Sutcliff, Rosemary

Bruder Staubfuß

Hugh träumt davon, in Oxford zu studieren, wie früher sein Vater. Aber es kommt alles ganz anders. Er gerät an eine Truppe von Wanderschauspielern und zieht mit ihnen kreuz und quer durch England. Von Wirtshaus zu Wirtshaus, von Stadt zu Stadt. Und immer ist Hughs bester Freund dabei: der treue, kluge Hund Argos.

Egli, Werner J.

Flucht aus Sibirien

Nikolais Schwester Annamaria kehrt dem ärmlichen Elternhaus in Ostsibirien den Rücken. Ein Jahr später macht sich auch der 15-jährige Junge auf den Weg um seine Schwester in Moskau zu suchen. Eine lange und gefährliche Reise beginnt- sein erstes Ziel: Wladiwostok. Auf dem Weg dorthin lernt er Alexandra kennen, die ihn nach dem Tod ihres Großvaters begleitet. Wölfe, Ganoven, Kälte, Krankheit und Hunger begleiten die beiden auf auf den langen Etappen nach Wladiwostok und weiter in die Hauptstadt.

Dölling, Beate

Alles bestens

Der 15-jährige hat sich zu Hause ausgeschlossen, die Eltern sind beide weg. Daher irrt er durch Berlin, sucht er etwas zum Anzieen, dann ein Mädchen, etwas zu essen, wieder ein Mädchen. Er findet seinen Vater, aber spricht ihn nicht an, er findet nicht nur ein Mädchen, sondern drei Sandras, von denen die dritte wie im Märchen die Rechte ist, aber allzu schnell wieder verschwindet, aber bei Sonnenuntergang wieder auf dem Bauplatz erscheint - hoch zu Roß.

Sortland, Björn

Die Minute der Wahrheit

15 Tage einer Reise , zu der die 17-jährige Frida aufbricht aus Angst vor einer Augenoperation, führen sie nach Florenz, wo sie den 19-jährigen Kunstexperten Jakob trifft, sich spontan in ihn verliebt, ohne dies zugeben zu wollen. Jakob recherchiert für einen Artikel über die Entwicklung des Kreuzigungsmotivs in der Kunst. Frida folgt Jakob und seinen Erklärungen, bis sie aus dem Pariser Hotel abhaut und nach Oslo zurückkehrt, wo Mutter und Arzt sie dringend erwarten. Jakob folgt ihr dorthin.

McCaughrean, Geraldine

Nicht das Ende der Welt. Ein Arche-Noah-Roman

Timna, die jüngste Tochter Noahs und seiner Frau erzählt aus ihrer Sicht von der spannenden und abenteuerlichen Flucht vor der Sintflut auf der selbsterbauten Arche. Die biblische Geschichte bildet den Rahmen für die aufregend neu erzählte Geschichte vom Überleben und Zusammenleben von Tier und Mensch, von Hoffnung, Angst, Liebe, Hass, Glauben und religiösem Fanatismus.

Schulz, Hermann

Iskender

Als der türkische Gastarbeiter Asaf von der Existenz seines Sohnes erfährt, ist dieser schon 7 Jahre alt und lebt nach dem Tod der Mutter in einem Heim für geistig behinderte Kinder in Duisburg. Asaf fühlt sich verantwortlich für das Kind. Er nimmt Kontakt zu ihm auf, besucht ihn regelmäßig und entführt ihn schließlich in die Türkei. Bei den Großeltern soll Alexander die Chance bekommen, ein normales Leben zu führen. Aber ganz so einfach ist das, denn es ergeben sich diplomatische Probleme...

ROSS, CHRISTOPHER

Die Gefährtin des Wolfs

Lara will in Grand Forks an der kanadischen Grenze studieren und eine unglückliche Liebe vergessen. Als eisige Stürme über das Land brausen und Wölfe auftauchen, bricht in der kleinen Stadt das Chaos aus. Aufgebrachte Bürger machen Paul, einen indianischen Studenten, der den kältesten Winter aller Zeiten vorausgesagt hat, dafür verantwortlich. Um ihn vor dem Mob zu retten, flieht Lara mit Paul in die Berge. Sie hat erkannt, wie sehr sie Paul liebt und ein hoffnungsvolles Ende scheint zu warten.

Rhue, Morton

Boot Camp

Connors Leben entspricht nicht den Vorstellungen seiner Eltern. Sehr intelligent, erledigt er die Schule mit links, hat außer seiner älteren Freundin ( die seine Eltern ablehnen) keine Interessen, wie es seine Eltern gern hätten. Da sie sein Verhalten gesellschaftlich inakzeptabel finden, lassen sie ihn entführen und von so genannten Transporteuren in ein Boot Camp bringen, ein brutales Umerziehungslager.

Bittner, Wolfgang

Flucht nach Kanada

Frank, 18 Jahre alt, ohne Arbeit und Ausbildung und im Konflikt mit dem Freund seiner Mutter, flüchtet nach Kanada. Sein Großvater lebt dort und er nimmt Frank in seiner Hütte auf. Unbekanntes, Abenteuerliches aber auch Schwierigkeiten lernt Frank im Zusammenleben mit Jasper, dem Großvater kennen. Die gleichaltrige Carolin ist ihm Sympathisch. Ob er in Kanada bleiben wird, ist offen, auch wenn er vieles klarer sieht.

Krauß, Irma

Das Wolkenzimmer

Veronika will sich nach einem Streit mit ihrem Freund von einem Turm stürzen. Dort lernt sie den Türmer kennen. Veronika bleibt bei ihm und nach und nach lernen sich die beiden kennen. Veronika hadert mit ihrem Schicksal, doch auch der Türmer hat ein Geheimnis, das ihm schwer zu entlocken ist. Nach und nach wird sie in seine Vergangenheit geführt und damit in die Zeit der Judenverfolgung im Nationalsozialismus, denn als jüdisches Kind hat sich der Türmer jahrelang im Turm versteckt.

Krauß, Irma

Das Wolkenzimmer

Zwei zunächst unabhängig voneinander erzählte Handlungsstränge um die junge Liebe von Veronika und Matti und das Schicksal des zehnjährigen Jascha Rosen, der sich als Jude vor den Nationalsozialisten auf den Stadtturm flüchtet, münden schließlich im Lebensbericht des 70-jährigen Turmherrrn, der nun Mr. Mayne heißt und früher Jascha Rosen war.