Es wurden 33 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Reisman, Michael

Simon Bloom Hüter der Schwerkraft

Simon Bloom, ein Träumer ohne Freunde und ganz normaler Junge, fällt ein Buch auf den Kopf. Aber nicht nur irgendein Buch, nein, das BUCH des PHYSIKORDENS. Mit Hilfe des BUCHES kann Simon bald die Schwerkraft und die anderen Gesetze der Physik kontrollieren und aufheben. Doch was wie ein Spaß anfängt, wird bald bitterer Ernst, denn Sirabetta, die Verrückte, will das BUCH um jeden Preis.

Hawking, Lucy

Die unglaubliche Reise ins Universum

"Die unglaubliche Reise ins Universum" ist der zweite Band der George-Abenteuer. Der Wissenschaftler Eric und seine Familie ziehen in die USA. George, nun allein, langweilt sich und trauert seinen Abenteuern hinterher. Doch dann erreicht ihn ein Anruf, Annie hat eine außerirdische Nachricht erhalten. Sie müssen die Erde retten… (Reisen in das Universum sind inbegriffen.)

Die unglaubliche Reise ins Universum

Die Geschichte des Außenseiters George und seiner Freundin Annie Teil II zieht ebenso in den Bann wie Teil I (siehe "Der geheime Schlüssel zum Universum"), ist aber auch ohne diesen spannend und gut verständlich. Der Erzählung zwischengefügt sind Sachaufsätze diverser Astrophysiker, gar nicht aufdringlich und sehr gut nachvollziehbar.

Teichmann, Jürgen

Einstein im Fahrstuhl

Jürgen Teichmann erklärt den Lesern in 7 Kapiteln die Grundlagen der Physik auf einfache Art und Weise. So kann man zum Beispiel erfahren, wie Hochseilartisten ihr Gleichgewicht behalten oder wie man einen Hebel zu seinem Vorteil einsetzen kann.

Hawking, Steven

Der geheime Schlüssel zum Universum

George ist langweilig, Freunde hat er keine und seine Eltern verbieten jegliche Technik. Einzig sein Schwein Freddy bietet Abwechslung. Das ändert sich schlagartig, als der Junge den Wissenschaftler Eric und dessen Tochter Annie kennen lernt. Auf einmal muss er sich mit einem Wissenschaftswettbewerb, dem leistungsstärksten Computer der Welt und einem wahnsinnigen Lehrer auseinandersetzen.

Novelli, Luca

Mendel und die Antworten der Erbsen

“Mendel und die Antwort der Erbsen” ist ein weiterer Band aus der Arena Bibliothek des Wissens und stellt das Leben des Biologen Mendel auf einfache, amüsante und unterhaltende Weise mit vielen zusätzlichen Informationen aus der Wissenschaft vor.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Das Buch behandelt Johann Gregor Mendels Lebensgeschichte von der frühen Kindheit an, über seine Lehr- und Forscherjahre bis hin zum Tod. Es spart natürlich seine bedeutende Erkenntnis der Mendel'schen Regeln nicht aus und erläutert außerdem in Form eines genetisches Wörterbuchs die wichtigen genetischen Begriffe.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Die Biografie des Mönches Johann Gregor Mendel, dem Vater der Genetik, wird vergnüglich und anschaulich vermittelt. Der Mensch Mendel und der Wissenschaftler, der die Vererbungslehre mit Erbsenversuchen ergründete, ist hier greifbar.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Was war das eigentlich für ein Mensch, der Herr Johann Gregor Mendel, der die Vererbungslehre erforscht hat? Ja, er hat viele, viele Erbsen gezählt...

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Mendel hat im Kloster Gelegenheit zu forschen und zu studieren. Wegen seiner großen Prüfungsangst vermasselt er jedoch die Prüfung zum Lehrerexamen. Er erforscht, welche Merkmale vererbt werden und stellt seine Mendelschen Gesetzt auf. Der Kontakt zu großen Wissenschaftlern seiner Zeit bleibt ohne Erfolg, so dass er zu Lebzeiten nicht zu Ehren kommt. Erst nach seinem Tod werden seine Ergebnisse wiederentdeckt und 1906 der Begriff Genetik geprägt.

Nützel, Nikolaus

Sprache

Mit dem Buch wird versucht, Jugendlichen viele Fragen um unsere Sprache verständlich, humorvoll und ziemlich umfassend zu beantworten.

Nielsen, Maja

Charles Darwin. Ein Forscher verändert die Welt

Es handelt sich um eine biografische Erzählung über den Forscher Darwin, der die Evolutionstheorie entwarf und im berühmten Buch über die Entstehung der Arten im Jahre 1859 publizierte. Es werden ausgewählte Stationen seines bewegten Lebens nachgezeichnet, Aspekte der Schiffsreise mit der Beagle, die 1831 begann und fast sechs Jahre währte und die Grundlage für seine Theorie wurde, die gleichsam die Abkehr vom christlichen Glauben auslöste.

Nielsen, Maja

Charles Darwin

Das Buch erzählt die spannende Lebensgeschichte des Forschers und Wissenschaftlers Charles Darwin, dessen Erkenntnisse die Welt und die Weltanschauung veränderten. Viele Fotos, Illustrationen, Skizzen und Karikaturen der Darwinschen Zeit unterstützen den Text.

Hubraumgiganten Pferdestärken & Co.

Dieses sachkundliche Nachschlagewerk für Jungen zwischen 10 und 14 Jahren zeigt die Entwicklung der Fortbewegung zu Lande und in der Luft.

Was wäre wenn wir fliegen könnten

Das vom Text dominierte Sachbuch zum Lesen und Vorlesen wendet sich an jeden, besonders an neugierige Kinder mit einem breiten Interessenspektrum. Über Gedankenspiele befördert es kreative Denkleistungen, die danach in einen populärwissenwissenschaftlichen, informativen Zusammenhang eingeordnet werden.

, Teichmann

Die überaus fantastische Reise zum Urknall - Astronomie von Galilei bis zur Entdeckung der Schwarzen Löcher

Die Entwicklung der Astronomie in den letzten 400 Jahren wird spannend aufbereitet. Angefangen mit Galileo Galilei bis hin zu den Pulsaren und den schwarzen Löchern werden schrittweise die Entdeckungen erklärt.