Bänninger, Anita

Nicht mit jedem Die Mauer in mir

Thomas hat mit Erfolg die Filmschule abgeschlossen. Während des Studiums bewundert er Hubert. Dieser ist auch an Thomas interessiert. Kurz nach dem Studium verabreden sie sich endlich. Hubert will mit Thomas einen Naturfilm drehen. Das gelingt ihnen auch. Außerdem werden sie Freunde, was bei Thomas etwas ganz besonderes ist. Einige Jahre nach diesem Film beschließen sie, Thomas’ Geschichte seines viele Jahre anhaltenden Schweigens für ein Drehbuch aufzuschreiben.

Günter, Mirijam

Die Ameisensiedlung

Die Ameisensiedlung ist ein sozialer Brennpunkt. Ein dort lebendes junges Mädchen versucht vergeblich aus diesem Sumpfmilieu auszubrechen.

Janisch, Heinz

Krone sucht König

Eine Krone mag nicht länger im Museum liegen und macht sich auf, einen neuen König zu finden. Sie kommt zu einfachen Männern, Frauen und Kindern, zu einem Postboten, zu einer Katze und einem Fisch. Doch nirgendwo gefällt es ihr so richtig, was die neuen Könige mit ihrer Macht anfangen. Was ist nur los?

Jeschke, Mathias

Peter Pumm sucht einen Freund

Peter Pumm wohnt ganz nett, ist aber sehr einsam. Als die Maus Klaus vorbei kommt, will er gerade einen Freund suchen zu gehen. Maus Klaus weiß, wie Freunde suchen geht und begleitet ihn. Sie suchen nacheinander den Raben, den Hasen und noch so manchen anderen auf und fragen sie, ob sie auch was mögen, was Peter Pumm mag. Alle schicken ihn weiter. Endlich gesteht Maus Klaus, dass sie das alles mag, was Peter Pumm aufgezählt hat. Daraufhin sagt er: Prima und womit fangen wir an?

Be.S.Th.-Team,

Frodi und die Blubberblasen Band

Der Affe Frodi sitzt mit seinen Freunden im Eiscafe. Als sie vergnügt mit den Resten ihrer Leckereien Geräusche machen, merken sie, dass dabei verschiedene Töne entstehen. Sie haben die Idee, eine Band zu gründen. Dazu brauchen sie erst mal Instrumente. Alle gehen auf die Suche, finden sich später bei Frodi zu Hause wieder ein. Dort üben sie fleißig. Ihren ersten Auftritt haben sie im Eiscafe. Anders als bei ihrem letzten Besuch sind die anderen Gäste begeistert und musizieren sogar mit.

Bersen, Lisa

Jani Kecke und der blaue Tagträumer

Tim träumt gern, am liebsten den ganzen Tag. Seine Eltern und Lehrer haben dafür wenig Verständnis. Jani, ein Traumwichtel und nicht zu verwechseln mit dem Sandmann, jedoch findet gerade das toll an Tim. Er bittet Tim um Hilfe, die Königin aus einen hundertjährigen Schlaf zu erwecken. Tims verständnisvolle russische Au Pair ist ihnen dabei eine unschätzbare Hilfe. Und schließlich wird Tim mit seiner kleinsten Zeichnung der Welt berühmt.

So bin ich. Einmalig, selbstbewusst, stark.

Nach dem ersten Schritt, "Ich" zu sagen, folgt der zweite: "Ich bin etwas Wert, ich kann etwas." Dies zu fördern ist das Anliegen des Buches.

Günter, Mirjam

HEIM

Zwei Jahre aus dem Leben eines Mädchens, das nirgends hingehört und von Vertretern des Jugendamtes hilflos von einem Heim zum nächsten geschickt wird. Ein waches und kluges Mädchen, das mit Wut und Aggression auf Maßnahmen reagiert, die es als sinnlos erkennt. Ein bitterer Bericht mit tragikomischen Episoden.

Rhue, Morton

Ghetto KIDZ

Kalons Welt sind drei Wohnblocks in einer Großstadt, begrenzt von Bahngelände und mehrspuriger Straße. Hier leben Schwarze von Essensmarken, Sozialhilfe, Hilfsarbeiten oder, wenn sie jung sind und zu einer Gang gehören, vom Drogenhandel. Von Kalons vergeblichem Versuch, in dieser Welt sauber zu bleiben, erzählt Rhue.

Docherty, Helen

Der Ritter der nicht kämpfen wollte

Ritter Leo liebt das Lesen und seine Bücher. Leider finden seine Eltern, dass ein richtiger Ritter kämpfen muss. Sie schicken den sanften Leo aus, um einen Drachen zu besiegen.