Kulot, Daniela

Das will ich haben

Beim Einkauf mit ihrer Mama entdeckt Alinda ein Buch, das sie unbedingt haben möchte. Doch Alindas Mama muss sparen, daher wird ihr der Wunsch verweigert. Alinda lässt aber das Buch mitgehen und wird im Parkhaus vom Wachmann zur Rede gesteht. Weil Alinda weint und ihre Mutter sich entschuldigt, verzichtet dieser auf weitere Konsequenzen. Zu Hause fertigen Mama und Alinda ein eigenes Buch an.

Korn, Wolfgang

Die Weltreise einer Fleece-Weste

Wolfgang Korn erzählt die spannende Geschichte einer Fleece-Weste und macht die Hintergründe und Zusammenhänge der Globalisierung anschaulich. Packend schildert er, wo seine rote Lieblings-Fleeceweste, beziehungsweise Teile von ihr, schon überall gewesen ist.

Illustratoren, Diverse

Wir sind alle frei geboren

Jede Frau, jeder Mann und jedes Kind auf diesem Planeten steht unter dem Schutz der Menschenrechte. Wo immer wir leben, wer immer wir sind, dies sind unsere Rechte, niemand darf sie uns wegnehmen. "Wir sind frei geboren" ist eine illustrierte Sammlung von Grundrechten, die in Zusammenarbeit mit Amnesty International erstellt wurde.

Cann, Kate

Hard Cash.

Rich, Junge aus einer armen Familie, wird wegen seines Talentes von einer exklusiven Werbefirma unter Vertrag genommen. Auf einmal hat er ganz viel Geld, und er will immer noch mehr verdienen...

Kelly, Sabbag;

Die kleine Hummel Bommel

Die kleine Hummel Bommel wird von einer Wespe und einer Biene aufgrund ihrer kleinen Flügel und ihres Körperbaus gehänselt. Dies verletzt diese zutiefst, weshalb sie sich auf die Suche nach der Erklärung für ihre kleinen Flügel macht. Bei Dr. Weberknecht erfährt sie, dass sie sehr wohl fliegen kann, sie nur den Mut dazu braucht. Erst ihre Eltern können ihr jedoch erklären, warum Hummeln so kleine Flügeln haben. Das lässt sie zufrieden einschlafen.

Sabbag, Britta

Die kleine Hummel Bommel

Walburga Wespe und Bino Biene schwirren um die kleine Hummel Bommel und amüsieren sich über deren winzige Flügel, mit denen diese wohl niemals fliegen könne. Das macht die Hummel sehr traurig und sie begibt sich auf die Suche nach einer Erklärung für Ihr Anderssein.

Kelly, Maite; Sabbag, Britta

Die kleine Hummel Bommel: Du bist du!

Bino Biene und Walpurga Wespe ärgern die kleine Hummel Bommel, indem sie ihm zeigen wie toll sie doch mit ihren großen Flügeln fliegen können und sagen, dass Bommel das nie schaffen wird mit seinen kurzen, kleinen Flügeln. Wie gemein! Bommel macht sich dann auf den Weg herausfinden, warum er so kleine Flügel hat. Begleiten Sie die kleine Hummel auf ihrem Weg. Und finden Sie heraus, ob er das Fleigen vielleicht doch noch lernt?

Hayes, S.B.

Die Bessesene

Die 17-jährige Katy scheint endlich ihren Platz im Leben gefunden zu haben. Dann tritt plötzlich ein Mädchen in ihr Leben, das es auf sie abgesehen hat und nach und nach von ihrem Leben Besitz ergreift. Katy muss erleben, wie die unheimliche Genevieve ihr erst Konkurrenz in der Schule macht, beinahe die besten Freundinnen und zuletzt auch noch ihren Freund abspenstig macht. Auf der Suche nach den Gründen recherchiert Katy nach Genevieves Vergangenheit und macht eine unglaubliche Entdeckung.

Schreiber, Bernd

Die Container-Füchse

Der 11-jährige Florian lernt durch Zufall die etwa gleichaltrige Svenja kennen, die aus Supermarkt-Containern noch essbare abgelaufene Lebensmittel holt und sie an arme Menschen gegen einen Euro verteilt. Mit dem Geld unterstützt sie ihre eigene Familie. Nach einigen Zwischenfällen wird schließlich eine Art Tafelladen gegründet.

Schreiber, Bernd

Die Container-Füchse

Florian findet heraus, dass die alleinerziehende Mutter Svenjas von Sozialhilfe lebt. Das Geld reicht nicht bis zum Monatsende. Svenja entwickelt eine Gschäftsidee. Sie versorgt einige Individuen mit den von ihr gesammelten Lebensmitteln und lässt sich immer einen Euro dafür geben. Florian klinkt sich ein, als es aber gefährlich wird, lässt er das Mädchen allein. Florian berichtet seiner Familie alles, nachdem Svenja einen Unfall hat. Sie gründen einen Verein und richten eine Tafel ein.

Waddell, Martin

Der gemeine Riesendino

Ein großer, hungriger Dino kommt in Philipps Garten und droht alle die aufzufressen, die Philipp liebt. Doch Philipp fängt den Dino, fesselt ihn und bringt ihn schließlich nach einer Mahlzeit dazu, den angerichteten Schaden zu beseitigen und friedlich den Garten zu verlassen.

Elskis, Marion

Flieg mit ins Land der Träume

Ein bunter Mix von realistischen und fantastischen Geschichten. Lilly mag Finn und wir erfahren, wie sie Freunde werden- Bobo, der Elefant, erlebt im Urwald ganz alleine Abenteuer- Warum die Eisbären schwarze Nasen haben (köstlich)- Der kleine Fuchs und sein Freund Zottel spielen Piraten, aber das ist auch nicht so einfach. Diese und viele weitere schöne Erzählungen. Mit ruhiger Traummusik nach jeder Geschichte.

Moeyaert, Bart

Mut für drei

Mut beweist man nicht nur in gefährlichen Situationen, sondern auch bei ganz alltäglichen Gelegenheiten. Mal muss man seinen inneren Schweinhund besiegen, um etwas Verbocktes auszubügeln, mal muss man sich sogar gegen die eigene Mama behaupten und bisweilen braucht man zusätzlich auch Grips, um ein wildes Schulhoftier zu besiegen. Die drei Geschichten erzählen davon, und jeder der drei Helden in diesem Buch beweist seinen Mut auf seine ganz eigene Art und Weise.

Moeyaert, Bart

Mut für drei

Die Helden dieses Buches heißen Rosie, Tom und Marta. Alle drei Kinder müssen eine schwierige Situation meistern und brauchen dafür eine große Portion Mut und Verstand noch dazu. Jedes Kind löst die Situation auf seine ganz besondere Weise.