Bydlinski, Georg

Das Gnu im linken Fußballschuh

Alte und neue Gedichte des beliebten Kinderlyrikers finden sich in diesem neuen Büchlein des Boje-Verlags.

Osterwalder, Markus

Bobo Siebenschläfers neueste Abenteuer

Alltagsgeschichten aus dem Leben der Kleinkinder.

Seck, Carolin; Dickfeld, Gunnar

Ata und Ri im Reich der Steine

Auf den ersten Blick würde man das Buch für ein ganz normales Bilderbuch halten. Aber schon bald merkt der Leser, dass es mehr als das ist, denn es enthält die Anregung zu einem Spiel, das äußerst kreativ und selbst bestimmend umgesetzt werden kann.

Reichle-Ernst, Susi

Tatzentänze, Mäuseschwänze - Spielideen für den bewegten Unterricht von der Eltern-Kind-Gruppe bis ins Grundschulalter

“Tatzentänze, Mäuseschwänze” ist ein Ratgeber für Eltern, Erzieher und Lehrer, die die Bewegungsfreude und Fantasie ihrer Kinder und Schüler unterstützen und fördern wollen. Unter dem Oberthema “Tiere” finden sich auf der beiliegenden CD Musikstücke und Umsetzungsanregungen. Die Kinder können sich in Tiere hineinversetzen und sich rhythmisch oder frei bewegen. Ein weiteres Oberthema ist Perkussionmusik, die dabei helfen soll, Grundbewegungen wie Hüpfen, Balancieren oder Springen zu vertiefen

Janssen, Claas; Gallien, Thomas

Das große Ostseebuch für Kinder

Ein tatsachlich großes Wissen-und Spielebuch für Kinder rund um die Ostsee. Gut für die anstehenden Ferien geeignet.

Nicholls, Paul

Fußball

Schnapp und weg! Fußball ist ein Kartenspiel für mindestens zwei Spieler. Sieger des Spiels ist, wer alle Karten besitzt. Die 52 Spielkarten werden zunächst gemischt und an die Mitspieler verteilt. Nun gilt es, schnell zu sein! Denn wenn beim Ablegen zwei Karten übereinstimmen, erhält derjenige alle Karten des aktuellen Stapels, der zuerst “Schnapp” gerufen hat.

Granon, Sandrine

Farbenspiel

Ein wunderschönes Kinderspiel, bei dem mit runden Spielsteinen in Rot, Gelb und Blau bestimmte Muster auf Karten ergänzt werden müssen. Ein Spiel, bei dem Spaß garantiert ist!

Da kommt der Wolf!

Das kleine Hartpappe-Buch spielt mit dem Wesen des Spiels überhaupt: Spannung - Entspannung - Spannung. Der Wolf wechselt von klein zu groß, von tollpatschig zu gefährlich, tappt in eine Falle und wieder heraus. Klasse, wie die Geschichte auf einen Dialog von Buch zu Leser und zurück reduziert wird.

Tuwim, Julian

Die Lokomotive

Diese Reimgeschichte ist so recht geeignet für James Krüss, hat er doch selbst viele derartige Geschichten geschrieben. Hier übersetzt bzw. dichtet er eine aus dem Polnischen nach. Die Lokomotivfahrt ist in Reimen und Bildern dargestellt: Die Räder, sie plappern ihr Sprüchlein - ihr wisst es: “So istes, so ist es, so ist es!”

Livonius, Uta

Lerwörter-Training á la Tabu

Die Schreibweise von Wörtern kann man nicht mithilfe von Rechtschreibregeln erklären: Dass man ""Beere"" mit Doppelvokal und ""Tiger"" nur mit einfachem ""i"" schreibt, muss man lernen. Genau das ist oft ziemlich mühsam. Mit diesem Spiel kommt frischer Wind ins Merkwörtertraining. Gespielt wird nach den bekannten Taburegeln: Ein Spieler erklärt seinem Team einen der 384 Begriffe, ohne dabei die angegebenen Tabuwörter zu verwenden.