Tod des Großvaters ist die Welt nicht mehr in Ordnung. Eltern, Freunde und Lehrer versuchen zu helfen und stützen sich auf Dr. Warren. Doch als Richard und Rikki in die Klinik eingewiesen werden, gibt es keinen Kompromis mehr. Flucht oder Versuchsobjekt zu sein, das sind die Alternativen - und jetzt sind sich beide einig!

Harder, Jens

Beta... civilisations

Harder eröffnet den über 360 Seiten umfassenden Band am Ende der Kreidezeit, als das Aussterben der Dinosaurier die Etablierung der Säugetiere ermöglicht. Befreit von der Konkurrenz der Urechsen ist der Weg frei für den Urmenschen: Die Entwicklung vom Primaten bis zum denkenden und sprachbegabten Wesen kann beginnen.

Proust, Marcel

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit – Namen und Orte: Namen

Der Name einer Stadt oder eines Ortes genügen Marcel, um sich an die Zeit seiner Jugend oder in ferne Länder zu träumen. Die beschwörende Kraft der Eigennamen – ganz gleich ob von Personen oder Orten – lässt den Protagonisten einen Sommers in Balbec, einen Frühling in Florenz, einen Herbst in, und einen Winter um Paris imaginieren.

Autorenkollektiv,

Das Politik-Buch

„Was ist Politik?“ Ausgehend von dieser Frage werden in diesem Buch mehr als 100 politische Ideen und Konzepte in chronologischer Abfolge anhand ihrer einflussreichsten und bedeutendsten Vertreter erläutert.

Dorléans, Marie

Der Gast

Ein Pferd zu Gast wird schnell eine Überforderung - das erlebt der Protagonist dieses Bilderbuches. Doch woher kommt das Pferd und handelt es sich hier nicht um ein systematisches Problem?

Mongin, Jean Paul

Der böse Geist des Herrn Descartes

Das Sachbilderbuch „Der böse Geist des Herrn Descartes“ führt in die Erkenntnistheorie des französischen Naturwissenschaftlers und Philosophen ein, umschlossen von einer Erzählung Jean Paul Mongins, illustriert von Francois Schwoebel. Es bezieht sich dabei indirekt auf Rene Descartes sechs „Meditationen über die Erste Philosophie“.

Sommerset, Mark

Der Kirschbaumjunge

Ein Junge träumt von dem Kirschbaum am anderen Ufer des Flusses. Am liebsten würde er sofort hinüberschwimmen, wäre da nicht der Vogel, der es ihm Jahr für Jahr ausredet. Dass der Sprung ins kalte Wasser aber auch lohnend sein kann, zeigt dieses Bilderbuch.

Sommerset, Mark

Der Kirschbaumjunge

Klare Linien und ruhige Farben begleiten die Lesenden in die Welt der Philosophie und gehen dabei grundsätzlichen Fragen der Lebensführung und Entscheidungsfindung auf den Grund. Dabei findet ein Junge nach Jahren durch einen beherzten Sprung ins Wasser sein Glück auf der anderen Seite des Flusses in Kirschbäumen.