Babendererde, Antje

Lakota Moon

Als Olivers Mutter zum zweiten Mal heiratet, muss der 15-Jährige nicht nur nach Amerika auswandern und damit seine Freundin zurücklassen, es ist auch noch ausgerechnet ein Indianer aus einem Reservat, der sein neuer “Vater” werden soll. Und als er seine neue Heimat kennenlernt, ist der erste Eindruck noch schlimmer als in seiner Fantasie. Doch allmählich lernt Oliver seine indianischen “Verwandten” kennen und so manches stellt sich ganz anders dar.

Maar, Paul

Kartoffelkäferzeiten

Mit Kartoffelkäferzeiten (1990) hat Paul Maar einen sehr persönlichen und auch ernsten Roman vorgelegt, der jetzt auch in einer Hörbuchfassung vorliegt. Andreas Fröhlich liest mit einer angenehmen, leisen Stimme den Text auf insgesamt 4 CDs mit einer Laufzeit von ca. 274 Minuten.

Chidolue, Dagmar

Liebe ist das Paradies

Jutta ist fünfzehn und wächst im Deutschland der späten Fünfziger Jahre auf. Gemeinsam mit ihren Freundinnen träumt sie von der großen Liebe “wie im Roman”, doch ihre eigene Schüchternheit und Unerfahrenheit machen das genau so schwierig wie die strengen Moralvorstellungen ihrer Umwelt.

Lewinsky, Charles

Einmal Erde und zurück - Der Besuch des alten Kindes

Das alte Kind kommt von einem fremden Planeten, wo die Menschen als Erwachsene geboren werden und dann zu Kindern und damit zu vernünftigen Wesen heranreifen. Bei seinem Besuch auf der Erde stellt das alte Kind alles auf den Kopf. Und auch der erwachsene Ich-Erzähler, bei dem es einzieht, muss einiges dazulernen - manchmal unfreiwillig, aber immer mit viel Grund zum Lachen. (unter Verwendung des Verlagstextes)

MOSER, CHRISTIAN

Goethe - Die ganze Wahrheit

Goethes Leben und Werk - so wie Mephisto, der “Unterteufel” aus dem “Faust”, es gesehen und miterlebt hätte. Gegliedert in die wichtigen Perioden wird das Leben des Geheimrats abwechselnd als illustrierte “Biografie” und Comic präsentiert.

Chidolue, Dagmar

Flugzeiten

Bonna lebt mit seinen Eltern und 5 Geschwistern in nur zwei Zimmern. Der kranke Vater und ständige Armut zwingen ihn zum Einsatz für den Erhalt der Familie. Als er die Möglichkeit hat, über die Hitlerjugend fliegen zu lernen, erscheint ihm das als Ausweg aus der Enge. Und als der Krieg ausbricht, meldet er sich freiwillig, um Pilot zu werden, ein Traum, der zerplatzt. Und auch der Krieg entwickelt sich schon Anfang der 40er Jahre, als das Buch endet, nicht so, wie sich das die Nazis wünschten.

Eichendorff, Joseph von

Das Marmorbild

Die Geschichte des jungen Florio, der - obwohl der schönen, aber einfachen Bianka verbunden - während eines Festes beinahe den Verlockungen einer überirdisch schönen, aber hexenartigen Frau erliegt. Diese entpuppt sich später als zum Zwecke der Versuchung lebendig gewordene Marmorstatue, wodurch Florios Weg zurück zu seiner Bianka wieder eröffnet wird.

Coulter, Laurie

Cowboy, Goldgräber und 98 andere Jobs aus dem Wilden Westen

100 Berufe, die man in den Tagen des “Wilden Westens” in Nordamerika kannte und ausübte, werden in kurzen Texten vorgestellt und mit Karikaturen illustriert.

Eichendorff, Joseph Freiherr von

Schläft ein Lied in allen Dingen - Gedichte

Eine Auswahl aus dem Lyrikwerk Eichendorffs, ausgewählt und mit einem Nachwort von Joseph Kiermeier-Debre.

Bürger, Gottfried

Baron Münchhausen

Die CD beinhaltet die unterschiedlichsten Erzählungen aus der Sicht des Barons von Münchhausen. Er trägt vor seinen Hörern dick auf und betont immer wieder, wie ungelogen er die reine Wahrheit erzählt. Dabei erlebt er viele Situationen: Er reitet auf Kanonenkugeln, jagt achtbeinige Hasen, zieht sich mitsamt seines Pferdes selbst aus dem Sumpf, besucht den Mond und Vieles mehr.

Bürger, Gottfried

Baron Münchhausen

Die CD beinhaltet die unterschiedlichsten Erzählungen aus der Sicht des Barons von Münchhausen. Er trägt vor seinen Hörern dick auf und betont immer wieder, wie ungelogen er die reine Wahrheit erzählt. Dabei erlebt er viele Situationen: Er reitet auf Kanonenkugeln, jagt achtbeinige Hasen, zieht sich mitsamt seines Pferdes selbst aus dem Sumpf, besucht den Mond und Vieles mehr.