Malam, John

Zum Glück bist du kein Gefangener der Piraten. Schreckliche Sachen, die du gar nicht wissen willst

Da ist der Leser nun in den Schlamassel mit den Piraten geraten und muss nun zusehen, dass er das überlebt! Gut, dass es dieses Buch gibt, denn es gibt “Survival-Tipps”!

Maar, Paul

Kartoffelkäferzeiten

Mit Kartoffelkäferzeiten (1990) hat Paul Maar einen sehr persönlichen und auch ernsten Roman vorgelegt, der jetzt auch in einer Hörbuchfassung vorliegt. Andreas Fröhlich liest mit einer angenehmen, leisen Stimme den Text auf insgesamt 4 CDs mit einer Laufzeit von ca. 274 Minuten.

Blobel, Brigitte

Eine wunderbare Überraschung

Nach dem Tod des Vaters kommt Paula in die Familie der bis dahin unbekannten Mutter. Das geht nicht ohne Aufregungen und Probleme ...

Blobel, Brigitte

Ein neuer Anfang

Nach dem Tod des Vaters ist Paula in die Familie der bis dahin unbekannten Mutter gekommen; als die Probleme zu groß werden, haut sie ab, bleibe aber bei der wilden Zora hängen und findet in ihr eine zuverlässige Freundin. Von da an wird alles anders ....

Freland, Francois-Xavier

Wir leben in Brasilien

Drei Kinder, Joâo aus der Unterschicht, Flavia aus der Mittelschicht, in der Hauptstadt Brasilia lebend, und Marcos aus der Oberschicht und in Rio de Janeiro wohnend, stellen ihr Land, seine Leute, Städte und Probleme vor. Eine kurze Einführung in Geschichte und Topographie stehen voran.

Messager, Alexandre

Wir leben in Japan

Mit Hilfe dreier Kinder, Aoki aus Tokyo, Hayo aus Kyoto und Kenji aus Hiroshima, werden Kinder in die Welt der jungen Japaner eingeführt. Eine kurze Darstellung der japanischen Landeskunde und der Geschichte steht vorneweg.

Zillgens, Gerlis

Eine 6 und sieben Küsse

Eine 6 in Englisch auf dem Zeugnis - das hilft nur: hin nach England und dort in den Sprachkurs. Entsetzlich!, denkt Marie, aber sie hat nicht mit dem feurigen Francois in der Familie gerechnet und mit Matthew auch nicht ...

Zillgens, Gerlis

Eine 6 und sieben Küsse

Eine sechs in Englisch auf dem Zeugnis - da hilft nur eins, denkt ihre Mutter und schickt sie zu Sprachferien nach England. Leider meldet sie auch ihren jüngeren, hochbegabten, “blöden” Bruder mit an. Entsetzlich.....aber es kommt alles ganz anders.

Wandel, Andrea

Schwere Zeiten für Marie

Als der Trainer wechselt, beginnen wirklich schwere Zeiten für Marie. Ihre beste Feindin Irina triumphiert und Maire denkt daran, den Reitsport aufzugeben. Da ereignet sich ein Unfall ...

Wandel, Andrea

Schwere Zeiten für Marie

Marie ist begeisterte Springreiterin und bereits aufgestellt für den A-Kader in der Tuniersaison. Doch ihre Erzrivalin schafft es mit Beziehungen Marie aus dem Kader zu befördern. Marie ist maßlos enttäuscht und beschließt das Springreiten aufzugeben. Doch ihre beste Freundin weiß, wie sie Marie wieder aufmuntern kann.

Wandel, Andrea

Schwere Zeiten für Marie

Im 8. Band dieser Pferdebuchreihe hofft Marie mit ihrem Pony Happy als Springreiterin für den A-Kader aufgestellt zu werden. Der neue wenig einfühlsame Trainer, befreundet mit dem Vater von Maries Feindin Irina, stuft sie jedoch zurück. Als Irinas Pferd sich bei einem Reitunfall verletzt, erkennt er die Qualitäten von Marie und Happy und lässt sie ein wichtiges Turnier reiten. Maries Glück ist vollkommen, als der neue Trainer von einer sehr sympathischen Trainerin abgelöst wird.

Wandel, Andrea

Schwere Zeiten für Marie

Endlich beginnt die Turniersaison wieder und Marie ist ganz schön aufgeregt. Als der neue Trainer Marie in den B-Kader zurückstuft, will sie die ganze Springreiterei am liebsten an den Nagel hängen.

Wandel, Andrea

Schwere Zeiten für Marie

Im Band 8 der Reihe "Ein Pony für alle" geht es bei "Schwere Zeiten für Marie" vor allem um die Auseinandersetzung zwischen Marie und ihrer Erzrivalin Irina. Beide sind ehrgeizige Reiterinnen und kämpfen um einen Platz im Kader.

Gregor, Manfred

Die Brücke

Deutschland in den letzten Kriegstagen kurz vor der Kapitulation. Sieben blutjunge Hitlerjungen werden nach einer Kurzausbildung als Soldaten zum Schutz einer unwichtigen, kleinen Brücke gegen die heranrückenden Amerikaner befohlen. Was zunächst zum Wohle der jungen Leute gedacht war, entwickelt sich zum Himmelfahrtskommando, als die Amerikaner kommen...

Bosetzky, Hans

Capri und Kartoffelpuffer

Manfred Matuschewskis Jahre auf dem Gymnasium im Berlin der 50er Jahre.