Es wurden 1706 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
, Kindermann,

Nathan der Weise

Die Geschichte "Nathan der Weise" führt den Leser ins mittelalterliche Jerusalem, in dem Christen, Juden und Araber nicht immer friedlich zusammenleben. Der muslimische Sultan Saladin stellt dem weisen Juden Nathan eine Fangfrage, die dieser mit der berühmten Ringparabel beantwortet. Tief berührt von der Erzählung bietet der Sultan Nathan seine Freundschaft an. Am Ende der Geschichte bilden Christen, Juden und Moslems einen innigen Bund, weil sie sich als menschlich und tolerant erweisen.

Flessner, Bernd

Geniale Denker und Tüftler- 20 bahnbrechende Erfindungen der Menschheit

Wer war James Watt? Wie funktioniert seine Dampfmaschine? Und wie veränderte sie das Leben der Menschen? Fragen die dieses Buch beantworten kann. Dargestellt werden hier 20 Erfindungen, die die Welt veränderten, und der nicht immer einfache Weg ihrer Erfinder. Die Erfindungen reichen von der "Entdeckung" des Feuers, über die Erfindung des Rades, bis zum Weg ins All.

Kulke, Ulli

Abenteuer Weltgeschichte - 20 entscheidende Ereignisse von der Steinzeit bis heute

Das Buch berichtet von 20 Ereignissen der Weltgeschichte, von der Steinzeit bis heute. So erfährt man beispielsweise vom Reich der Pharaonen, von den Kreuzzügen, von Martin Luther und der Reformation. Der Bostoner Tea Party und dem 11. September 2001 sind ebenfalls einzelne Kapitel gewidmet.

Kulke, Ulrich

Abenteuer Weltgeschichte

Das Buch Abenteuer Weltgeschichte stellt 20 entscheidende Ereignisse in der Weltgeschichte vor. Dabei beginnt es in der Steinzeit, fortgesetzt über Ägypten, die alten Griechen und Römer über das Mittelalter bis in die heutige Zeit, die mit der Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands im Buch endet.

Brun-Cosme, Nadine

Großer Wolf und kleiner Wolf

Ein großer Wolf, ein kleiner Wolf und ein Blatt an einem Baum sind die Akteure dieser Geschichte. Der kleine Wolf möchte das schöne Blatt haben, aber der große Wolf vertröstet ihn immer. Irgendwann wird es schon selbst vom Baum fallen. Was stattdessen passiert und wie am Ende doch noch alle zufrieden werden, erzählt diese schöne Geschichte.

Pullmann, Philip

Der goldene Kompass

Die Geschichte handelt von Lyra, die ein Internat in Oxford besucht, dessen Direktor ihr Onkel Lord Asriel ist. Lyra ist aufgeweckt und wissbegierig. Als plötzlich immer mehr Kinder in ihrer Stadt verschwinden, darunter auch ihre Freunde, macht sie sich auf die Suche nach ihnen und erlebt dabei viele Abenteuer. Der goldene Kompass hilft ihr bei der Suche.

Asch, Frank

Wie ich meinen kleinen Bruder fast auf den Mond geschossen hätte

Das Leben wird zur Hölle, wenn man einen kleinen Bruder hat, der gleichzeitig eine unerträgliche Nervensäge ist. So bleibt Alex nur eine Alternative. Er will ein neues Leben auf einem anderen Planeten beginnen. Doch es gibt da eben auch noch Mutter und Vater und Lisa Brandt aus Alex' Klasse. Und schließlich muss sich Alex sogar noch fragen, ob Jonathan wirklich so eine taube Nuss ist, wie er immer geglaubt hat.

Asch, Frank

Wie ich meinen kleinen Bruder fast auf den Mond geschossen hätte

Der Ich-Erzähler Alex ist um nur wenige Jahre älter als sein kleiner Bruder Jonathan, der die 1. Klasse besucht und eine wahre Nervensäge ist. Deswegen beschließt Alex, sich ein Raumschiff zu bauen und - im Traum - ins Weltall zu fliehen. Mit viel Fantasie und Witz zimmert er ein Fluggerät aus Sperrmüll zusammen, aber der Abflug misslingt, weil sein Bruder ihn störte. Nach Turbulenzen kommt man zur Einsicht: zwei Brüder sollten zusammenhalten.

Asch, Frank

Wie ich meinen kleinen Bruder fast auf den Mond geschossen hätte

Alex möchte seinen kleinen ewig nervenden Bruder Jonathan loswerden und baut sich ein Raumschiff,um die Erde zu verlassen. Nach etlichen, z.T. höchst gefährlichen Abenteuern entdeckt Alex, dass es doch von Vorteil sein kann einen kleinen Bruder zu haben.

Orsenna, Eric

Grammatik ist ein sanftes Lied - CD

Zwei Kinder entdecken nach einem Schiffbruch eine Insel, auf der die Wörter wohnen und wie Lebewesen in sozialen Gemeinschaften organisiert sind. Die Begegnung mit den Wörtern wird zu einem Abenteuer Sprache, das den Kindern eine völlig neue Sicht auf die bisher so ungeliebte Schulgrammatik gibt und sie zu Entdeckern des Wortwörtlichen werden lässt.

Nanji, Shenaaz G.

Zwei Ungeheuer unter einem Dach: Mein Opa und ich

“Stellt euch vor, in unser Haus ist gestern ein Außerirdischer eingedrungen”, berichtet Leon aufgeregt seinen Freunden. “Stellt euch vor, ich bin in das Haus eines Monsters eingezogen”, erzählt zur gleichen Zeit ein alter Herr im Park seinen Freunden.

Nanji, Sheenaz G.

Zwei Ungeheuer unter einem Dach: Mein Opa und ich

Leon erzählt seinen Freunden von einem Außerirdischen, der bei ihm eingezogen ist, der seine Zähne herausnehmen kann und auf drei Beinen geht. Leons Opa hingegen erzählt seinen Freunden von einem Monster mit dem er zusammenleben muss, dass ständig schreit und sich mit Süßigkeiten vollstopft. Doch Außerirdischer und Monster erkennen, dass es nicht nur Generationsunterschiede zwischen ihnen gibt und werden gute Freunde.

Nanji, Sheenaz G.

Zwei Ungeheuer unter einem Dach: Mein Opa und ich

In dem Buch “Zwei Ungeheuer unter einem Dach”, geschrieben von Shenaaz G. Nanji, erschienen im Brunnen Verlag, wird beschrieben wie sich Enkel und Opa gegenseitig betrachten. Aufgrund ihres unterschiedlichen Aussehens und Verhaltens sehen sie sich jeweils als Außerirdische, die zunächst nichts miteinander gleich haben. Schlussendlich können sie sich doch annähern und verbringen ihre Zeit gemeinsam.

Nanji, Shenaaz G.

Zwei Ungeheuer unter einem Dach: Mein Opa und ich

Geschichte über Großvater und Enkel, die unter einem Dach leben und trotz unterschiedlicher Ansichten und Bedürfnisse weiter im gleichen Haus leben wollen.

Cooper, Susan

Victory - Die Geschichte von Molly und Sam

In diesem Buch werden 2 Handlungsstränge verknüpft: der von Molly, einer jungen Engländerin, die Probleme mit ihrem Umzug nach den USA hat, und der von ihrem Vorfahren Sam, der als Schiffsjunge an der Schlacht von Trafalgar teilgenommen hat.

Oates, Joyce Carol

Mit offenen Augen

Eigentlich lebt Franky in gut situierten Verhältnissen. Den erfolgreichen Vater vergöttert sie, die Familie scheint nach außen intakt. Langsam bröckelt die Fassade und die Katastrophe ist nicht mehr aufzuhalten. Franky stürzt in einen Gewissenskonflikt, indem sie sich zwischen ihrem Vater, der sie schwer enttäuschte, und der Wahrheit entscheiden muss.