Lewinsky, Charles

Einmal Erde und zurück - Der Besuch des alten Kindes

Das alte Kind kommt von einem fremden Planeten, wo die Menschen als Erwachsene geboren werden und dann zu Kindern und damit zu vernünftigen Wesen heranreifen. Bei seinem Besuch auf der Erde stellt das alte Kind alles auf den Kopf. Und auch der erwachsene Ich-Erzähler, bei dem es einzieht, muss einiges dazulernen - manchmal unfreiwillig, aber immer mit viel Grund zum Lachen. (unter Verwendung des Verlagstextes)

false

Sie hatten einen Traum

Die junge, schwarze Audrey schließt sich der Bewegung von Martin Luther King an und nimmt auch am legendären Protestmarsch gegen die Willkür der Weißen teil. Audrey glaubt an den Sieg der Liebe und an die Gerechtigkeit.

Drvenkar, Zoran

Du schon wieder

Das aus vier Teilen bestehende Buch handelt vom baumlangen Rocki und vom zwergenhaften Fredo, die wegen ihres außergewöhnlichen Wuchses in die weite Welt hinausziehen, allerdings jeder in eine andere Richtung, denn sie sind trotz ihres ähnlichen Schicksals keine Freunde. Nach vielen Jahren in Schweden bzw. Zypern kommen sie wieder nach Hause, stellen fest, dass ihre Eltern sich mit dem Verschwinden des Sohns abgefunden hatten, und geraten aus Langeweile widerwillig wieder mit einander ins Gespräch.

Schönberg, Arnold

Die Prinzessin

Die Geschichte erzählt von einer nörgelnden Prinzessin, die sich beim Tennisspielen blaue Flecke holt. Ihr Diener Wolf soll eine Wärmflasche holen und kommt so schnell nicht wieder, denn er ist ein rechter Trottel…

Korn, Wolfgang

Die Weltreise einer Fleece-Weste

Wolfgang Korn erzählt die spannende Geschichte einer Fleece-Weste und macht die Hintergründe und Zusammenhänge der Globalisierung anschaulich. Packend schildert er, wo seine rote Lieblings-Fleeceweste, beziehungsweise Teile von ihr, schon überall gewesen ist.

Illustratoren, Diverse

Wir sind alle frei geboren

Jede Frau, jeder Mann und jedes Kind auf diesem Planeten steht unter dem Schutz der Menschenrechte. Wo immer wir leben, wer immer wir sind, dies sind unsere Rechte, niemand darf sie uns wegnehmen. "Wir sind frei geboren" ist eine illustrierte Sammlung von Grundrechten, die in Zusammenarbeit mit Amnesty International erstellt wurde.

Engström, Mikael

Ihr kriegt mich nicht

Mik ist 12 Jahre alt und hat mit vielem zu kämpfen: alkoholabhängiger Vater, wenig zu Essen, launischer und heimlich krimineller Bruder und das Jugendamt, das beschließt, in Pflegefamilien sei Mik besser aufgehoben. Gegen Widerstände findet er schließlich sein Zuhause und setzt durch, dass er dort bleiben darf.

Engström, Mikael

Ihr kriegt mich nicht

Mik ist ein zwölfjähriger schwedischer Junge mit sehr vielen Problemen. Sein Vater ist schwer alkoholabhängig, sein Bruder wird kriminell. Plötzlich steht er ganz allein da. Deshalb ist es für ihn ein großes Glück, als seine Tante ihn aufnimmt. Doch damit ist Mik noch nicht am Ziel angekommen. Obwohl er sich dort wohl fühlt, glaubt das Jugendamt, ihm eine Pflegefamilie zuweisen zu müssen. Als er es dort nicht mehr aushält und deshalb flieht, spitzt sich die Handlung noch einmal dramatisch zu.

Jordan, Sherryl

Die Meister der Zitadelle

Nach dem Tod des Vaters soll Gabriel sein Handelsgeschäft übernehmen, aber er weiß, dass er Heiler werden will. Damit stellt er sich gegen den Familienwillen, aber seine Mutter unterstützt ihn und es zeigt sich, dass seine Begabung ihn zur Ausbildung bei den besten Meistern führt. Es gibt jedoch Spannungen innerhalb des Reiches, in dem er wohnt, auch weil ein kleiner Volksstamm unterdrückt wird. Gabriel entdeckt immer mehr, dass er in diesen Konflikt eingreifen muss, damit beiden Völkern am Ende geholfen wird.

Boyne, John

Der Schiffsjunge - Die wahre Geschichte der Meuterei auf der Bounty

John Turnstile, ein Straßenjunge, der seinen Lebensunterhalt mit Diebereien und Prostituion bestreitet, wird zu einer Jugendstraße verurteilt, die er wahlweise auch auf einem Schiff als Schiffsjunge ableisten kann. Oberflächlich betrachtet scheint diese Alternative harmloser und John willigt ein. Auf dem Schiff lernt er ein ganz neues Leben kennen, das mit den abenteuerlichen und aufregenden Geschichten, die er kennt, wenig zu tun hat.

Nöstlinger, Christine

Lumpenloretta

Seit die gleichaltrige Loretta ins Nachbarhaus gezogen ist, hat der dreizehnjährige Konrad, genannt "Glatze", regelrecht Schmetterlinge im Bauch. Loretta ist ganz anders als die spießbürgerliche Welt, in der Glatze bisher gelebt hat, denn sie will Zirkusartistin werden. Ihre Eltern lassen sie tagelang allein, um Altwaren auf Jahrmärkten zu verkaufen, und Loretta war seit drei Jahren nicht mehr in der Schule. Wird diese Liebe - trotz aller Widrigkeiten - bestehen?