Tûma, Tomas

Graviton - Eine fantastische Weltreise

Die Geschwister Martin, Francois und Veronique finden in einem Versteck die geheime Flugmaschine ihres verschwundenen Großvaters. Sie steigen ein und starten zu einer unfreiwilligen Flugreise um die Erde. Auf ihrer abenteuerlichen Reise gelangen sie mit dem Graviton in fremde Länder und Kontinente. Dabei lernen sie andere Kulturen, Städte und Tiere kennen und müssen einige Gefahren meistern. Doch am Ende gibt es eine Überraschung.

Die unglaubliche Reise ins Universum CD

Die gegenüber dem gleichnamigen Buch leicht gekürzte inszenierte Lesung von Rufus Beck führt die Geschichte des Außenseiters George und seiner Freundin Annie weiter (siehe "Der geheime Schlüssel zum Universum") und glänzt mit gar nicht aufdringlichen, sehr gut nachvollziehbaren Aufsätzen aus dem Bereich der Astrophysik.

Eschbach, Andreas

Das Marsprojekt - Das ferne Leuchten

Es läuft nicht alles rund auf der Marsstation, und speziell ihr Leiter Pigrato hat die Nase voll und betreibt ihre Auflösung. Die vier Marskinder dagegen wollen unbedingt bleiben.

Poznanski, Ursula

All diese Zahlen

Yrg und Trapsodil, die heldenhaften Weltraumfahrer, sind unterwegs zum Planeten Krawatz. Mitten in einem Sternenhagel fällt der Bordcomputer ALWI aus.

Grimm, Sandra

Meine ersten Vorlesekarten zum Spielen und Mitnehmen

Pelle, die Häsin mag Möhren am liebsten und Pia Maus malt gerne. Auf sieben Karten werden erste Geschichten mit Ereignissen des kindlichen Alltags erzählt und laden zum Batrachten, Zuhören und Spielen ein.

Knister,

Hexe Lilli fliegt zum Mond

Lilli erwartet in diesem Buch ein Ausflug zum Mond. Logisch, dass sie im Weltall auch auf Außerirdische trifft.

Der geheime Schlüssel zum Universum

Sein Schwein Freddy führt den Außenseiter George zu dem Wissenschaftler Eric und seine Tochter Annie. Die Beiden wohnen im Nachbarhaus und sind nicht weniger seltsam als Georges eigenen Eltern. Allerdings gibt es einen entscheidenden Unterschied: die Beiden haben einen Computer und überhaupt kennen sie sich in der Naturwissenschaft aus, wie niemand sonst, den George bisher in seinem Leben getroffen hat.

Pflitsch, Andreas

Irgendwo in der Tiefe gibt es ein Licht - Eine Erzählung über das Geheimnis der Höhlen

Jonas und seine kleine Schwester Sophie besuchen ihren Urgroßvater in den USA. Der bärbeißige Alte ist ein Höhlenbegeisterter, überall liegen Funde und Fotos aus Höhlen herum und bald haben seine Berichte die Kinder begeistert und neugierig gemacht. So zieht er mit den Beiden für eine Nacht in die benachbarte Höhle - und sie entdecken eine Wunderwelt und: das Geheimnis, dass der Urgroßvater ohne sie nie gefunden hätte, so lange er es auch schon sucht.