Es wurden 1105 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Schubert, Ulli

Ausgewechselt

Christoph ist ein begeisterter Fußballer und ein begabter dazu. Umso mehr überrascht es alle, als er unverhofft bei dem wichtigsten Spiel nicht aufgestellt wird und Ed, der Trainer, andeutet, er habe Gründe zum Misstrauen gegen ihn. Christoph ist fassungslos, und am Nachmittag, nach dem Spiel, beschließt er, Ed zur Rede zu stellen und Rechenschaft zu fordern. Doch als er zu Ed kommt, liegt dieser tot in seinem Wohnzimmer und die Polizei ist hinter Christoph her...

Schubert, Ulli

Ausgewechselt

Chris, ein talentierter Fußballspieler, wird von seinem Trainer trotz guter Leistungen nicht zum entscheidenden Aufstiegsspiel eingesetzt. Enttäuscht will er den wahren Grund dafür wissen, stößt aber dabei auf ein Verbrechen. Der von allen anerkannte Trainer erweist sich als ein skrupelloser Erpresser.

Schubert, Ulli

Ausgewechselt

Beim entscheidenden Fußballspiel um den Aufstieg wird anstelle des Stammspielers Chris der Ersatzmann aufgestellt, eine Begründung für seine Entscheidung liefert der Trainer nicht. Als Chris diesen später für eine Aussprache aufsucht, liegt der Mann bereits tot in der Wohnung und Chris gilt zunächst als Hauptverdächtiger. Er macht sich eigenmächtig auf die Suche nach dem Täter...

Schubert, Ulli

Ausgewechselt

Der etwa 17-jährige Chris steht mit seiner Fußballmannschaft kurz vor dem Aufstieg in die Junioren-Bundesliga, als sein Trainer Ed ihn scheinbar grundlos aus der Mannschaft werfen will. Als Chris den Trainer kurz darauf ermordet in dessen Wohnung findet, versucht er auf eigene Faust, den Dingen auf den Grund zu gehen. Seine Kontakte zu Enthüllungsjournalist Max helfen ihm manches Mal aus der Klemme, doch die Lösung des Rätsels findet Chris direkt vor seiner Nase, am Rande des Fußballplatzes.

Prévost, Guillaume

Die steinerne Pforte

Sams Vater ist verschwunden, und Sam spürt diesmal ganz deutlich, dass ein großes unbekanntes Geheimnis dahinter steht. Da entdeckt er einen verborgenen Raum, in dem sich sein Vater anscheinend zurückzuziehen pflegte, und in den Zimmer liegt ein Buch. Das Buch der Zeit ...

Prévost, Guillaume

Das Buch der Zeit - Die steinerne Pforte

Sams Vater ist seit Tagen verschwunden. Auf der Suche nach ihm entdeckt Sam ein altes Buch, das sich als Buch der Zeit herausstellt. Und ein mysteriöser Stein, der Sonnenstein, bringt Sam in vergangene Zeiten. Sam begreift, dass sein Vater das Geheimnis der Zeitreisen kennt und er befürchtet, dass sein Vater im Mittelalter im Schloss des Grafen Dracula gefangen wird und deshalb nicht zurückkehrt. Hier endet der erste Band des Romans.

Prévost, Guillaume

Das Buch der Zeit - Die steinerne Pforte

Sam ist enttäuscht. Sein Vater hat sich nicht bei ihm gemeldet, obwohl er Geburtstag hat. Gleichzeitig hat er Probleme mit Monk, dem uneingeschränkt besten Judokämpfer in Sams Verein.

Margraf, Miriam

Ein magischer Pferdesommer

An der Küste Cornwalls reitet Samantha täglich mit den Pferden aus; vor allem liebt sie das Pferd ihres tödlich verunglückten Bruders. Doch eines Tages macht ein Mann der Mutter ein Angebot: Er will gerade dieses Pferd haben und es als Rennpferd auf Sieg trainieren lassen. Eine folgenschwere Begegnung, nicht nur für Samantha ...

Babendererde, Antje

Lakota Moon

Als Olivers Mutter zum zweiten Mal heiratet, muss der 15-Jährige nicht nur nach Amerika auswandern und damit seine Freundin zurücklassen, es ist auch noch ausgerechnet ein Indianer aus einem Reservat, der sein neuer “Vater” werden soll. Und als er seine neue Heimat kennenlernt, ist der erste Eindruck noch schlimmer als in seiner Fantasie. Doch allmählich lernt Oliver seine indianischen “Verwandten” kennen und so manches stellt sich ganz anders dar.

Babendererde, Antje

Lakota Moon

Oliver ist fünfzehn, das erste Mal verliebt, und plötzlich beschließt seine Mutter einen Lakota - Indianer zu heiraten und in die Vereinigten Staaten auszuwandern. Oliver sträubt sich - verständlicher Weise - gegen sein neues Leben im Reservat. Es ist ein langer Weg für ihn, bis er sich in die Kultur einfindet und sich als ein Teil seiner neuen Familie empfinden kann.

Babendererde, Antje

Lakota Moon

Der 15-jährige Oliver lebt mit seiner Mutter in Berlin und ist wahnsinnig verliebt in Nina. Da eröffnet ihm seine Mutter, dass sie einen Indianer heiratet und sie nach Amerika in ein Reservat übersiedeln. Für ihn bricht eine Welt zusammen.

Babendererde, Antje

Lakota Moon

Oliver kann es nicht fassen: Seine Mutter heiratet einen waschechten Indianer und will zu ihm nach Amerika ziehen. Und er muss natürlich mit. Anfangs gefällt ihm das Leben im Indianerreservat gar nicht und an die fremde Kultur kann er sich auch nur schwer gewöhnen. Bis ein tragischer Todesfall ihn seiner neuen Familie näher bringt, als er jemals geahnt hätte...

Bebendererde, Antje

Lakota Moon

Der fünfzehnjährige Oliver ist bis über beide Ohren in Nina verliebt, doch die beiden haben keine Chance. Olivers Mutter hat sich in einen echten Indianer verliebt. Sie will ihn heiraten und mit ihm nach Amerika auswandern … und Oliver muss mit.

Abedi, Isabel

whisper

Ferien mit der Mutter in einem alten staubigen Haus ist nicht das, was Noa erwartet hatte. Nur zögernd kann sie die Situation akzeptieren, was letztlich an David liegt, dem Jungen mit den grünen Augen. Als die beiden aus Jux eine Geister-Séance machen, kommt es zu einer erschreckenden Botschaft: die Stimme eines Mädchens, Eliza, teilt mit, sie sei vor 30 Jahren auf dem Boden ermordet worden ... Noa und David nehmen die Suche auf.

Abedi, Isabel

Whisper

Noa verbringt die Ferien in einem Dorf im Westerwald. Dort lernt sie David kennen, der beim Renovieren des Hauses mithilft, und verliebt sich in ihn. Beim spaßhaften Gläserrücken treten sie in Kontakt mit dem Geist eines Mädchens, das vor dreißig Jahren auf dem Dachboden ermordet wurde. Noa und David versuchen, den Mord aufzuklären.

Abedi, Isabel

Whisper

Die 16-jährige Noa kommt mit ihrer Mutter, einer bekannten Schauspielerin und deren bestem Freund von Berlin in ein kleines Westerwald-Dorf. Dort haben sie ein altes Haus als Feriendomizil gemietet. Mysteriöse Zeichen deuten schon bald darauf hin, dass das Haus ein Geheimnis umgibt. Zusammen mit David, einem Jungen aus dem Dorf, versucht Noa dem Rätsel der Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Die aufregende Suche nach der Wahrheit führt auch die beiden Jugendlichen einander näher.

Abedi, Isabel

Whisper

‚Whisper' nennt Noa das hunderte Jahre alte Haus, in dem sie mit ihrer Mutter und deren Freund die Ferien verbringen wird. Als sie mit David, den sie im nahen Dorf kennen lernt, eine Geister-Seance anberaumt, hat sie mehr Erfolg, als es ihr lieb ist. Die Stimme von Eliza erschallt, die behauptet, vor genau 30 Jahren auf dem Dachboden des Hauses ermordet worden zu sein. Anfänglich entsetzt, versuchen Noa und David nun Licht in Dunkel zu bringen.

Banscherus, Jürgen

Die Warnung

Vor dem Geschäft des Fotografen findet Simon eine sauber abgetrennte Hand. Mit den Erklärungen des Fotografen und auch der Mutter, die bei der Kriminalpolizei arbeitet, ist Simon nicht zufrieden. Er ermittelt auf eigene Faust und stößt bald auf eine geheime Bruderschaft, in die auch noch zu allem Unglück die Mutter verwickelt scheint...

Bandscherus, Jürgen

Die Warnung

Simon findet vor dem Geschäft eines Fotografen eine Hand und später den toten Fotografen ohne Hand. Zudem verändert sich seine Mutter. Seine auf eigene Faust durchgeführten Nachforschungen werden gefährlich, als er in die Kreise der Thomas-Bruderschaft kommt. Hat seine Mutter auch damit zu tun?

Banscherus, Jürgen

Die Warnung

Der Fotograf Kapitza ist dem 14-jährigen Simon eh nicht ganz geheuer. Dann erhält er von diesem noch ständig Ermahnungen, er solle auf seine Mutter aufpassen. Als er dann durch Zufall im Eingang zu Kapitzas Geschäft eine menschliche Hand findet, ist plözlich nichts mehr, wie es war.

Banscherus, Jürgen

Die Warnung

Als der 14-jährige Simon vor dem Geschäft des zwielichtigen Fotographen Kapitza eine abgetrennte Menschenhand findet, ahnt er noch nicht, dass er bald in große Gefahr gerät. Auch die religiöse Gemeinschaft, zu der sich seine Mutter in letzter Zeit zugehörig fühlt, scheint etwas zu verbergen.

Banscherus, Jürgen

Die Warnung

Nein, witzig ist ist das nicht, wenn man urplötzlich auf eine fachmännisch amputierte Frauenhand stößt. Simon, 14, ist das gerade passiert. Als er kurz darauf auch noch auf eine ganze Leiche trifft, scheint der Ärger unausweichlich. Mirjam, Simons Mutter, die bei der Polizei arbeitet, scheint in letzter Zeit etwas vor ihrem Sohn zu verheimlichen. Simon findet heraus, dass sie einer Sekte in die Fänge geraten ist. Sehr bald erkennt Simon, dass es einen Zusammenhang gibt. Jetzt wird es gefährlich.

Zappa, Ahmet

Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva McFearless

Minervas und Max Vater, ein echter Monsterjäger, wird entführt. Gemeinsam mit dem sprechenden Monsterbuch “Miss Monstroklopädia machen sich die beiden auf die gefahrvolle Suche, die sie ins Reich der unvorstellbarsten Monster führt.

Zappa, Ahmet

Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva McFearless

Minerva McFearless ist die 11-jährige Tochter des weltberühmten Monsterjägers Manfred McFearless. Eben dieser wurde vom abscheulichsten und grausamsten Monster, dem Zarmaglorg, entführt. Nun macht sich Minerva gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Max und dem klügsten, bissigsten und gefährlichstem Buch der Welt, der sprechenden Miss Monstroklopädia, auf den Weg, um ihren Vater zu retten.

Kuijer, Guus

Ein himmlischer Platz

Florian ist ein ganz gewöhnlicher Junge, bis sich eines Tages ein Spatz auf seinen Kopf setzt. Da erklärt ihm Katja aus seiner Schule plötzlich, dass sie in ihn verliebt ist, und Florian bekommt so ein Kribbeln im Bauch. Dann lernt Florian die alte Frau Raaphorst kennen, die ihren Hausschlüssel vergessen hat. Nur dass sie zum Schlüssel “Gabel” sagt, verwirrt ihn. Florian beschließt mit Katja, der alten Dame zu helfen. Doch damit fangen die Probleme erst an... (unter Verwendung des Verlagstextes)

Maar, Paul

Kartoffelkäferzeiten

Mit Kartoffelkäferzeiten (1990) hat Paul Maar einen sehr persönlichen und auch ernsten Roman vorgelegt, der jetzt auch in einer Hörbuchfassung vorliegt. Andreas Fröhlich liest mit einer angenehmen, leisen Stimme den Text auf insgesamt 4 CDs mit einer Laufzeit von ca. 274 Minuten.

Dillner, Sabine

Die Piratin - Das Leben der Grania O’Malley

Irland, 16. Jhdt.: Die O’Malleys haben keinen männlichen Erben, aber Töchter. Die wilde Grania will mit ihrem Vater zur See fahren und setzt ihren Willen durch. Mit 15 Jahren steuert sie ihr eigenes Schiff von Irland aus gen Süden - und kommt mit zwei Schiffen zurück. Doch durch Intrigen innerhalb ihres Clans fällt sie in die Hände des englischen Statthalters von Galway. Kann Billy, der junge Engländer, sie befreien? (unter Verwendung des Verlagstextes)

Dillner, Sabine

Die Piratin - Das Leben der Grania O`Malley

Da der irische Clanführer O`Malley keinen männlichen Erben hat, setzt die wilde Grania ihren Willen durch und fährt mit zur See. Mit 15 Jahren hat sie ihr eigenes Schiff gekapert. Irland befindet sich im Befreiungskampf gegen die Engländer. Grania wird durch Intrigen ihrer Schwester in die Hände der Engländer gespielt. Ihr Leben scheint zu Ende. Doch der zarte, junge Engländer Bill befreit sie und lässt dabei sein Leben. Grania hingegen führt ihr spektakuläres Leben bis ins hohe Alter.