Serres, Alain

Jetzt

Kleine und große Momente im Leben des jungen Ich-Erzählers sind in Alain Serres und Olivier Tallecs neuen Bilderbuch zu entdecken. Der Titel "Jetzt" ist gleichzeitig Programm des Buches, das eine Hommage an den Augenblick darstellt.

Nanji, Shenaaz G.

Zwei Ungeheuer unter einem Dach: Mein Opa und ich

“Stellt euch vor, in unser Haus ist gestern ein Außerirdischer eingedrungen”, berichtet Leon aufgeregt seinen Freunden. “Stellt euch vor, ich bin in das Haus eines Monsters eingezogen”, erzählt zur gleichen Zeit ein alter Herr im Park seinen Freunden.

McClintock, Barbara

Adèle & Simon

Adele holt ihren kleinen Bruder Simon von der Schule ab. Auf dem Heimweg, der die beiden Geschwister quer durch Paris führt, verliert Simon nach und nach Bild, Bruder, Schal, Handschuh, Mütze, Stifte, Ranzen, Jacke, Pullover. Mama hat zuhause schon gewartet und fragt besorgt: ”Und wo sind deine Sachen?” Da klopft es an der Tür und viele Pariser bringen seine Sachen zurück. Seufzend denkt Adele an den nächsten Tag, wenn sie wieder Simon von der Schule abholen wird.

Farjeon, Eleanor

Elsie Piddock springt und springt

Elsie Piddock ist eine Meisterseilspringerin. Schon als sie ganz klein ist, wird das klar. Bald kann sie besser springen, als alle anderen. Dann geht sie auch noch in die Lehre zum Elfenlehrmeister auf den Berg Caburn. Auch ihre Seilspringzeit geht vorbei,so wie die vieler anderer kleiner Mädchen. Dann kommt der neue Lord und will das Seilspringen auf dem Berg unmöglich machen.

Ungerer, Tomi

Die drei Räuber

Drei grimmige Räuber, die sich unter großen schwarzen Mänteln und Hüten verstecken, pflegen in der Dunkelheit Reisende in ihren Kutschen zu überfallen. Auf diese Weise haben sie schon Kisten voller Gold und Perlen erbeutet. Ihr Leben ändert sich radikal, als sie eines Nachts auf die kleine Waise Tiffany treffen. Die Räuber nehmen Tiffany mit und finden soviel Gefallen an dem Mädchen, dass sie sich von da an auf die Suche nach anderen verlassenen Kindern machen und bei sich aufnehmen.

Tielmann, Christian

Autoverrückt

Die ganze Familie ist verrückt auf Autos und natürlich auch aufs Autofahren. Es gibt nur eine Ausnahme, das ist Tante Elke. Sie muss mit der Familie eine Fahrt nach Hause erdulden und wird wohl dadurch nicht gerade bekehrt, ist aber auch nicht verärgert. Eine witzige, kleine Autogeschichte!

Thielmann, Christian

Autoverrückt

Familie Flottbeck, dazu gehören Florian, sein Uropa, seine Oma und sein Papa, ist wirklich eine verrückte Familie. Alle - außer Tante Elke - sind verrückt nach Autos. Als alle zu einer Spazierfahrt aufbrechen wollen, will sie nach Hause. Obwohl Tante Elke Autos hasst, brechen sie zu einer Spritztour mit spannendem Stau, lautem Tunnelgeschrei, heißen Ralleyfahrten und stadtbekannter Po-Gymnastik auf. Am Ende freuen sich alle auf einen zusätzlichen Umweg.

false

Zwei Ungeheuer unter einem Dach: Mein Opa und ich

Leon erzählt seinen Freunden, dass ein Ungeheuer bei ihm zuhause eingezogen ist. Das sich sogar in Einzelteile zerlegen kann, es nimmt z.B. nach dem Essen seine Zähne aus dem Mund. Leons Opa erzählt seinen Freunden, dass er bei einem Monster eingezogen ist, das sich dehnen kann wie ein Gummiband. Auf witzige Weise erzählt die Geschichte wie verschieden die Beiden sind und trotzdem Freunde werden.

Raider, Katja

Prinzessin Pippa macht Zirkus

Pippa spielt gerne Zirkus. Darum lädt sie ihre Eltern zu einer Zirkusvorstellung in ihr Kinderzimmer ein. Doch dabei geht so einiges schief. Da ist die Überraschung ihres Vaters mehr als gelungen: Er hat Karten für den “Zirkus Zaptetti”. Hier schnuppert Pippa echte Zirkusluft und glänzt am Ende sogar mit ihren Kunststücken in der Mnege.

Schubiger, Jörg

Der weiße und der schwarze Bär

Ein weißer Bär kommt abends in’s dunkle Zimmer. Das kleine Mädchen braucht sich nicht zu fürchten, denn sein Fell schimmert hell. Eines Tages ist er nicht mehr da, dafür aber ein schwarzer Bär. Das Mädchen hat keine Angst mehr vor der Dunkelheit. Nur Räuber und Diebe fürchten sich in der Nacht, meint es.

Malam, John

Zum Glück bist du kein Gefangener der Piraten. Schreckliche Sachen, die du gar nicht wissen willst

Da ist der Leser nun in den Schlamassel mit den Piraten geraten und muss nun zusehen, dass er das überlebt! Gut, dass es dieses Buch gibt, denn es gibt “Survival-Tipps”!