Giff, Reilly

Mit einem Koffer voller Träume

Im Jahr 1870 gerät die 13jährige Diana in eine lebensgefährliche Situation in den Wirren des deutsch-französischen Krieges. Sie wird irrtümlich für eine Spionin gehalten. Dadurch erfüllt sich ihr sehnlichster Traum, zu ihrem Onkel nach Amerika reisen. Allerdings bleiben viele ihrer Träume und Wünsche unerfüllt.

Giff, Reilly

Mit einem Koffer voller Träume

1870 - Deutsch-Französischer Krieg. Die junge Dina wird für eine Spionin gehalten und muss fliehen. Sie reist nach Amerika zu Verwandten. Damit erfüllt sich ihr größter Traum. Bald nach der Ankunft holt Dina die harte Realität der Auswanderer ein. Auch für ihren Onkel soll Dina nun Nähen, was sie in Deutschland schon so gehasst hat. Und als Dina sich gerade in Amerika eingelebt hat, wird die Familie auch noch von einem schrecklichen Feuer heimgesucht. Sind Dinas Träume für immer zerstört?

Hatry, Michael

Ich will malen

In der Romanbiografie wird das außergewöhnliche Leben der Malerin Artemisia Gentileschi (1593- 1654) poetisch gestaltet.Der Autor nimmt den Leser in das frühbarocke Rom und Florenz mit und lässt ihn in einer packenden Handlung daran teilhaben, wie eine faszinierende Frau und Künstlerin in einer frauenfeindlichen Welt ein selbstbestimmtes Leben führt.

Ich will malen! Das Leben der Artemisia Gentileschi

Artemisia Gentileschi, Tochter des erfolgreichen Malers Orazio, weiß schon mit 12 Jahren, dass sie Malerin werden will. Doch im frühbarocken Rom scheint das für Frauen unmöglich, es sei denn sie heiraten oder gehen ins Kloster. Durch Hartnäckigkeit und List setzt sich die hochbegabte Künsterin durch und erlangt trotz vieler Wiederstände ein eigenes Atelier.

Hatry, Michael

Ich will malen! Das Leben der Artemisia Gentileschi

Artemisia Gentileschi wird als älteste Tochter des mäßig erfolgreichen Malers Orazio Gentileschi in Rom des 16. Jahrhunderts geboren. Ihr Leben ist nicht leicht, was unter anderem daran liegt, dass ihre Mutter früh stirbt aber auch und vor allem daran, dass sie ein Mädchen ist.

Hatry, Michael; Partsch, Susanna

Ich will malen!

Artemisia Gentileschi (*1593 +um 1654) bewundert ihren Vater, den berühmten Maler Orazo Gentileschi. Mit ihrem ganzen Temperament fordert sie, auch als Malerin arbeiten zu können. Nach langem Ignorieren nimmt der Vater sie schließlich in die Lehre. Frauen hatten damals keinerlei Rechte und so heißt es unglaublich viel, dass sie gegen alle Widerstände sich durchsetzte und schließlich sogar Mitglied der Florentiner Akademie wurde. Das Zeitgeschehen ist eine Reise durch die Anfänge des Barock.

Lester, Julius

Im Gedächtnis der Zeit

Der vafro-amerikanische Autor vermischt übernatürliches und realistisches Geschehen in einem Buch des Gedächtnisses an seine toten Vorfahren, die als Sklaven lebten. Das alles wird reflektiert im Denken und Tun des Jungen Nathanael Ekundayo, der ein gespaltenes Bewusstsein besitzt. Vom Schöpfergott Amma ist er dazu bestimmt, das Erbe getöteter Sklaven zu bewahren und Rassenschranken zu überwinden. Seine Liebe zur weißen Ellen endet jedoch tragisch.

Frieser, Claudia

Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder

Oskar findet einen an ihn gerichteten Brief von seinem verstorbenen Opa. Dieser schickt ihn auf eine Reise in die Vergangenheit. Ob das geht ? Kurz darauf findet sich Oskar im Mittelalter wieder. Eigentlich will er sich Nürnberg nur kurz anschauen. Doch die Reise wird länger als geplant. Oskar wird in Abenteuer verstrickt und mit Hilfe Albrechts gelingt es ihm das Geheimnis um die verschwundenen Kinder zu lösen.

Frieser, Claudia

Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder

Der Großvater hat Oskar ein Geheimnis vermacht, so dass er unbemerkt in das Jahr 1484 in Nürnberg eintauchen kann. Obwohl ihm bewusst ist, dass er eine Zeitreise macht, erlebt Oskar hautnah, wie es in der Stadt zugeht und ist schnell in ein nicht ungefährliches Abenteuer verstrickt. Babys verschwinden und die Apothekerin Kathrin wird der Hexerei verdächtigt. Oskar und sein neuer Freund Albrecht können den Fall lösen und die Ehre der Kathrin retten.

Frieser, Claudia

Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder

Angeregt durch einen Museumsbesuch öffnet Oskar eine Schatztruhe, die ihm sein geliebter, leider verstorbener Opa hinterlassen hat. Er findet einen Brief, in dem ihm sein Großvater Hinweise gibt, wie man eine Zeiteise antreten kann. Oskar begibt sich nach Nürnberg in das Jahr 1484. Sein Besuch wird zu einem fesselnden Abenteuer ...

Vosseler, Nicole C.

Das Haus der Spione

In England um 1582 streiten mit Maria Stuart und Elisabeth Tudor zwei Königinnen um die Macht im Land. Einflussreiche Persönlichkeiten ziehen im Hintergrund die Fäden und setzen selbst Kinder im Dienst der Königin ein. So gerät der Waisenjunge Nicholas Christchurch, der sich bislang als Trickdieb und Kartenspieler durchschlug, mitten ins Geschehen um die Rettung der Krone ...

Vosseler, Nicole C.

Das Haus der Spione

England 1582: Königin Elizabeth I. und Maria Stuart streiten um den Thron. Spione sind dabei für beide Seiten tätig. Der Waisenjunge Nicholas findet beim berühmten Magier Dr. Dee von Mortlake Aufnahme. Vom Trickdieb steigt er auf zum Spion für Königin Elisabeth. Das Zigeunermädchen Leonora ist ihm bei seiner gefährlichen Aufgabe eine große Hilfe ...

Vosseler, Nicole

Das Haus der Spione

Der Waisenjunge Nicholas wird eines Tages der Gehilfe des berühmten Magiers von Mortlake. Es erwarten ihn aufregende Ereignisse, bis er sogar ein Spion im Auftrag der Königin wird.

Vosseler, Nicole C.

Das Haus der Spione

Nicholas Christchurch ist ein Findelkind, das im Hause eines Pfarrers im England zur Regierungszeit der Königin Elisabeth I. aufwächst. Nie wäre es im in den Sinn gekommen, jemals im Haus des berühmten Magiers John Dee aufgenommen und dort als Spion im Geheimdienst ihrer Majestät ausgebildet zu werden. Denn das Leben und die Herrschaft Elisabeths sind gefährdet. Der erst 12 Jahre alte Nicholas muss mit seinem Scharfsinn und Mut mithelfen, die Krone zu retten.

Vosseler, Nicole C.

Das Haus der Spione

Ein historischer Roman aus dem England des 16. Jahrhunderts. Mit der (fiktiven) Schilderung des Lebenswegs eines Waisenjungen wird eine (historisch belegte) Verschwörung zu Ungunsten von Königin Elizabeth verhindert.

Vosseler, Nicole C.

Das Haus der Spione

Ein 13-jähriger Waisenjunge, der sich im Jahre 1582 in London als Trickdieb durchs Leben schlägt, fällt dem Berater der Königin Elisabeth I. John Dee auf. Er wird in seinem Haus als Spion ausgebildet und alsbald dazu eingesetzt, Verschwörungen aufzudecken. Ein abenteuerliches Leben beginnt.

Vosseler, Nicole C.

Das Haus der Spione

Unter Elisabeth I. wurde der erste wirkliche Geheimdienst aufgebaut. Der 13-jährige Nicholas wird angeheuert und zusammen mit seiner Freundin trägt er wesentlich dazu bei, den Putschversuch Maria Stuarts und ihrer katholischen Anhänger aufzudecken und so zu verhindern. In der flüssig erzählten und spannenden Geschichte aus dem 16. Jahrhundert erfährt der Leser vieles über das Leben im London des Jahres 1582 und über das Drama um die beiden Königinnen.

Harper, Leonie Britt

Éanna - Wildes Herz

Während der großen Hungersnot in Irland im Jahr 1845 verliert Éanna ihre ganze Familie und ihr Zuhause. Wie tausende andere Iren macht sie sich auf den Weg ins Ungewisse, kämpft jeden Tag aufs Neue gegen Hunger und Kälte und schließlich nur noch um ihr Leben. Unterwegs trifft sie auf Emily, die ihr eine treue Freundin wird, auf Patrick O´Brien, der sie immer wieder unterstützt und auf Brendan Flynn, der aus jeder verzweifelten Lage einen Ausweg weiß und für den sie so viel empfindet...

Harper, Leonie Britt

Eanna Wildes Herz

Eanna lebt in Irland. Als sie und ihre Familie im Jahr 1845 durch eine Hungersnot das Zuhause verlieren, muss sich Eannna allein durchschlagen. Schließlich lernt sie den Jungen Brendan kennen und sie planen die Übersiedlung nach Amerika. Doch Eanna erkrankt, wird von Brendan getrennt, entflieht aus einem Arbeitshaus, schafft den Weg nach Dublin und findet dort sogar Brendan wieder.

Harper, Leonie Britt

Éanna - Wildes Herz

Irland, Mitte des 19. Jahrhunderts: bitterste Armut herrscht überall im Lande. Éanna ist die einzige Überlebende ihrer Familie. Sie macht sich auf eine gefahrvolle Wanderung quer durch Irland. Hunger, Entbehrungen, Brutalität sind zu überwinden, um endlich nach Dublin zu gelangen. Unterwegs trifft sie auf den Kleinganoven Brendan, der schließlich mehr als ein guter Freund wird.

Harper, Leonie Britt

Éanna , Wildes Herz

Éanna kämpft während der großen Hungersnot (1845 - 1850) Tag für Tag um ihr Überleben. Dabei wird ihr ausgerechnet Brendan, gegen dessen brutales Verhalten sie sich zunächst wehren muss, zum Freund und Helfer.

Rosenboom, Hilke

Die Teeprinzessin

An Stelle ihres besten Freundes Anton, der von seinem Arbeitgeber auf eine Handelsfahrt ins chinesische Kanton geschickt wird um dort Tee einzukaufen, tritt die 15-jährige Betty die Reise an. Bald wird entdeckt, dass sie ein Mädchen ist. In Kalkutta muss sie von Bord gehen. Von dort schlägt sie sich bis Darjeeling durch, wo sie unverhofft ihre große Liebe ,John Francis Jocelyn, wiedertrifft. Doch seine Mutter regiert die chinesische Teemafia und die ist hinter dem Tee her, den Betty erworben hat

Ludwig, Christa

Die Siebte Sage

Ein kleines Mädchen aus einem fremden Land soll wegen einer kleinen körperlichen Besonderheit ein großes Problem lösen. Es gibt eine Geschichte in sieben Teilen, aus deren Inhalt Regeln für das Leben in der Gemeinschaft abgeleitet werden. Dshirah soll den verloren gegangenen Teil, die Siebte Sage träumen und erzählen. Davon hängt das Leben ihrer Familie ab. Der Kalif muss sehr streng sein, würde ihr aber gern helfen. Dshirah hat nur wenig Zeit, zeigt viel Mut und gewinnt durch Freunde den Sieg.

Pouget, Anne

Verbotene Freundschaft

Im 13. Jahrhundert lebt der jüdische Junge Jacob in einer französischen Kleinstadt, in der die Juden gnadenlos verfolgt werden. Sein Vater fällt einem Pogrom zum Opfer. Jacob flieht nach Paris. Aber auch hier müssen die Juden den "Judenring" als Erkennungszeichen auf der Kleidung tragen. Die Freundschaft mit dem christlichen Jungen Philippe und dessen Schwestern hilft ihm, Arbeit und eine Wohnung zu finden. Die verbotene Freundschaft muss viele Bewährungssituationen auf Leben und Tod bestehen.

Pouget, Anne

Verbotene Freundschaft

Jacob, ein jüdischer Junge erlebt, dass sein Vater und andere aus der Gemeinschaft gehängt werden, weil sie angeblich gemordet haben. Jacob flieht nach Paris zu seinem Onkel und erlebt dort ebenfalls die Verfolgung und Verunglimpfung von Juden. Auch sein Onkel erleidet den Tod. Eine enge Freundschaft verbindet Jacob mit Philippe. Er hilft dessen Schwester aus einer Notsituation , gerät in Verdacht und soll deshalb sterben. Das Mädchen heiratet ihn und erwirkt dadurch sein Leben.

Pouget, Anne

Verbotene Freundschaft

Die anrührende Freundschaft zwischen dem Juden Jacob und seinem französischen Freund Philippe während der Judenverfolgung im Frankreich des13. Jahrhunderts, dem "goldenen Zeitalter" unter Ludwig dem Heiligen.

Pouget, Anne

Verbotene Freundschaft

Unter der Herrschaft Ludwig des Heiligen dürfen Christen und Juden nicht miteinander befreundet sein. Philippe und Jacob werden trotzdem Freunde und halten auch in großer Gefahr zusammen.

Pouget, Anne

Verbotene Freundschaft

Jacob verliert Vater und Onkel während der mittelalterlichen Judenverfolgungen in Frankreich und wünscht sich nichts sehnlicher, als mit dem christlichen Philippe befreundet sein zu können. Heimlich treffen sie sich, und Jacob wagt es, den Judenring nicht zu tragen. Als er jedoch geschnappt und kurz vor der Hinrichtung steht, kann ihn nur die Schwester seines Freundes retten, indem sie ihn heiratet und er zuvor konvertiert. Im Stillen wird die Hochzeit jedoch auch nach jüdischen Riten gefeiert.

Addai, Patrick K.

Kofi Das afrikanische Kind

Das Kind Kofi wird am folgendenTag zum ersten Mal in die Schule gehen. Es ist sehr aufgeregt und lädt die Zuhörer und Leser ein, bei den Vorbereitungen für seinen ersten Schultag, an denen das halbe Dorf beteiligt ist, dabei zu sein. Kofi möchte gern so lernen wie der berühmte Kofi Annan und sich für den Frieden in der Welt einsetzen. Auf den letzten Seiten des Buches befindet sich eine Kurzbiografie von Kofi Annan.