Dische, Irene

Esterhazy

Die Hasenfamilie Esterhazy ist zwar sehr kinderreich, aber leider viel zu kleinwüchsig, so dass der jüngste Hasenenkel in die Weltstadt Berlin geschickt wird, um eine große Frau und damit das Glück zu finden. Nach einigen vergeblichen Versuchen gelingt es ihm, eine Hasenfrau direkt an der Berliner Mauer zu finden, die geeignet erscheint, mit ihm besseren Nachwuchs zu zeugen. Der stellt sich aber erst am Waldrand ein, wohin die Berliner Mauerhasen fliehen mussten, als die Mauer fällt …

Boulley, Angeline

Fire Keeper's Daughter

Daunis ist eine halbe Ojibwe und gute Eishockeyspielerin. Als es in ihrem Umfeld durch Crystal Meth zu Todesfällen kommt, wird sie durch das FBI in Vorgänge hineingezogen, die ihr Leben völlig durcheinander bringen.

Engler, Michael

Fips Feuerwehr - Kleine Reifen, große Abenteuer

Das Feuerwehrauto Fips ist anders als die anderen Feuerwehrautos. Es ist viel kleiner und deshalb traut keiner ihr etwas zu. Doch dann wird ihr Anderssein zu ihrer größten Stärke.

Knudsen, Michelle

Ein Löwe in der Bibliothek

Der Löwe darf in der Bibliothek bleiben, wenn er sich an die Regeln hält. Eine gefühlvolle Bilderbuchgeschichte über Regularien, aber auch über das Verhalten von Menschen gegenüber anderen.

Brooks, Kevin

Bad Castro

Die junge Polizistin Judy begleitet während gewalttätiger Unruhen in Südlondon zwei korrupte Kollegen auf der Fahrt zu einer Verhaftung und wird dadurch in einen Strudel von Gewalt hineingezogen.

false

Der Sohn des Ursars

Von den kargen Einnahmen aus Straßenvorstellungen mit ihrem Bären kann die Roma-Familie von Ciprian kaum den Lebensunterhalt bestreiten. Da klingt das Angebot zweier Schleuser verlockend: Im fernen Paris gäbe es genügend Arbeit. Die überzogenen Kosten für den Transport seien schnell verdient. Falsche Versprechungen, wie sich schnell herausstellt. Trotz Bettelei und Diebstahl wird der Schuldenberg immer höher. Erst als Ciprian zufällig das Schachspielen kennenlernt, ändert sich alles.

Bansch, Helga

Ein schräger Vogel

Robert ist ein fröhlicher Rabe, der gerne Witze erzählt, singt und bunte Kleider anzieht. Aber alle anderen Raben lachen über ihn und empfinden Robert als ziemlich schrägen Vogel. Als sie endgültig den Schnabel voll von ihm haben und ihn wegschicken, wendet sich sein Schicksal. Auf seinen Reisen kann Robert endlich singen und erzählen, wie ihm der Schnabel gewachsen ist und ist kein Außenseiter mehr.

Lindenbaum, Pija

Kommst du spielen, Frida

Die kleine Frida spielt viel allein zu Hause. Die kleine Berit fragt oft, ob Frida mit ihr spielen möchte. Doch Frida mag nicht. Sie ist von Berit genervt. Doch als irgendwann Berit nicht mehr kommt, beschließt Frida raus zu gehen. Vielleicht trifft sie ja Berit. Zum Schluss spielen beide gemeinsam.

Joyce, William

Wie die Farben in die Welt kamen

In einem Land gab es zu einer Zeit nur Zahlen. Alles war Zahlen: die Städte, die Länder, das Essen. Alles war geordnet, doch irgendwie auch langweilig. Bis sich fünf Freunde entschlossen, Neues zu schaffen.

Huber, Annette

Der 99 - Zentimeter - Peter

Peter ist 99 Zentimeter groß. Doch bei genauer Betrachtung ist dies nicht gerade groß, sondern eher klein. Denn Mama ist viel größer und kommt zum Beispiel ohne Stuhl an die Keksdose auf dem Küchenschrank heran. Groß zu sein hat überhaupt eine Menge Vorteile. Doch kleiner als Mama zu sein, ist manchmal auch nicht schlecht, zumal es immer noch die Möglichkeit gibt, eine ganze Weile zu wachsen.

Huber, Annette

Der 99 - Zentimeter - Peter

Peter ist 99 Zentimeter groß. Doch bei genauer Betrachtung ist dies nicht gerade groß, sondern eher klein. Denn Mama ist viel größer und kommt zum Beispiel ohne Stuhl an die Keksdose auf dem Küchenschrank heran. Groß zu sein hat überhaupt eine Menge Vorteile. Doch kleiner als Mama zu sein, ist manchmal auch nicht schlecht, zumal es immer noch die Möglichkeit gibt, eine ganze Weile zu wachsen.

Huber, Anette

Der 99- Zentimeter- Peter

Peter ist nun schon 99 Zenimeter groß und so schwer wie eine Kiste Mineralwasser. Also Zeit, sich über die Vor und Nachteile von Groß oder Klein sein mal so richtig Gedanken zu machen. Es ist vorteilhaft klein zu sein, weil man da in seinem Schrank eine Wohnung einrichten kann, aber wenn ein großer Hund kommt, wäre es besser groß zu sein...