Es wurden 1489 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Schrocke, Kathrin

Verdammt gute Nächte

Ergibt Liebe einen Sinn? Muss die Pupertät Sinn ergeben? Jojo ist 15 und fühlt sich als der einsamte Junge der ganzen Welt. Seine Freunde stehen auf schlechte Pornos und seine erste große Liebe hielt genau 5 Tage, seit dem ist sie mit seinem besten Freund zusammen. Und dann tritt Puma in sein Leben. Sie ist sexy, cool und witzig. Aber .... sie ist doppelt so alt wie er.

Schrocke, Kathrin

Verdammt gute Nächte

Alleine, jung und eigentlich total frustriert ist der Junge Jojo auf der Suche nach sich selbst. Bis Puma in sein Leben tritt. Die Freundin seiner Mutter stellt bei dem Jungen nämlich so einiges auf den Kopf! Ein ungewöhnliches Thema, aber spannend und mitreißend erzählt.

Schutten, Jan Paul

Evolution

Was warum lebt und wie, ist Thema dieses Buches. Dabei geht es auch um Zellen, um Planeten, um Darwin und seine Theorie und um die Zweifel daran.

Zöller, Elisabeth; Kolloch, Brigitte

Kleine Mutmach-Geschichten zum Vorlesen

Da ist das Kletternetz, das mit Mut angepackt werden muss. Dann macht der 1. Tag im Kindergarten Angst oder die Kinder lassen nicht mitspielen. Immer wieder müssen Jan, Lilly, Lukas oder Milli über den eigenen Schatten springen und Mut zeigen, widersprechen oder sich durchsetzen.

Hartnack, Florian

Kleiner Kater Kugelrund

Lara bekommt eine kleine Katze und gibt ihr den Namen „Kleiner Kater Kugelrund“. Lara ist überglücklich und auch der kleine Kater Kugelrund fühlt sich wohl und wird immer zutraulicher. In einer weiteren Geschichte besucht er mit seiner Freundin Mietzi den Zoo und lernt die verschiedenen Tiere kennen. In der letzten Geschichte geht es um eine Mutprobe, er traut sich nicht einen Baum hochzuklettern. Er ist mutig genug seine Schwäche zuzugeben und seine Angst zu äußern. Zu den einzelnen Abenteuern gibt es Bewegungs- und Sprachaufgaben, die zum Ausprobieren einladen.

Goldie, Sonia

Kleine Hausgeister

Das Bilderbuch versteht sich als eine vergnügliche Gespensterkunde, bei der man weiterfantasieren kann. Den in witzigen Dialogen vorgestellten Gespensterarten wie dem Fernsehgespenst, Dachbodengespenst oder dem Gespenst der grauen Tage können noch viele weitere hinzugefügt oder hinzugezeichnet werden.

Naïr, Karthika

Der Honigdieb

Shonu hat Hunger! Seitdem die Jahreszeiten durcheinander gekommen sind herrscht Dürre, seither hat er kaum gegessen. Er denkt an Honig. Und er weiß, wo es welchen gibt.

Mellgren, Jöns

Elsa und die Nacht

Eines Tages verirrt sich die Nacht zu Elsa – und das ist der Anfang einer eigentümlichen Geschichte.

Baumbach, Martina

Weihnachten im Holunderweg

Fünf Freunde, die im selben Haus wohnen, verbringen gemeinsam die Vorweihnachtszeit. In so einem großen Haus passiert in 24 Tagen so einiges.

Händel, Katrin

Die Farben der Regenbogenbrücke

Sieben Tiere des Waldes beobachten einen Regenbogen, als dieser sich plötzlich wieder auflöst. Als sie sich vergeblich auf die Suche machen, haben sie eine Idee.

Wittl, Herbert

tierisch vornehm

In "tierisch vornehm" werden Egoismus und Selbstsucht auf die Schippe genommen und verbildlicht. Großartige Illustrationen, die entsprechendes Auftreten in der Tierwelt zeigen und Parallelen zum Menschen andeuten. Der Fantasie darf freien Lauf gelassen werden...